Abo
  • Services:
Anzeige
Platine mit Core M
Platine mit Core M (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Die Sache mit dem Boost

Laut Lenovo ist der Core M-5Y70 unseres Yoga 3 Pro auf eine TDP von 6 Watt eingestellt. Der Chip hat also einen größeren thermischen Spielraum: Die Prozessorkerne und die Grafikeinheit takten länger mit höheren Frequenzen als bei einer TDP von 4,5 Watt. In der Praxis erreicht der Chip aber oft 12 bis 15 Watt - was er auch darf.

Anzeige
  • Der Core M erreicht bei hohen Temperaturen nur noch selten oder gar nicht mehr seinen Boost- Takt, die Leistung verringert sich deutlich. (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Die-Shot des Core M (Bild: Intel) (Screenshot: Golem.de)
  • Der Core M kann auf 3,5 über 4,5 bis 6 Watt eingestellt werden. (Bild: Intel)
  • Der voll Turbo ist nur sehr kurz aktiv (Bild: Intel)
  • Core M-5Y70 mit 2,6 GHz (Screenshot: Golem.de)
  • Taktraten des Core M-5Y70 im Luxmark (Screenshot: Golem.de)
  • CPU wie GPU drosseln ihren Takt nach einiger Zeit. (Bild: Intel)
  • Cinebench R15 Singlethread (Screenshot: Golem.de)
  • Cinebench R15 Multithread (Screenshot: Golem.de)
  • Luxmark Sala, nur CPU-Kerne (Screenshot: Golem.de)
  • Luxmark Sala, Grafikeinheit und CPU-Kerne (Screenshot: Golem.de)
  • Luxmark Sala, nur Grafikeinheit (Screenshot: Golem.de)
  • Nach 20 Minuten Diablo 3 drosselt der Core M auf rund 5 Watt. (Screenshot: Golem.de)
Der voll Turbo ist nur sehr kurz aktiv (Bild: Intel)

Prozentual sind 6 Watt rechnerisch ein Drittel mehr Hitze, die der Chip abgeben darf, bevor er sein thermisches Limit erreicht und die Taktraten reduziert. Welche Frequenzen der Core M-5Y70 anlegt, ist in der Praxis von vielen Faktoren abhängig: Rechnet ein Prozessorkern oder rechnen alle? Gibt die Grafikeinheit einzig ein Bild aus oder ist ihre Leistung ebenfalls gefordert? Läuft die Anwendung nur für einige Sekunden oder mehrere Minuten?

Die letzte Frage ist vergleichsweise einfach zu beantworten: Je kürzer die Dauer einer Berechnung ist, desto höher taktet der Core M-5Y70 seine Prozessorkerne und die Grafikeinheit. Intel bewirbt den Chip mit einem maximalen CPU-Turbo von 2,6 GHz und einem Grafik-Boost von bis zu 850 MHz. Die Basisfrequenzen hingegen belaufen sich auf weitaus niedrigere 1,1 GHz und 100 MHz.

  • Der Core M erreicht bei hohen Temperaturen nur noch selten oder gar nicht mehr seinen Boost- Takt, die Leistung verringert sich deutlich. (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Windows 8.1 (64 Bit bei Core, 32 Bit bei Atom), Intel-Grafiktreiber 10.18.10.3960 (Screenshot: Golem.de)
  • Die-Shot des Core M (Bild: Intel) (Screenshot: Golem.de)
  • Der Core M kann auf 3,5 über 4,5 bis 6 Watt eingestellt werden. (Bild: Intel)
  • Der voll Turbo ist nur sehr kurz aktiv (Bild: Intel)
  • Core M-5Y70 mit 2,6 GHz (Screenshot: Golem.de)
  • Taktraten des Core M-5Y70 im Luxmark (Screenshot: Golem.de)
  • CPU wie GPU drosseln ihren Takt nach einiger Zeit. (Bild: Intel)
  • Cinebench R15 Singlethread (Screenshot: Golem.de)
  • Cinebench R15 Multithread (Screenshot: Golem.de)
  • Luxmark Sala, nur CPU-Kerne (Screenshot: Golem.de)
  • Luxmark Sala, Grafikeinheit und CPU-Kerne (Screenshot: Golem.de)
  • Luxmark Sala, nur Grafikeinheit (Screenshot: Golem.de)
  • Nach 20 Minuten Diablo 3 drosselt der Core M auf rund 5 Watt. (Screenshot: Golem.de)
Cinebench R15 Singlethread (Screenshot: Golem.de)

In der Praxis erreicht der Core M-5Y70 seine Turbo-Taktraten regelmäßig. Egal, ob wir einen neuen Tab mit dem Browser öffnen oder ein Bild für den Upload in unser Content-Management-System verkleinern: Für wenige Sekunden springen die CPU-Kerne auf 2,6 GHz und drosseln nach spätestens einer Minute in den 1- bis 2-GHz-Bereich.

Auch die Grafikeinheit legt kurzfristig ihre vollen 850 MHz an, wenn wir einen selektiven Schärfefilter auf ein Bild anwenden. In beiden Fällen darf der Core M für einige Sekunden die TDP von 6 Watt kräftig überschreiten, sobald die Temperatur steigt, drosselt er sich wieder.

 Core M-5Y70 im Test: Vom Turbo zur VollbremsungSprints mit bis zu 15 Watt 

eye home zur Startseite
Jordanland 27. Nov 2014

Naja bis halt mittel und wege gefunden werden um auch diese zu umgehen. Ich denke nicht...

xMarwyc 24. Nov 2014

Ganz zu schweigen von der unglaublich beschissenen Singlecore Performance:DD

Christian72D 21. Nov 2014

Ich will hoffen daß bald ein Intel NUC mit dem Prozessor kommt, wäre ein tolles Teil als...

expat 17. Nov 2014

Doch, aber wohl nicht mit dem Core M. IRGENDWANN wirds das schon geben. :-)

Voyager 17. Nov 2014

Das der Broadwell M schlechter als der Haswell U ist ? Die sollen doch erstmal den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. Aspera GmbH, Aachen
  3. Robert Bosch GmbH über access KellyOCG GmbH, Leonberg
  4. GDS mbH, Landshut


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 16,99€
  3. 69,99€ (Release 31.03.)

Folgen Sie uns
       


  1. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  2. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  3. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  4. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  5. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  6. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  7. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke

  8. Hewlett Packard Enterprise

    Fusion von HPE und CSC bringt Konzernteile zurück

  9. Autonomes Fahren

    Laserscanner für den Massenmarkt kommen

  10. Demis Hassabis

    Dieser Mann will die ultimative KI entwickeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

Western Digital Pidrive im Test: Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
Western Digital Pidrive im Test
Festplatte am Raspberry Pi leicht gemacht
  1. Raspberry Pi Compute Module 3 ist verfügbar
  2. Audio Injector Octo Raspberry Pi spielt Surround-Sound
  3. Raspberry Pi Pixel-Desktop erscheint auch für große Rechner

  1. Re: Pessimismus der Konkurrenz macht SpaceX...

    oxybenzol | 11:42

  2. Re: Was genau klaut die Ressourcen?

    DetlevCM | 11:42

  3. AES beschleunigung? Aus dem Datenblatt geht...

    mrgenie | 11:42

  4. Wer kauft sowas?

    MeinSenf | 11:41

  5. Re: Könnte Blizzard keine Api anbieten

    foho | 11:41


  1. 11:53

  2. 11:44

  3. 11:40

  4. 11:30

  5. 11:16

  6. 10:55

  7. 10:46

  8. 10:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel