Content-Managment-Systeme: Typo3 6.0 abstrahiert Dateien
Unter dem Motto "Zurück in die Zukunft" haben die Typo3-Entwickler Version 6.0 ihres CMS veröffentlicht. (Bild: Typo3)

Content-Managment-Systeme Typo3 6.0 abstrahiert Dateien

Das Content-Management-System Typo3 6.0 erhält eine abstrahierte Datenschicht. Das soll Duplikate verhindern und einen beliebigen Speicherort für Dateien ermöglichen. Außerdem soll der Code von Typo3 ausführlicher geprüft worden sein.

Anzeige

Mit dem File Abstraction Layer soll Typo3 6.0 die Verwaltung von Daten einfacher machen. Sie lassen sich künftig auf entfernten Rechnern ablegen und werden in Webseiten lediglich referenziert. Ferner hat der Code des Content Management Systems (CMS) mehr Tests durchlaufen als die bisherigen Versionen. Das soll künftig die Integration von Beiträgen externer Entwickler erleichtern.

  • In Webseiten verwendete Dateien können mit Metadaten versehen werden und dank File Abtraction Layer an beliebigen Orten abgespeichert werden, etwa auf WebDAV-Servern. (Bild: Typo3)
In Webseiten verwendete Dateien können mit Metadaten versehen werden und dank File Abtraction Layer an beliebigen Orten abgespeichert werden, etwa auf WebDAV-Servern. (Bild: Typo3)

In Webseiten eingebettete Dateien müssen künftig nur noch referenziert werden. Dafür sorgt das File Abstraction Layer (FAL). Dateien werden dazu mit beliebigen Metadaten versehen. Die Daten selbst können auf entfernten Rechnern abgelegt werden, etwa in Amazons S3 oder auf WebDav-Servern. Entsprechende Treiber bringt Typo3 6.0 bereits mit. Weitere Treiber sollen nachfolgen, etwa für die Anbindung von Dropbox-Servern. Das soll vor allem die Verwaltung von mehrfach verwendeten Dateien erleichtern.

Verbesserter Code

Der Quellcode von Typo3 6.0 wurde überarbeitet und teils komplett neu geschrieben. Der Extension Manager wurde beispielsweise mit dem bereits seit Typo3 4.3 verfügbaren Extbase-Framework umgesetzt. Außerdem wurden Namespaces eingeführt und zahlreiche Klassennamen umbenannt. Neu eingeführter Code durchläuft zahlreiche Code-Style-Tests. Das soll künftig auch Code-Beiträge externer Entwickler erleichtern.

Die Versionsnummer 5.0 haben die Typo3-Entwickler übersprungen, um eine Verwechslung mit dem parallel entwickelten Typo3 Neos zu vermeiden, das während der Entwicklungszeit ebenfalls diese Versionsnummer trug.

Weitere Informationen zu Typo3 6.0 haben die Entwickler in den Release Notes zusammengetragen. Die aktuelle Version steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.


Kommentieren



Anzeige

  1. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg
  2. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. Mitarbeiter/-in im Storage-Systemengineering
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  2. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  3. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  4. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  5. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  6. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  7. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  8. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  9. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  10. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel