Open-Source-Software ist qualitativ genauso gut oder besser als proprietäre Software.
Open-Source-Software ist qualitativ genauso gut oder besser als proprietäre Software. (Bild: OSI)

Coverity Open-Source-Code ist besser als proprietärer

Code aus Open-Source-Projekten ist einer Studie zufolge durchschnittlich von besserer Qualität als der aus ähnlichen proprietären Projekten. Die Resultate hat Coverity mit seiner Testplattform ermittelt.

Anzeige

Der Code aus Open-Source-Projekten hat eine geringere Fehlerdichte als Code aus proprietärer Software. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Unternehmens Coverity, das die Qualität von Code anhand seiner Testsoftware untersucht hat.

Untersucht wurden 41 unbenannte proprietäre Softwareprodukte mit insgesamt 300 Millionen Codezeilen sowie 45 Open-Source-Projekte, darunter der Linux-Kernel 2.6, PHP 5.3 und Postgresql mit insgesamt 37 Millionen Codezeilen. Sie sind laut Coverity herausragende Beispiele für quelloffene Projekte.

Pro 1.000 Codezeilen liegt die durchschnittliche Fehlerdichte bei Open-Source-Projekten bei 0,45, während 1.000 Codezeilen proprietären Codes eine Fehlerdichte von 0,64 aufweisen. Beide Werte liegen deutlich unter der durchschnittlichen Fehlerdichte von 1.0 in der Softwareindustrie. Coverity untersuchte auch die drei herausragenden Open-Source-Projekte: Für Linux 2.6 ermittelte Coverity eine Fehlerdichte von 0,62, während für PHP 5.3 ein Wert von 0,20 und PostgreSQL ein Wert von 0,21 festgestellt wurde.

Coverity untersucht seit 2009 jährlich die Qualität von Quellcode und vergleicht offene und geschlossene Softwareentwicklung. 2009 wurde die Studie erstmals im Auftrag der US-Behörde Homeland Security durchgeführt. Die Studie ist als PDF nach einer kostenlosen Registrierung zum Download erhältlich.


redbullface 28. Feb 2012

OSS ist nichts anderes als closed source software, dessen code man hat. Ich weis gar...

honk 28. Feb 2012

In der Tat, außerdem kann man sowas Meiner Meinung nach nicht unabhänig von der...

( Alternativ... 28. Feb 2012

lol. open source heisst noch lang nicht dass die software kostenlos ist. was sollte zu so...

kmork 27. Feb 2012

Seid halt mal nich so kleinlich, mein Gott. Jeder DAU versteht, dass Staroffice bzw...

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler/in
    HELBAKO GmbH, Heiligenhaus
  2. Softwareentwickler (m/w) ASP.NET
    Softship AG, Hamburg
  3. Business Process Manager (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Projektleiter/in im Bereich videobasierte Fahrerassistenzsysteme
    Robert Bosch GmbH, Leonberg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 8,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Who am I, The Amazing Spider-Man, Frankenweenie, Larry Flynt)
  2. NEU: Blu-rays je 7,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Dallas Buyers Club, Mud - Kein Ausweg, The Body, Die Höhle, Sylvester Stallone vs. Dolph...
  3. VORBESTELLBAR: Der Hobbit 3 - Die Schlacht der fünf Heere - Extended/Sammler Edition [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    79,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  2. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  3. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  4. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  5. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  6. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  7. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  8. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  9. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert

  10. Let's Play

    Machinima muss bezahlte Youtube-Videos kennzeichnen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Primove in der Hauptstadt: Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
Primove in der Hauptstadt
Berlin hat wieder eine E-Bus-Linie
  1. Berliner Verkehrsbetriebe Update legt elektronischen Echtzeit-Fahrplan tagelang lahm
  2. Bombardier Primove Eine E-Busfahrt, die ist lustig
  3. Bombardier Primove Erste Tests mit Induktionsbussen in Berlin

Digiskopie ausprobiert: Ich schau dir in die Augen, Wildes!
Digiskopie ausprobiert
Ich schau dir in die Augen, Wildes!
  1. Modulo Neue Kamera belichtet nie über
  2. Obstruction-Free Photography Algorithmus entfernt störende Elemente aus Fotos
  3. Flir One Hochauflösende Wärmebildkamera für iOS und Android

TempleOS im Test: Göttlicher Hardcore
TempleOS im Test
Göttlicher Hardcore
  1. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  2. Windows-Insider-Programm Chrome hat Probleme mit Windows 10 Build 10525
  3. Microsoft Erster Insider-Build seit dem Erscheinen von Windows 10

  1. Re: Nvidia wirds schon richten

    laserbeamer | 05:42

  2. Re: Mario Kart 64

    Tzven | 05:14

  3. Re: Fusionsreaktor in 35 Jahren?

    Oldy | 04:51

  4. Re: wer braucht sowas heute noch?

    Oldy | 04:46

  5. Re: Eigentlich bin ich Nvidia Fan...

    fipsi123 | 04:29


  1. 22:52

  2. 19:00

  3. 18:14

  4. 18:09

  5. 17:34

  6. 16:42

  7. 16:33

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel