Abo
  • Services:
Anzeige
Aftershot Pro
Aftershot Pro (Bild: Corel)

Corel: Aftershot Pro durch Update mit weniger Fehlern

Aftershot Pro
Aftershot Pro (Bild: Corel)

Corel hat ein Servicepaket für seine Grafiksoftware Aftershot Pro vorgestellt, mit der nicht nur einige Fehler korrigiert, sondern auch 20 neue Kameras unterstützt werden. Außerdem wurde die Rekonstruktion von überbelichteten Bereichen verbessert.

Das Update für Corel Aftershot Pro enthält eine Reihe von Fehlerbehebungen für die Bildbearbeitungssoftware, mit der Rohdaten von Digitalkameras entwickelt werden können. So wurde die Rekonstruktion von überbelichteten Bereichen verbessert. Zwei neue Plugins zur Korrektur von Farbverschiebungen und der Emulation alter Filme hat der Hersteller ebenfalls integriert. Außerdem lassen sich nun Bilder mit maximal 40 Megapixeln Auflösung bearbeiten. Vorher waren es nur 30 Megapixel.

Anzeige
  • Corel Aftershot Pro - geraderücken und ausschneiden (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bildverbesserungsfunktion Perfectly Clear (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bild in Photoshop weiterverarbeiten (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Benutzeroberfläche (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - XMP-Ansicht (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Stapelverarbeitung (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Teilumwandlung in Schwarz-Weiß (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Teilumwandlung in Schwarz-Weiß (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Bildretusche  (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Metadaten-Browser (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Rauschreduktion (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Versionsverwaltung (Bild: Corel)
  • Corel Aftershot Pro - Workflow mit mehreren Bildvarianten (Bild: Corel)
Corel Aftershot Pro - Bildverbesserungsfunktion Perfectly Clear (Bild: Corel)

Corel hat außerdem die Programmierschnittstelle für weitere Plugins verbessert, so dass nun zum Beispiel Geotagging-Lösungen für Aftershot Pro entwickelt werden können. Das Serviceupdate 1.0.1 unterstützt zudem die Rohdaten zahlreicher neuer Digitalkameras von Canon, Fuji, Leica, Nikon, Pentax, Samsung, Sony und Olympus. Insgesamt werden die Formate von 20 neuen Digitalkameras unterstützt.

Corel hat zudem einige Fehler behoben. Abstürze bei Benutzung des Klonfilters, Übersetzungsfehler und Probleme beim Demosaicing sollen nun der Vergangenheit angehören.

Das Service Update 1.0.1 ist für Besitzer von Aftershot Pro kostenlos erhältlich. Aftershot Pro von Corel soll als Rundumlösung zur Verwaltung von Fotos, der Bildbearbeitung sowie der Rohdatenentwicklung eingesetzt werden. Die Anwendung ist für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar und baut auf der Technik von Bibble Labs auf. Den Fotospezialisten hatte Corel übernommen. Das Programm kostet rund 90 Euro.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. IKEA IT Germany GmbH, Hofheim-Wallau
  4. Formel D GmbH, Leipzig


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Grundig 55 VLE 8510 SL 55"-FHD-TV für 499,00€)
  2. 10,00€ inkl. Versand
  3. 35,13€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. China

    Dropbox-Alternative Seafile im Streit mit Mutterkonzern

  2. Verizon Communications

    Yahoo hat einen Käufer gefunden

  3. Deutschland

    Preiserhöhung bei Netflix jetzt auch für Bestandskunden

  4. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  5. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  6. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  7. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  8. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  9. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  10. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

Schrott im Netz: Wie Social Bots das Internet gefährden
Schrott im Netz
Wie Social Bots das Internet gefährden
  1. Netzwerk Wie Ausrüster Google Fiber und Facebooks Netzwerk sehen
  2. Secret Communications Facebook-Messenger bald mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
  3. Social Media Ein Netzwerk wie ein Glücksspielautomat

Masterplan Teil 2: Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
Masterplan Teil 2
Selbstfahrende Teslas werden zu Leihautos
  1. Projekt Titan Apple Car soll später kommen
  2. Nissan Serena Automatisiert fahrender Minivan soll im August erscheinen
  3. Elon Musk Tesla-Chef arbeitet an neuem Masterplan

  1. Schlechte Nachricht

    Anonymouse | 22:16

  2. Re: Zum Glück ist sie nach Köln gekommen, damit...

    Nahkampfschaf | 22:16

  3. Re: Wenn man keine Lizenzverträge verkaufen...

    schachbrett | 22:15

  4. Re: Frauen können eben alles

    schachbrett | 22:14

  5. Re: Whisk

    Apfelbrot | 22:13


  1. 15:30

  2. 14:13

  3. 12:52

  4. 15:17

  5. 14:19

  6. 13:08

  7. 09:01

  8. 18:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel