Corel: Paintshop Pro X5 setzt auf Instagram
Paintshop Pro X5 (Bild: Corel)

Corel Paintshop Pro X5 setzt auf Instagram

Corels Bildbearbeitungsprogramm Paintshop Pro ist in der Version X5 erschienen, bei der Ebenenstile, Pinsel sowie die Funktion High Dynamic Range (HDR) überarbeitet wurden. Das neue Retro-Lab bringt Instagram-Effekte auf den PC.

Anzeige

Das Bildbearbeitungsprogramm Paintshop Pro X5 von Corel kann mit einer Gesichtserkennuung die Fotos des Anwenders mit Personen verknüpfen und mit einem Filter nach Namen sortiert zu Onlinediensten heraufladen. Dann können zum Beispiel alle Fotos der Freundin zu Flickr geschickt werden. Auch eine Art Reisedokumentation mit einer daruntergelegten Landkarte und den Fotos an den jeweiligen Orten kann der Anwender erzeugen. Die Ortsinformationen kann der Anwender zu dem jeweiligen Foto eingeben.

  • Corel Paintshop Pro X5 - Anpassungen (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Ebenen (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Bearbeitungsmodus (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Verschlagworten von Personen (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 -Verlaufsfilter (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - RAW als HDR (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Ebeneneffekte (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Ebenen (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Voransichten (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Bildverwaltung (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Geotaggging (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Retro-Lab für Instagram-Effekte (Bild: Corel)
  • Corel Paintshop Pro X5 - Retro-Lab für Instagram-Effekte (Bild: Corel)
Corel Paintshop Pro X5 - Retro-Lab für Instagram-Effekte (Bild: Corel)

Darüber hinaus wurden in Paintshop Pro X5 eine Reihe von neuen Effekten und Werkzeugen eingebaut beziehungsweise erweitert. Die Palette "Sofortige Effekte" ist neu. Hier können Anwender voreingestellte Effekte mit einem Klick anwenden - um zum Beispiel aus dem Foto ein Schwarz-Weiß-Bild zu machen. Wer will, kann hier auch eigene Effekte anlegen.

Das Retro-Lab führt Filtermaßnahmen durch, die die Fotos wie in der Smartphone-App Instagram verfremden sollen. Außerdem wurde die HDR-Funktion erweitert. Damit sollen sich nun auch Schwarz-Weiß-Bilder mit großem Tonerwertumfang aus Belichtungsreihen herstellen lassen. Wer die nicht hat, kann aus einem Rohdatenbild einen HDR-Effekt errechnen lassen.

Zudem wurde in Paintshop Pro X5 ein Verlaufsfilter eingebaut, der ähnlich wie ein Glasverlaufsfilter vor der Kamera arbeitet. So lassen sich zum Beispiel die Farben des Himmels satter darstellen, ohne die darunterliegende Landschaft übermäßig zu beeinflussen.

Corel hat außerdem Ebenenstile wie bei Photoshop eingebaut, mit denen direkt von der Ebenenpalette aus Schlagschatten, Leuchten und Reflexionen genutzt werden können. Außerdem können nun Adobe-Photoshop-Pinsel importiert werden.

Neben der normalen Version ist mit Paintshop Pro X5 Ultimate ebenfalls ein Paket mit dem Fotofilter von Nik Color Efex Pro 3.0 und weiteren Filtern, Texturen, Fotos und Pinseln erhältlich. Paintshop Pro X5 kostet rund 70 Euro. Benutzer der Vorversionen können ein Update für 50 Euro erwerben. Paintshop Pro X5 Ultimate kostet 90 Euro als Vollversion und 70 Euro als Update.

Eine kostenlose Testversion von Paintshop Pro X5 ist online verfügbar.


StephanDreher 20. Nov 2012

Hallo allerseits, ich habe bisher ja schon einige Bildbearbeitungsprogramme benutzt, u.a...

pcwendy 12. Sep 2012

Habe Vorgängerversionen, je Neuer das Produkt, umso häufiger habe ich Abstürze mit...

Der schwarze... 07. Sep 2012

Paintshop ist seit einigen Versionen sowieso tot. Corel hat es hier wie Oracle geschafft...

Kommentieren



Anzeige

  1. Qualitätsmanager (m/w) für unsere Kundenprojekte
    Lufthansa Systems AS GmbH, Frankfurt am Main oder Hamburg
  2. Produkt Manager M2M / E2E Solutions (m/w)
    Giesecke & Devrient GmbH, München
  3. Teamleiter Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Mainz/Wiesbaden
  4. Test Engineer Produktentwicklung IT-Systeme (m/w)
    evosoft GmbH, Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. O2

    Neue Prepaid-Tarife erlauben Datenmitnahme in den Folgemonat

  2. Freie .Net-Implementierung

    Mono soll schneller werden

  3. Oneplus One

    Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt

  4. Eric Anholt

    Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

  5. Teilchenbeschleuniger

    China will Higgs-Fabrik bauen

  6. Europäische Zentralbank

    20.000 Kontaktdaten von Internetserver geklaut

  7. Krise

    Ryse-Producer wendet sich von Crytek ab

  8. Luftverkehr

    Innenministerium will Laserpointer als Waffen einstufen

  9. Überwachungssoftware

    Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner

  10. Google Maps

    Neue Entdecken-Funktion zeigt Umgebungshighlights an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

Nvidia Shield Tablet ausprobiert: Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
Nvidia Shield Tablet ausprobiert
Schnelles Spiele-Tablet für Android mit WLAN-Controller
  1. Tegra K1 Start von Nvidias Shield Tablet zeichnet sich ab
  2. GM200 und GM204 Nvidias große Maxwell-GPUs zeigen sich beim Zoll
  3. Dual-GPU-Grafikkarte EVGA macht Titan-Z schmaler und leiser als Nvidia

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel