Anzeige
Opersys stellt weiteres Kursmaterial frei zur Verfügung.
Opersys stellt weiteres Kursmaterial frei zur Verfügung. (Bild: Opersys)

Creative Commons: Opersys gibt Material zum Android-Debugging frei

Die kleine Unternehmensberatung Opersys hat nun auch eigenes Material zum Debugging und der Leistungsanalyse von Android unter CC-BY-SA 3.0 freigegeben. Das Teilen sei wichtige Grundlage für die Firma.

Anzeige

Mit Opersys betreibt Chef und Gründer Karim Yaghmour eine kleine Unternehmensberatung zur Entwicklung eingebetteter Systeme und des Android Open Source Projects (AOSP). Wie Yaghmour nun auf Google+ bekannt gibt, sind die Materialien zu dem Kurs "AOSP Debugging und Performance-Analyse" unter der Copyleft-Lizenz CC-BY-SA 3.0 verfügbar.

Die Kurse würden von den Anleitungen und dem persönlichen Austausch mit dem Leiter getragen, nicht von den Kurs-Unterlagen selbst, heißt es auf der Webseite der kleine Firma. Darüber hinaus stelle Opersys auch ehemaligen Teilnehmern des Kurses die jeweils aktuellen Unterlagen bereit, damit diese auf dem neuesten Stand blieben. Zudem baue Opersys auf der Open-Source-Community auf und lebe in ihr. "Teilen ist wesentlich für unsere tägliche Arbeit".

Der Kurs behandelt die Arbeiten mit dem Android-Quellcode, die dafür notwendigen Tools und bietet Informationen, wie sich Leistungsprobleme mit den bereitstehenden Werkzeugen in Android selbst oder der eigenen Anwendung ausfindig machen lassen. Neben den theoretischen Grundlagen beinhalten die nun frei verfügbaren Materialien auch einige Übungen, die die Arbeit mit dem Kernel, dem Treiber oder auch der Dalvik-VM umfassen.

Die Erklärungen des Kurses befassen sich exemplarisch hauptsächlich mit dem Inforce-IFC6410-Board, auf dem der SoC Snapdragon 600 verwendet wird. Dieser biete laut Aussage Yaghmours die besten Möglichkeiten, die Leistung des darauf laufenden Android mit dem Werkzeug perf zu untersuchen.

Die Unterlagen zu diesem und weiteren Kursen finden sich auf der Webseite von Opersys.


eye home zur Startseite

Anzeige

  1. Software Engineer - Javascript Entwickler (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart
  2. Applikationsingenieur/in ESP - Systemerprobung im Fahrversuch
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Java / JEE Entwickler (m/w)
    ckc group, Region Braunschweig/Wolfsburg
  4. Komponentenverantwortliche/r für Windowsserver
    Landeshauptstadt München, München

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. GRATIS: Battlefield 4: Final Stand-DLC und Medal of Honor Pacific Assault
  2. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 [PC & Konsole]
    54,98€/64,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. VORBESTELLBAR: World of Warcraft: Legion (Add-On) - Collector's Edition
    79,99€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
GPD XD im Test: Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
GPD XD im Test
Zwischen Nintendo 3DS und PS Vita ist noch Platz
  1. Playstation 4 Rennstart für Gran Turismo Sport im November 2016
  2. Project Spark Microsoft stellt seinen Spieleeditor ein
  3. AMD Drei Konsolen-Chips für 2017 angekündigt

Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

  1. Re: Traurig sowas.

    WoainiLustig | 20:16

  2. Re: Zu alte Hardware?

    FreiGeistler | 20:14

  3. Re: So müßte Open Pandora aussehen ...

    Spiritogre | 20:06

  4. Re: Liebe Redaktion

    Emulex | 20:03

  5. Re: schönes Gerät, aber der GPD Win kommt auch...

    Spiritogre | 20:03


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel