Abo
  • Services:
Anzeige
Playstation Portable E-1000 mit Mips-CPU
Playstation Portable E-1000 mit Mips-CPU (Bild: Sony Computer Entertainment)

CPU-Entwickler: Mips wird verkauft, Patente gehen an ARM-Holding

Playstation Portable E-1000 mit Mips-CPU
Playstation Portable E-1000 mit Mips-CPU (Bild: Sony Computer Entertainment)

Der US-amerikanische Chipentwickler Mips wird in mehreren Teilen verkauft. Das Unternehmen selbst geht an Imagination, der größte Teil der Patente an die Holding, zu der auch ARM gehört. Doch nicht nur dem britischen Unternehmen könnte das nutzen.

Wie Mips und auch ARM mitteilen, wird das seit 1984 existierende Unternehmen Mips aufgeteilt und verkauft. Die Firma selbst, die zuletzt nur noch rund 150 Mitarbeiter gehabt haben soll, wird für 60 Millionen US-Dollar an das britische Unternehmen Imagination Technologies verkauft. Imagination ist vor allem für seine Grafikkerne der Serie PowerVR bekannt, die in vielen ARM-SoCs und Intels Atom stecken.

Anzeige

Der wertvollste Teil von Mips, die Technologie, wird in Form von 498 Patenten vom Investmentkonsortium Bridge Crossing LLC für 350 Millionen US-Dollar übernommen. 82 weitere Patente behält Mips selbst; die verkauften werden im Zuge der Transaktion kostenlos lizenziert.

Mips-Patente in gleicher Holding wie ARM, IBM und Intel

Bridge Crossing wiederum gehört zum Allied Security Trust, und hier kommt dann ARM ins Spiel. Der Chipentwickler, dessen Produkte die Mehrzahl der aktuellen Tablets und Smartphones antreiben, ist ebenfalls ein Tochterunternehmen des Trusts. Zu dem Gremium gehören auch andere Hardwareentwickler wie IBM, Intel und Motorola. Das Konsortium, das von seinen Mitgliedern finanziert wird, kauft Patente und lizenziert sie dann sehr günstig oder kostenlos für seine Mitglieder.

Insbesondere ARM erhält durch den Deal daher günstigen Zugriff auf die in fast 30 Jahren entwickelten Technologien von Mips. Während das Unternehmen in den 1990er Jahren noch große und leistungsfähige RISC-Prozessoren hergestellt hatte - zeitweise gehörte Mips auch SGI -, spezialisierte sich die Firma in den vergangenen Jahren, wie auch ARM, auf besonders energieeffiziente Chips.

So sind unter anderem in der PSP von Sony Prozessoren auf Basis des Designs R4000 von Mips verbaut, und in vielen Geräten der Unterhaltungselektronik kommen Mips-Bausteine zum Einsatz. Auch Android bis Version 4.1 wurde von Mips bereits auf die eigenen Prozessoren portiert. ARM wies auch darauf hin, dass durch die Übernahme Patentstreitigkeiten vermieden werden sollten, da sich die Interessen von ARM und Mips so weit überschnitten. Die Transaktionen sollen im ersten Quartal des Jahres 2013 abgeschlossen werden.


eye home zur Startseite
DooMRunneR 07. Nov 2012

Der Artikel ist irreführend. Allied Security Trust ist eine Paten-Holding, nicht mehr und...

DooMRunneR 07. Nov 2012

Nein, gehören sie nicht. Es ist auch kompletter Blödsinn das ARM Limited eine Tocher des...

Endwickler 07. Nov 2012

eine Liste mit den Mitgliedern des AST? Selbst auf ihrer HP (http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AreaDigital AG, Fürth
  2. Bremer Tageszeitungen AG, Bremen
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. über Robert Half Technology, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Xbox One Special Edition Controller je 37,00€, Game of...
  2. für je 11,99€
  3. 22,46€

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  2. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  3. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  4. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone

  5. XPG SX8000

    Adatas erste PCIe-NVMe-SSD nutzt bewährte Komponenten

  6. UBBF2016

    Telefónica will 2G-Netz in vielen Ländern abschalten

  7. Mögliche Übernahme

    Qualcomm interessiert sich für NXP Semiconductors

  8. Huawei

    Vectoring erreicht bald 250 MBit/s in Deutschland

  9. Kaufberatung

    Das richtige Solid-State-Drive

  10. Android-Smartphone

    Huawei bringt Nova Plus doch nach Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

Android 7.0 im Test: Zwei Fenster für mehr Durchblick
Android 7.0 im Test
Zwei Fenster für mehr Durchblick
  1. Android-X86 Desktop-Port von Android 7.0 vorgestellt
  2. Android 7.0 Erste Nougat-Portierung für Nexus 4 verfügbar
  3. Android 7.0 Erste Nougat-Portierungen für Nexus 5 und Nexus 7 verfügbar

  1. Re: "Macht fast alles anders"

    rasenpfleger | 02:53

  2. Re: So eine Verschwendung von Steuergeldern

    Moe479 | 02:45

  3. Re: o2 Free Tarife betroffen!

    Moe479 | 02:42

  4. Re: rote / blaue pille / pua

    pk_erchner | 02:39

  5. Re: Schickt diesen Irren endlich in Rente!

    Moe479 | 02:37


  1. 19:24

  2. 19:05

  3. 18:25

  4. 17:29

  5. 14:07

  6. 13:45

  7. 13:18

  8. 12:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel