Freunde-Tarif gestartet
Freunde-Tarif gestartet (Bild: Congstar)

Congstar Neuer Freunde-Tarif und umgestalteter Smart-100-Tarif

Congstar startet einen neuen Tarif: Die Freunde-Flat umfasst eine Congstar-Telefon-Flatrate und eine SMS-Flatrate in alle Netze für 10 Euro im Monat. Der überarbeitete Smart-100-Tarif liefert eine höhere Bandbreite, aber ein niedrigeres ungedrosseltes Datenvolumen.

Anzeige

Die Freunde-Flat von Congstar kostet im Monat 9,99 Euro. Im Preis sind alle Anrufe zu anderen Congstar-Kunden enthalten und es gibt eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Für alle übrigen Telefonate werden 9 Cent pro Minute berechnet, wobei jede angefangene Minute voll berechnet wird. Der Tarif ist wahlweise mit oder ohne Zweijahresvertrag zu bekommen. Wer sich für die Variante ohne Mindestvertragslaufzeit entscheidet, muss einen einmaligen Anschlusspreis von 25 Euro zahlen.

Im Rahmen der Freunde-Flat wird die mobile Datennutzung mit 24 Cent pro MByte berechnet. Die Abrechnung erfolgt in 100-KByte-Einheiten. Bei der mobilen Internetnutzung addieren sich zusätzlich mindestens 1 Cent pro Nutzungsstunde dazu. Die Nutzung von Instant-Messaging- und VoIP-Diensten ist damit nicht gestattet. Für 99 Cent pro Tag gibt es eine Tages-Datenflatrate, die ab einem Datenvolumen von insgesamt 200 MByte pro Kalendermonat auf GPRS-Bandbreite reduziert wird.

Zudem gibt es für die Freunde-Flat vier verschiedene Monats-Daten-Flatrates, eine Festnetz-Flatrate sowie ein Gesprächsminutenguthaben zum Dazubuchen. Zur Tarifeinführung gibt es ein Guthaben von 25 Euro, wenn der Kunde eine Rufnummer mitbringt und den Tarif bis zum 31. Juli 2012 bucht.

Smart-100-Tarif überarbeitet

Die Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom hat zudem den Smart-100-Tarif überarbeitet. Der Basispreis beträgt weiterhin 19,99 Euro im Monat. Als Neuerung wurde die maximale Bandbreite von 3,6 MBit/s auf 7,2 MBit/s angehoben. Als Verschlechterung wurde das ungedrosselte Datenvolumen verringert. Ab sofort gibt es nur noch ein Datenvolumen von 200 MByte im Monat mit voller Bandbreite, danach kann nur noch mit GPRS-Tempo das mobile Internet genutzt werden. Zuvor erhielten Smart-100-Kunden ein ungedrosseltes Datenvolumen von 300 MByte.

Gegen einen monatlichen Aufpreis von 3 Euro soll das ungedrosselte Datenvolumen im Congstar-Kundencenter auf 500 MByte erhöht werden können. Generell sind die Nutzung von VoIP-Diensten und Instant Messengern nicht gestattet. Unverändert gibt es im Smart-100-Tarif 100 Telefonminuten für Anrufe in alle deutschen Netze sowie eine SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Wenn das Telefonminutenkontingent aufgebraucht ist, kostet jede weitere Telefonminute 19 Cent. Generell wird jede angefangene Gesprächsminute voll berechnet.

Smart 100 wird weiterhin wahlweise mit oder ohne Zweijahresvertrag angeboten. Ohne Mindestvertragslaufzeit muss auch bei diesem Vertrag ein einmaliger Anschlusspreis von 25 Euro bezahlt werden. Auch für den Smart-100-Tarif gibt es für eine mitgebrachte Rufnummer eine Gutschrift von 25 Euro, wenn der Tarif bis zum 31. Juli 2012 gebucht wird.

Congstar nutzt das Mobilfunknetz der Deutschen Telekom.


Suedfrucht 01. Jun 2012

Weil sie es explizit in die Vertragsbedingungen reinschreiben Die Rechnung würde ich...

Sharra 31. Mai 2012

Meines Wissens nach ist Festnetz in aller Regel sowieso immer dabei. Ansonsten müsste da...

Buchkam 31. Mai 2012

like

Kommentieren



Anzeige

  1. Lead Digital Program Manager (m/w)
    CONDÉ NAST VERLAG GMBH, München
  2. Wirtschaftsinformatiker (m/w) ETL-Consulting
    LucaNet AG, Mönchengladbach
  3. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  4. IT-Support Mitarbeiter/in
    Patent- und Rechtsanwälte Hoffmann Eitle, München

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: X-Men Zukunft ist Vergangenheit [Blu-ray]
    12,90€
  2. GÜNSTIGER: The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited
    14,99€ (bald ohne Abo spielbar!)
  3. Transcend 1.000-GB-SSD
    329,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Drogen und Terror

    DJI baut Flugverbotszonen in Drohnen ein

  2. Quartalsbericht

    Facebook gibt 2,7 Milliarden US-Dollar aus

  3. Sony

    Spotify ersetzt Music Unlimited auf der Playstation

  4. Spionage

    Kanadischer Geheimdienst überwacht Sharehoster

  5. Torrent

    The Pirate Bay schafft kein echtes Comeback

  6. Kepler-444

    Astronomen entdecken uraltes Sonnensystem

  7. Mobilsparte

    Sony streicht weitere 1.000 Stellen

  8. Yahoo

    Alibaba und die 40 Milliarden

  9. Trotz Update

    Samsungs SSD 840 Evo wird wieder langsamer

  10. Fluggastdatenspeicherung

    EU will Datensätze nach sieben Tagen anonymisieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Präsenz ist die neue Immersion: Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
Präsenz ist die neue Immersion
Die Zukunft von Virtual und Augmented Reality
  1. WebVR Oculus-Support im Firefox Nightly
  2. Virtual Reality Facebook sucht Oculus-Experten
  3. Magic-Leap-Patente AR-Brille lässt Herzen in OP-Sälen schweben

Sony Alpha 7 II im Test: Fast ins Schwarze getroffen
Sony Alpha 7 II im Test
Fast ins Schwarze getroffen
  1. Systemkamera Olympus kündigt neues Modell im OM-D-System an
  2. Seek XR Wärmebildkamera mit Zoom für Android und iOS
  3. Geco Mark II Federleichte Actionkamera für den Brillenbügel

Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
Neues Betriebssystem
Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10
  1. Technical Preview mit Cortana Windows 10 Build 9926 steht zum Download bereit
  2. Microsoft Nicht alle Windows-Phone-Smartphones erhalten Windows 10
  3. Surface Hub Microsoft zeigt Konferenzsystem mit Digitizer und Windows 10

    •  / 
    Zum Artikel