Abo
  • Services:
Anzeige
Congstars VDSL-Anschluss für 35 Euro im Monat
Congstars VDSL-Anschluss für 35 Euro im Monat (Bild: Congstar)

Congstar Komplett 2 VDSL: Festnetzinternet mit bis zu 50 MBit/s für 35 Euro

Congstar bietet ab dem 5. September 2012 erstmals einen VDSL-Festnetztarif an, den es auch ohne Mindestvertragslaufzeit gibt. Für monatlich 34,99 Euro stehen eine maximale Bandbreite von 50 MBit/s im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload bereit.

Congstar erweitert sein Angebot an DSL-Festnetzverträgen. Ab dem 5. September 2012 gibt es mit "Komplett 2 VDSL" erstmals einen VDSL-Anschluss von Congstar. Dabei nutzt die Tochter der Deutschen Telekom das Netz des Unternehmens. Der VDSL-Anschluss liefert eine maximale Bandbreite von 50 MBit/s im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload.

Anzeige

VDSL bei Congstar mit und ohne Vertragslaufzeit

Der Tarif "Komplett 2 VDSL" kostet monatlich 34,99 Euro. Im Preis ist eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz enthalten. Bei Buchung des Tarifs mit einer Laufzeit von zwei Jahren berechnet Congstar 39,99 Euro für die Bereitstellung. Zudem kann der Kunde als Router die Fritzbox von AVM dazu bestellen. Dafür fallen dann einmalig 29,98 Euro an, davon 9,99 Euro Versandkosten.

Wer sich für den VDSL-Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit entscheidet, muss einmalig mehr bezahlen. Das Bereitstellungsentgelt erhöht sich dann um 20 Euro auf 59,99 Euro. Auch der Router steigt im Preis, und zwar um 40 Euro auf 69,98 Euro, worin die obligatorischen Versandgebühren von 9,99 Euro enthalten sind.

Anrufe in deutsche Mobilfunknetze vergleichsweise teuer

Anrufe zu Congstar-Mobilfunkkunden kosten 9 Cent pro Minute, während Anrufe zu anderen deutschen Mobilfunkrufnummern mit 22 Cent pro Minute vergleichsweise teuer sind. Bei der Buchung des VDSL-Tarifs gibt es für drei Monate ein Sicherheitspaket gratis dazu, das danach 4,99 Euro im Monat kostet.

Zum Start mit UMTS-Stick samt kostenloser Internetnutzung

Wer den VDSL-Tarif bei Congstar bis Ende des Jahres bucht, erhält ohne Aufpreis den UMTS-USB-Stick Prepaid Internet-Stick dazu. Außerdem kann er damit das mobile Internet drei Monate lang kostenlos nutzen. Dem Kunden steht dann ein Datenvolumen von 1 GByte pro Monat zur Verfügung. Bei Überschreiten dieser Grenze wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. Laut Congstar entspricht das einem Geldwert von rund 70 Euro.

Ein direkter Wechsel für Bestandskunden ist nicht vorgesehen. Wer bereits einen DSL-Anschluss bei Congstar hat, muss diesen kündigen und kann dann den VDSL-Vertrag abschließen.


eye home zur Startseite
0xDEADC0DE 06. Sep 2012

http://www.congstar.de/dsl-festnetz/

HabeHandy 05. Sep 2012

Es wird Verfügbar sein wo auch VDSL by Telekom verfügbar ist. Voraussichtlich ab November...

Anonymer Nutzer 05. Sep 2012

Keine Sorge, das wird sie mit YouTube bei der Telekom nicht schaffen. Da wird kräftig...

Anonymer Nutzer 05. Sep 2012

Das bedeutet: - kein flüssiges YouTube (wozu dann die Bandbreite?) - generell schlechte...

tfoxx 05. Sep 2012

Habs auch 2x lesen müssen: 24 Monate Laufzeit: - 34,99 Euro pro Monat - einmalig 39,99...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Oberbayern Süd, Rosenheim, Traunstein
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln (Home-Office)
  3. Pixelpark Bielefeld GmbH, verschiedene Standorte
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gratis-Produkt erhalten
  2. (nur in den Bereichen "Mainboards", "Smartphones" und "TV-Geräte")
  3. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Fabric

    Google kauft Twitters App-Werkzeuge mit Milliarden Nutzern

  2. D-Link

    Büro-Switch mit PoE-Passthrough - aber wenig Anschlüssen

  3. Flash und Reader

    Adobe liefert XSS-Lücke als Sicherheitsupdate

  4. GW4 und Mont-Blanc-Projekt

    In Europa entstehen zwei ARM-Supercomputer

  5. Kabelnetz

    Vodafone stellt Bayern auf 1 GBit/s um

  6. Freies Wissen

    Mozilla bekommt neues Logo mit Nerd-Faktor

  7. Android

    Google-App liefert Suchergebnisse bei schlechter Verbindung

  8. Arms angespielt

    Besser boxen ohne echte Arme

  9. Anschlüsse

    Wi-Fi im Nahverkehr wichtiger als im ICE

  10. NSA-Ausschuss

    SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App
  2. Nintendo Switch erscheint am 3. März
  3. Nintendo Switch Drei Stunden Mobilnutzung und 32 GByte interner Speicher

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

  1. Re: Welch ein Glück

    schily | 15:57

  2. Re: das muss man allerdings vervollständigen

    bjs | 15:57

  3. Re: Vorprogrammierter Ladenhüter

    Trollversteher | 15:57

  4. Re: Ein vom Provider gemanagter Router hat mehr...

    ohinrichs | 15:55

  5. Re: Ausgerechnet im Winter?

    David64Bit | 15:52


  1. 15:57

  2. 15:31

  3. 15:21

  4. 15:02

  5. 14:47

  6. 14:38

  7. 14:18

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel