Abo
  • Services:
Anzeige
Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive (Bild: Valve)

Counter-Strike: Valve mahnt Glücksspiel-Seiten ab

Counter-Strike: Global Offensive
Counter-Strike: Global Offensive (Bild: Valve)

Wegen Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen von Steam mahnt ein Anwalt von Valve nun Portale ab, die mit Waffenskins für Counter-Strike ihr Geld verdienen. Offenbar sollen die vermutlich illegalen Geschäfte so schnell wie möglich gestoppt werden.

Valve geht tatsächlich entschlossen gegen das mutmaßlich illegale Glücksspiel mit Waffen-Skins für Counter-Strike: Global Offensive vor. Jetzt ist im Netz die Kopie eines Briefes aufgetaucht, in dem die Betreiber von 23 entsprechenden Portalen aufgefordert werden, innerhalb von zehn Tagen nicht mehr gegen die Nutzungsbedingungen von Steam zu verstoßen. Andernfalls werde Valve alle anderen rechtlichen Möglichkeiten ergreifen.

Anzeige

Nach Ansicht des Unternehmens verstoßen die 23 genannten Portale gegen die Nutzungsbedingungen, indem sie Nutzerkonten auf Steam für kommerzielle Zwecke verwenden. Das ist laut den AGB von Steam tatsächlich eindeutig ohne Einverständnis von Valve nicht zulässig. Ohne die Nutzerkonten können die Wetten auf Skins nicht sinnvoll abgewickelt werden.

Glücksspiel mit Waffen-Texturen

Das Geschäft mit den Skins war aus Wetten auf den Ausgang von Counter-Strike-Matches entstanden. Teilnehmer konnten für wenige Dollar bei Valve virtuelle Truhen kaufen, die - wie bei einer Lotterie - meist nur Nieten, aber manchmal eben auch Skins enthalten. Die wiederum ließen sich für viele Hundert, teils sogar Tausende US-Dollar verkaufen.

Valve hatte lange zugeschaut, wie sich das komplexe System aus Handel und vermutlich illegalem Glücksspiel allmählich aufgebaut hatte. Ziemlich sicher hat Valve den Skin-Portalen auch bei der Lösung von technischen Problemen und Ähnlichem geholfen. Seit einigen Tagen geht die Firma gegen die Branche vor. Mitte Juli 2016 hatte sie etwa bekanntgegeben, dass die OpenID API von Steam nicht mehr für Skin-Wetten verwendet werden darf.


eye home zur Startseite
ThadMiller 26. Jul 2016

Das mit den hohen Preisen geht wiederum auch nur auf externen Seiten > risky... Auf STEAM...

BingBong 22. Jul 2016

Die Verkaufsseiten ermögliches es Gambling-Seiten ja erst echtes Geld zu verdienen. Ohne...

mgra 22. Jul 2016

Ich selbst weis das, besitze selbst genug Skins und habe auch ein paar mal gewettet...

deadeye 21. Jul 2016

Valve sägt gerade am eigenen Ast. Sie haben z.B. die Restriktionen für CS:GO Gameserver...

Lord Gamma 21. Jul 2016

Das hat aber nichts mit dem Öffnen von Truhen zu tun. Niemand hat um Truhen gewettet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. Software AG, Saarbrücken
  3. Hessischer Rundfunk, Frankfurt am Main
  4. Duisburger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft mbH, Duisburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 69,99€ (Release 31.03.)
  3. (-90%) 1,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tinker-Board

    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

  2. Privatsphäre

    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

  3. Potus

    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

  4. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  5. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  6. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  7. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  8. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  9. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  10. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: und nun?

    GenXRoad | 00:25

  2. Re: Nur zu 50% versichert

    My1 | 00:22

  3. Re: Die man sich nicht leisten kann...

    GenXRoad | 00:20

  4. Re: Wer mietet denn eine PS4?

    GenXRoad | 00:18

  5. Soo viele Firmen..

    Vielfalt | 00:00


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel