Abo
  • Services:
Anzeige
Cortex-A32
Cortex-A32 (Bild: ARM)

Cortex-A32: Dieser ARMv8-Kern ist für 32 statt 64 Bit optimiert

Cortex-A32
Cortex-A32 (Bild: ARM)

ARMs neuer Cortex-A32 basiert zwar auf der ARMv8-A-Technik, allerdings nutzt er einzig das Aarch32-Subset und verzichtet auf eine 64-Bit-Unterstützung. Das macht ihn bei 32-Bit-Code und Verschlüsselung besonders effizient und obendrein extrem klein.

Der CPU-Entwickler ARM hat den neuen Cortex-A32 vorgestellt, den ersten Kern mit ARMv8-A-Technik, aber ohne 64-Bit-Unterstützung. Durch diese spezielle Anpassung ist er der bisher kleinste Kerne der Cortex-A-Serie und soll im sogenannten Rich-Embedded-Umfeld verwendet werden. Darunter versteht ARM Bereiche wie das Internet der Dinge und Wearables, etwa Smartwatches oder VR-Headsets, die mit diversen Betriebssystemen laufen.

Anzeige

Mit dem Cortex-A32 liefert ARM einen Nachfolger für den Cortex-A5 und den Cortex-A7, beides sehr populäre ARMv7-Designs. Wie der kürzlich vorgestellte Cortex-A35 basiert auch der neue Cortex-A32 auf der ARMv8-A-Technik, ARM verzichtet jedoch auf das Aarch64-Subset und damit eine 64-Bit-Unterstützung. Stattdessen arbeitet der Cortex-A32 einzig mit dem seltener verwendeten Aarch32-Subset in 32-Bit-Umgebungen, was mehrere Vorteile hat.

  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
  • Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)
Präsentation des Cortex-A32 (Bild: ARM)

Durch das, banal ausgedrückt, Abschneiden des Aarch64-Subsets ist der Cortex-A32 besonders klein: ARM gibt für einen einzelnen Kern ohne L2-Cache eine Fläche von weniger als 0,25 mm² mit 28HPC-Fertigungsverfahren an. Verglichen mit der ARMv7 fügt die ARMv8 zudem mehr als 100 für 32 Bit gedachte Befehle hinzu, was den Cortex-A32 um den Faktor 1,3 bis 13 schneller macht als einen Cortex-A5. Die Effizienz (Integer pro Watt) steigt um über 30 Prozent, verglichen mit dem Cortex-A35 sind es rund 10 Prozent.

Wie üblich, ist auch der Cortex-A32 konfigurierbar: Die L1-Caches fassen 8 bis 32 KByte, der L2-Puffer bis zu 1 MByte. Im Vollausbau bei 1 GHz und 28HPC-Technik soll ein Kern weniger als 75 mW benötigen, wenn vier kombiniert werden. Ohne L2 und mit 8 KByte L1D/L1I bei 100 MHz spricht ARM von 4 mW.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LR Health & Beauty Systems GmbH, Ahlen
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,99€
  2. 299,90€ (UVP 649,90€)
  3. und bis zu 40 Euro Sofortrabatt erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Musikstreaming

    Soundcloud könnte bald Spotify gehören

  2. Online- oder Handyfahrschein

    Ausweiszwang bei der Bahn

  3. Elektroauto

    Volkswagen ID soll bis zu 600 km elektrisch fahren

  4. Sicherheitsrisiko Baustellenampeln

    Grüne Welle auf Knopfdruck

  5. Altiscale

    SAP kauft US-Startup für 125 Millionen US-Dollar

  6. Stiftung Warentest

    Mailbox und Posteo gewinnen Mailprovidertest

  7. Ausrüster

    Kein 5G-Supermobilfunk ohne Glasfasernetz

  8. SpaceX

    Warum Elon Musks Marsplan keine Science-Fiction ist

  9. Blau

    Prepaid-Kunden bekommen deutlich mehr Datenvolumen

  10. Mobilfunk

    Blackberry entwickelt keine Smartphones mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. Osmo Mobile DJI präsentiert Gimbal fürs Smartphone
  2. DJI Osmo+ Drohnenkamera am Selfie-Stick
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

Neuer Porträtmodus: Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
Neuer Porträtmodus
Das iPhone 7 Plus entdeckt die Hintergrundunschärfe
  1. Neues iPhone US-Late-Night-Komiker witzeln über Apple
  2. IOS 10.0.2 Apple beseitigt Ausfälle der Lightning-Audio-Kontrollen
  3. Jailbreak 19-Jähriger will iPhone-7-Exploit für sich behalten

  1. Amtlicher Lichtbildausweis

    Dino13 | 08:31

  2. Re: Konkurrent?

    eXXogene | 08:31

  3. Re: warum?

    pandarino | 08:31

  4. Re: dabei war das System super

    DetlevCM | 08:30

  5. CB-Funk 90er Jahre

    joehallenbeck | 08:29


  1. 07:45

  2. 07:26

  3. 07:12

  4. 07:00

  5. 19:10

  6. 18:10

  7. 16:36

  8. 15:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel