Abo
  • Services:
Anzeige
Surface Pro 4
Surface Pro 4 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Connected Standby: Microsoft kündigt Updates für Surface Book und Pro 4 an

Surface Pro 4
Surface Pro 4 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Eine neue Firmware soll die Akkulaufzeit im Connected Standby verbessern: Microsoft hat Updates für das Surface Book und Surface Pro 4 in Aussicht gestellt. Beim Zeitpunkt ist das Unternehmen aber vage.

Microsoft hat in den Support-Foren zur Akkulaufzeit des Surface Book und des Surface Pro 4 im Connected Standby geäußert: Nachfolgend auf die Updates vom 27. Januar 2016 arbeite der Hersteller an einer Lösung für Nutzer, bei denen das Power Management nicht korrekt funktioniere. Das Team möchte die Probleme so schnell wie möglich beheben und die neuen Firmware-Updates veröffentlichen, sobald die Arbeiten abgeschlossen seien.

Anzeige

Hintergrund ist eine hohe Leistungsaufnahme im Connected Standby, in dem offenbar die integrierte Grafikeinheit der Skylake-Prozessoren zu häufig aufwacht, statt im Schlafzustand zu verharren - ergo benötigt das Gerät mehr Energie, und die Akkulaufzeit sinkt. Paul Thurrott sprach gar von einem "Surfacegate" und forderte Microsoft zum Handeln auf. Eine vorläufige Lösung scheint eine nicht von Microsoft freigegebene Treiber-Version für die Intel-Grafikeinheit zu sein, welche die Aufwachphasen verringert.

Am 27. Januar 2016 hatte Microsoft neue Firmware-Updates für das Surface Book und das Surface Pro 4 veröffentlicht. Beide sollen Verbesserungen beim Aufladen des Akkus und nicht näher beschriebene thermischen Eigenschaften liefern. Hinzu kommen neue Bluetooth- und WLAN-Treiber mit Änderungen bei der 5-GHz-Anbindung. Das Surface Book erhielt überdies einen überarbeiteten Treiber zur Tastaturerkennung und einen aktuellen Treiber für die dedizierte Geforce-Grafikeinheit einiger Modelle. Dem Surface Pro 4 soll eine neuere Software die Genauigkeit des Fingerabdrucksensors verbessern.

Das Surface Pro 4 ist seit November 2015 erhältlich, das Surface Book wird in Deutschland ab dem 18. Februar 2016 verfügbar sein.


eye home zur Startseite
Keep The Focus 01. Feb 2016

oder Musik hören willst, downloaden?

ms (Golem.de) 01. Feb 2016

Ja, MS nennt es Instant Go - wenngleich sich das nicht wirklich durchgesetzt hat. http...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SCHEMA Holding GmbH, Nürnberg
  2. baumarkt direkt GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. ERDINGER Weißbräu, Erding Raum München
  4. Bernecker + Rainer Industrie-Elektronik GmbH, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 44,99€
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  2. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  3. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  4. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  5. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  6. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  7. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  8. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  9. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt

  10. Multirotor G4

    DLRG setzt auf Drohne zur Personensuche im Wasser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Ist doch billiger

    ClausWARE | 21:35

  2. Re: Wird Zeit zu wechseln

    TrudleR | 21:34

  3. Re: Sony Funksingnale

    bark | 21:30

  4. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    redbullface | 21:27

  5. Re: Kodi Plugin..

    Pjörn | 21:16


  1. 18:16

  2. 16:26

  3. 14:08

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 12:00

  7. 11:39

  8. 10:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel