Counter-Strike Global Offensive: Go, go, go!
Counter-Strike Global Offensive (Bild: Valve Software)

Counter-Strike Global Offensive Go, go, go!

Ab sofort steht die finale PC- und Mac-Fassung von Counter-Strike Global Offensive bei Steam zum Download bereit. Der Online-Taktik-Shooter von Valve Software bietet neue Spielmodi, Karten und Grafiken. Für Xbox 360 und Playstation erscheint er einen Tag später.

Anzeige

Counter-Strike gilt als die Taktik-Online-Shooter-Reihe schlechthin, jetzt hat Valve Software die jüngste Version über sein Onlineportal Steam veröffentlicht. Global Offensive enthält eine ganze Reihe von Neuerungen, darunter frische Spielmodi und Karten sowie überarbeitete Grafiken. Es gibt jetzt unter anderem zwei Versionen des Multiplayermodus Gun Game; eine Variante läuft unter der Bezeichnung Arms Race und eine unter Demolition. Für beide liefern die Entwickler acht neue Maps mit. Aber auch eine Reihe von überarbeiteten Kartenklassikern wie "de_dust" sind in Global Offensive enthalten.

Die PC- und Mac-Version ist über Steam für rund 14 Euro erhältlich. Als Sonderangebot gibt es für Windows-Nutzer das Ur-Counter-Strike plus die Nachfolger Condition Zero, Source und Global Offensive für rund 30 Euro. CS:GO für die Xbox 360 ist für 1.200 MS-Punkte (rund 15 Euro) erst ab dem 22. August 2012 verfügbar, ebenso wie die rund 15 Euro teure Fassung für die Playstation 3 im Playstation Store.

  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
  • Counter-Strike Global Offensive
Counter-Strike Global Offensive

Auf einem Windows-PC ist XP, Vista oder Windows 7 nötig, dazu ein Hauptprozessor vom Typ Intel Core 2 Duo E6600 oder ein AMD Phenom X3 8750 - oder ein besserer. Die Grafikkarte muss über mindestens 256 MByte RAM verfügen und DirectX-9 sowie Pixel Shader 3.0 unterstützen. Unter XP reicht laut Valve 1 GByte, unter Vista und 7 müssen es 2 GByte Speicher sein.

Wer auf Hardware von Apple spielen möchte, muss mindestens über Mac OS X 10.6.6 verfügen und einen Intel Core Duo mit 2 GHz sowie 2 GByte RAM besitzen. Als Grafikkarte wird eine AMD Radeon HD 2400 oder eine Nvidia 8600M vorausgesetzt. Auf PC und Mac müssen rund 7,6 GByte Festplattenplatz frei sein.

Die jüngste Ausgabe von Counter-Strike wurde von Valve Software in Kooperation mit dem in Seattle sitzenden Spielestudio Hidden Path Entertainment produziert, das auch schon an Source mitgearbeitet hat und zum großen Teil aus altgedienten und erfahrenen CS-Entwicklern besteht.


DarkJinX 03. Sep 2012

Ich verstehe garnicht wieso das Game so schlecht gemacht wird.Kostet doch nur 14¤ ... das...

HansWurschtRelo... 24. Aug 2012

Um wieder was neues zu erleben? VEränderung? Fortschritt? Bist Du sicher, dass Du CS:GO...

HansWurschtRelo... 24. Aug 2012

Ja ne ich glaub der E350 ist dafür viel zu laaaaaaaaahm. Obwohl ne geile Plattform mit...

Switchblade 23. Aug 2012

Sich selbst zur Elite zu erheben kommt nicht grade gut rüber. Ich seh da keine...

kmork 22. Aug 2012

Es funzt jetzt schon ganz gut mit Wine: http://appdb.winehq.org/objectManager.php?sClass...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektingenieur (m/w) Prozessleitsysteme, Schwerpunkt SCADA
    Hydro Aluminium Rolled Products GmbH, Neuss
  2. Engineering Consultant (m/w)
    RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH, München
  3. Softwareentwickler SmartHome - Embedded Systeme (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  4. IT Specialist (m/w) Regional Support Center
    Siemens AG, Eschborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Apple mit Gewinnzuwachs, iPad-Verkauf erneut rückläufig

  2. Quartalsbericht

    Microsoft macht 700 Millionen US-Dollar Verlust mit Nokia

  3. Mayday

    Kindle-Besitzer können auf Knopfdruck Hilfe rufen

  4. Lufthansa Taxibot

    Piloten schleppen ihre Flugzeuge bald selbst zur Startbahn

  5. Geheimdienste

    USA und Deutschland wollen Leitlinien vereinbaren

  6. Geheimdienste

    DE-CIX bei manipulierter Hardware machtlos gegen Spionage

  7. Digitale Agenda

    Bund will finanzielle Breitbandförderung festschreiben

  8. DVB-T2

    HDTV sollte unverschlüsselt über Antenne kommen

  9. Wissenschaft

    Hören wie die Fliegen

  10. iWatch

    Apples Smartwatch könnte aus zwei Teilen bestehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel