Abo
  • Services:
Anzeige
CES 2016 wird aufgebaut, morgen geht es los.
CES 2016 wird aufgebaut, morgen geht es los. (Bild: Steve Marcus/Reuters)

Consumer Electronic Messe: CES kämpft mit zu viel Interesse

CES 2016 wird aufgebaut, morgen geht es los.
CES 2016 wird aufgebaut, morgen geht es los. (Bild: Steve Marcus/Reuters)

Die Fachmesse CES will weniger Besucher einlassen als im Vorjahr, weil Las Vegas die Menschenmassen nicht mehr bewältigen kann. Das Messegelände wurde auf umliegende Hotels erweitert.

Die Messe CES 2016 hat Probleme damit, den wachsenden Zustrom ihrer Fachbesucher zu bewältigen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf die Veranstalter Consumer Technology Association (CTA). Im vergangenen Jahr stieg die Zahl der Fachmessenbesucher um 11 Prozent auf 176.000.

Anzeige

In diesem Jahr soll der Zugang strikter auf Fachbesucher begrenzt werden, weshalb nur 150.000 bis 170.000 erwartet werden. "Es sollte etwas weniger gedrängt wirken", sagte der langjährige CTA-Chef, Gary Shapiro, dem Wall Street Journal. "Das Problem für uns wird sein, uns in Las Vegas fortzubewegen." Es werden Staus auf den Straßen, in den Bussen und in der Monorail, die zwischen Hotels und Messegelände verkehrt, erwartet.

Messegelände wurde erweitert

Es werden 3.600 Aussteller erwartet, das Messegelände wurde auf Konferenzflächen in mehreren Hotels erweitert. Das Las Vegas Convention Center ist der Mittelpunkt der CES. Die Messe ist auf drei Orte verteilt, die Tech East, Tech West und Tech South genannt werden. Die Eröffnungsansprache hält am Dienstagabend wieder ein Intel-Chef. Die CES beginnt mit einem Pressetag und läuft dann vier Tage bis Samstag.

Autos sind ein Schwerpunkt der Messe. Neun große Automobilkonzerne stellen aus, Reden von General-Motors-Chefin Mary Barra und Herbert Diess von Volkswagen sind angekündigt. Volkswagen will ein neues Elektrokonzeptfahrzeug vorstellen.

Nach verschiedenen Terroranschlägen wurden auch die Sicherheitskontrollen verschärft. Taschen werden an den Messeeingängen durchsucht, Koffer und Rollentaschen sind verboten.


eye home zur Startseite
Moe479 04. Jan 2016

und gibt es dafür hier nicht die IFA, um z.b. gaming hardware und internet-kühlschränke...

photoliner 04. Jan 2016

Es würde ja schon was bringen, einfach mal "echten" Journalisten Vorrang zu geben und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BVU Beratergruppe Verkehr + Umwelt GmbH, Freiburg
  2. Daimler AG, Kirchheim
  3. T-Systems International GmbH, Bonn, Mülheim an der Ruhr, Aachen, Darmstadt, Münster
  4. Deutsche Telekom Technik GmbH, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 79,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Künstliche Intelligenz

    Softbank und Honda wollen sprechendes Auto bauen

  2. Alternatives Android

    Cyanogen soll zahlreiche Mitarbeiter entlassen

  3. Update

    Onedrive erstellt automatisierte Alben und erkennt Pokémon

  4. Die Woche im Video

    Ausgesperrt, ausprobiert, ausgetüftelt

  5. 100 MBit/s

    Zusagen der Bundesnetzagentur drücken Preis für Vectoring

  6. Insolvenz

    Unister Holding mit 39 Millionen Euro verschuldet

  7. Radeons RX 480

    Die Designs von AMDs Partnern takten höher - und konstanter

  8. Koelnmesse

    Tagestickets für Gamescom ausverkauft

  9. Kluge Uhren

    Weltweiter Smartwatch-Markt bricht um ein Drittel ein

  10. Linux

    Nvidia ist bereit für einheitliche Wayland-Unterstützung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Digitalisierung: Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
Digitalisierung
Darf ich am Sabbat mit meinem Lautsprecher reden?
  1. Smart City Der Bürger gestaltet mit
  2. Internetwirtschaft Das ist so was von 2006
  3. Das Internet der Menschen "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

Edward Snowden: Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
Edward Snowden
Spezialhülle fürs iPhone warnt vor ungewollter Funkaktivität
  1. Qualcomm-Chips Android-Geräteverschlüsselung ist angreifbar
  2. Apple Nächstes iPhone soll keine Klinkenbuchse haben
  3. Smarte Hülle Android unter dem iPhone

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Ab der kommerziellen Firma..

    LoopBack | 18:52

  2. Re: Einnahmequellen?

    Blindie | 18:52

  3. Re: Gut so, hoffentlich bald alle arbeitslos

    Blindie | 18:50

  4. Re: Zahlsrtrahl

    dorian6 | 18:37

  5. Re: Auch am Pokémon-Go-Hype will Microsoft teilhaben

    Danijoo | 18:34


  1. 15:17

  2. 14:19

  3. 13:08

  4. 09:01

  5. 18:26

  6. 18:00

  7. 17:00

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel