Congstar Komplett 2 VDSL Festnetzinternet mit bis zu 50 MBit/s für 35 Euro

Congstar bietet ab dem 5. September 2012 erstmals einen VDSL-Festnetztarif an, den es auch ohne Mindestvertragslaufzeit gibt. Für monatlich 34,99 Euro stehen eine maximale Bandbreite von 50 MBit/s im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload bereit.

Anzeige

Congstar erweitert sein Angebot an DSL-Festnetzverträgen. Ab dem 5. September 2012 gibt es mit "Komplett 2 VDSL" erstmals einen VDSL-Anschluss von Congstar. Dabei nutzt die Tochter der Deutschen Telekom das Netz des Unternehmens. Der VDSL-Anschluss liefert eine maximale Bandbreite von 50 MBit/s im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload.

VDSL bei Congstar mit und ohne Vertragslaufzeit

Der Tarif "Komplett 2 VDSL" kostet monatlich 34,99 Euro. Im Preis ist eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz enthalten. Bei Buchung des Tarifs mit einer Laufzeit von zwei Jahren berechnet Congstar 39,99 Euro für die Bereitstellung. Zudem kann der Kunde als Router die Fritzbox von AVM dazu bestellen. Dafür fallen dann einmalig 29,98 Euro an, davon 9,99 Euro Versandkosten.

Wer sich für den VDSL-Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit entscheidet, muss einmalig mehr bezahlen. Das Bereitstellungsentgelt erhöht sich dann um 20 Euro auf 59,99 Euro. Auch der Router steigt im Preis, und zwar um 40 Euro auf 69,98 Euro, worin die obligatorischen Versandgebühren von 9,99 Euro enthalten sind.

Anrufe in deutsche Mobilfunknetze vergleichsweise teuer

Anrufe zu Congstar-Mobilfunkkunden kosten 9 Cent pro Minute, während Anrufe zu anderen deutschen Mobilfunkrufnummern mit 22 Cent pro Minute vergleichsweise teuer sind. Bei der Buchung des VDSL-Tarifs gibt es für drei Monate ein Sicherheitspaket gratis dazu, das danach 4,99 Euro im Monat kostet.

Zum Start mit UMTS-Stick samt kostenloser Internetnutzung

Wer den VDSL-Tarif bei Congstar bis Ende des Jahres bucht, erhält ohne Aufpreis den UMTS-USB-Stick Prepaid Internet-Stick dazu. Außerdem kann er damit das mobile Internet drei Monate lang kostenlos nutzen. Dem Kunden steht dann ein Datenvolumen von 1 GByte pro Monat zur Verfügung. Bei Überschreiten dieser Grenze wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. Laut Congstar entspricht das einem Geldwert von rund 70 Euro.

Ein direkter Wechsel für Bestandskunden ist nicht vorgesehen. Wer bereits einen DSL-Anschluss bei Congstar hat, muss diesen kündigen und kann dann den VDSL-Vertrag abschließen.


0xDEADC0DE 06. Sep 2012

http://www.congstar.de/dsl-festnetz/

HabeHandy 05. Sep 2012

Es wird Verfügbar sein wo auch VDSL by Telekom verfügbar ist. Voraussichtlich ab November...

jtsn 05. Sep 2012

Keine Sorge, das wird sie mit YouTube bei der Telekom nicht schaffen. Da wird kräftig...

jtsn 05. Sep 2012

Das bedeutet: - kein flüssiges YouTube (wozu dann die Bandbreite?) - generell schlechte...

tfoxx 05. Sep 2012

Habs auch 2x lesen müssen: 24 Monate Laufzeit: - 34,99 Euro pro Monat - einmalig 39,99...

Kommentieren



Anzeige

  1. Quality Assurance Engineer / Rollout and System Integration (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  2. BW/BI Anwendungsbetreuer (m/w)
    Universitätsklinikum Würzburg, Würzburg
  3. Junior Fleet IT Systems Manager (m/w)
    TUI Cruises GmbH, Hamburg
  4. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


Anzeige
DSL 3

  1. Marketplace

    Amazon-Händler verklagt Kunden wegen negativer Bewertung

  2. Elektromobilitätsgesetz

    Parken Elektro- und Hybridautos bald kostenlos?

  3. FlashQ

    Entfesselt blitzen mit Crowd-Unterstützung

  4. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  5. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  6. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  7. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  8. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  9. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  10. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energie: Wasser + Energie = Treibstoff
Energie
Wasser + Energie = Treibstoff

Die US-Marine erzeugt Flugzeugtreibstoff aus Meerwasser, einer praktisch unbegrenzt verfügbaren Ressource. Das funktioniert und ist zukunftsträchtig. Aber bitte mit einer umweltfreundlichen Stromquelle, sagt ein Experte.

  1. Windenergie Strom erzeugen mit Flügelschlag
  2. Greendatanet Autoakkus für Rechenzentren

Reprap: "Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"
Reprap
"Waschmaschinen werden auch nur 5% der Lebenszeit verwendet"

Ein 3D-Drucker gehört in jeden Haushalt, sagt der Reprap-Erfinder Adrian Bowyer. Er erklärt weshalb, und wieso wir schon auf dem besten Wege dahin sind.

  1. Lix Pen Winziger 3D-Druckstift malt Kunststoff in die Luft
  2. Micro 3D Printer 3D-Drucker für 220 Euro macht Furore auf Kickstarter
  3. 3D-Druck Hamburger Bibliothek stellt 3D-Drucker auf

Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

    •  / 
    Zum Artikel