Congstars VDSL-Anschluss für 35 Euro im Monat
Congstars VDSL-Anschluss für 35 Euro im Monat (Bild: Congstar)

Congstar Komplett 2 VDSL Festnetzinternet mit bis zu 50 MBit/s für 35 Euro

Congstar bietet ab dem 5. September 2012 erstmals einen VDSL-Festnetztarif an, den es auch ohne Mindestvertragslaufzeit gibt. Für monatlich 34,99 Euro stehen eine maximale Bandbreite von 50 MBit/s im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload bereit.

Anzeige

Congstar erweitert sein Angebot an DSL-Festnetzverträgen. Ab dem 5. September 2012 gibt es mit "Komplett 2 VDSL" erstmals einen VDSL-Anschluss von Congstar. Dabei nutzt die Tochter der Deutschen Telekom das Netz des Unternehmens. Der VDSL-Anschluss liefert eine maximale Bandbreite von 50 MBit/s im Download und bis zu 10 MBit/s im Upload.

VDSL bei Congstar mit und ohne Vertragslaufzeit

Der Tarif "Komplett 2 VDSL" kostet monatlich 34,99 Euro. Im Preis ist eine Telefonflatrate in das deutsche Festnetz enthalten. Bei Buchung des Tarifs mit einer Laufzeit von zwei Jahren berechnet Congstar 39,99 Euro für die Bereitstellung. Zudem kann der Kunde als Router die Fritzbox von AVM dazu bestellen. Dafür fallen dann einmalig 29,98 Euro an, davon 9,99 Euro Versandkosten.

Wer sich für den VDSL-Tarif ohne Mindestvertragslaufzeit entscheidet, muss einmalig mehr bezahlen. Das Bereitstellungsentgelt erhöht sich dann um 20 Euro auf 59,99 Euro. Auch der Router steigt im Preis, und zwar um 40 Euro auf 69,98 Euro, worin die obligatorischen Versandgebühren von 9,99 Euro enthalten sind.

Anrufe in deutsche Mobilfunknetze vergleichsweise teuer

Anrufe zu Congstar-Mobilfunkkunden kosten 9 Cent pro Minute, während Anrufe zu anderen deutschen Mobilfunkrufnummern mit 22 Cent pro Minute vergleichsweise teuer sind. Bei der Buchung des VDSL-Tarifs gibt es für drei Monate ein Sicherheitspaket gratis dazu, das danach 4,99 Euro im Monat kostet.

Zum Start mit UMTS-Stick samt kostenloser Internetnutzung

Wer den VDSL-Tarif bei Congstar bis Ende des Jahres bucht, erhält ohne Aufpreis den UMTS-USB-Stick Prepaid Internet-Stick dazu. Außerdem kann er damit das mobile Internet drei Monate lang kostenlos nutzen. Dem Kunden steht dann ein Datenvolumen von 1 GByte pro Monat zur Verfügung. Bei Überschreiten dieser Grenze wird die Bandbreite auf GPRS-Geschwindigkeit reduziert. Laut Congstar entspricht das einem Geldwert von rund 70 Euro.

Ein direkter Wechsel für Bestandskunden ist nicht vorgesehen. Wer bereits einen DSL-Anschluss bei Congstar hat, muss diesen kündigen und kann dann den VDSL-Vertrag abschließen.


0xDEADC0DE 06. Sep 2012

http://www.congstar.de/dsl-festnetz/

HabeHandy 05. Sep 2012

Es wird Verfügbar sein wo auch VDSL by Telekom verfügbar ist. Voraussichtlich ab November...

jtsn 05. Sep 2012

Keine Sorge, das wird sie mit YouTube bei der Telekom nicht schaffen. Da wird kräftig...

jtsn 05. Sep 2012

Das bedeutet: - kein flüssiges YouTube (wozu dann die Bandbreite?) - generell schlechte...

tfoxx 05. Sep 2012

Habs auch 2x lesen müssen: 24 Monate Laufzeit: - 34,99 Euro pro Monat - einmalig 39,99...

Kommentieren



Anzeige

  1. Embedded Software Engineer (m/w)
    GIGATRONIK Technologies AG, Wil SG (Schweiz)
  2. Datenbankentwickler (m/w)
    über Jobware Personalberatung, Großraum Hannover
  3. Teamleiter SAP BI/BO (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz
  4. Senior SAP Analyst Production & Logistics (m/w)
    GENTHERM GmbH, Odelzhausen

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. TIPP: Zotac ZT-90101-10P NVIDIA GeForce GTX970 Grafikkarte
    319,04€
  2. TIPP: Alternate Schnäppchen Outlet
    (täglich neue Deals)
  3. PCGH-PCs mit GTX 970/980 inkl. Batman Arkham Knight + The Witcher 3

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


Anzeige
nicht verzweifeln

  1. Licht

    Indoor-Navigationssystem führt zu Sonderangeboten im Supermarkt

  2. Handmade

    Amazon bereitet Marktplatz für Handgefertigtes vor

  3. BND-Skandal

    EU-Kommissar Oettinger testet Kryptohandy

  4. BND-Affäre

    Keine Frage der Ehre

  5. Sensor ausgetrickst

    So klaut man eine Apple Watch

  6. CD Projekt Red

    The Witcher 3 hat Speicherproblem auf Xbox One

  7. Microsoft

    OneClip soll eine Cloud-Zwischenablage werden

  8. VR-Headset

    Klage gegen Oculus-Rift-Erfinder Palmer Luckey

  9. Salesforce

    55 Milliarden US-Dollar von Microsoft waren zu wenig

  10. Freedom Act

    US-Senat lehnt Gesetz zur NSA-Reform ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

Parrot Bebop im Test: Die Einstiegsdrohne
Parrot Bebop im Test
Die Einstiegsdrohne
  1. Hycopter Wasserstoffdrohne soll vier Stunden fliegen
  2. Drohne Der Origami-Copter aus der Schweiz
  3. Filmindustrie James Cameron unterstützt Drohnenwettbewerb

  1. Besatzungsrecht

    DY | 15:20

  2. Re: [ernst] Leider habt ihr alle keine Ahnung

    Der Held vom... | 15:18

  3. Re: Dreht der USA endlich den Rücken zu!

    Der Held vom... | 15:13

  4. hat mein Supermarkt schon lange

    HerrMannelig | 15:05

  5. Re: der reinfall ist schon garantiert

    DetlevCM | 15:04


  1. 14:05

  2. 12:45

  3. 10:53

  4. 09:00

  5. 15:05

  6. 14:35

  7. 14:14

  8. 13:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel