Congstar Allnet Flat: Handy-Flatrate mit Datenflatrate für 25 Euro
Drei neue Allnet-Tarife (Bild: Congstar)

Congstar Allnet Flat Handy-Flatrate mit Datenflatrate für 25 Euro

Congstar bietet drei neue Handy-Flatrate-Tarife an. Die Allnet Flat S gibt es mit Telefonflatrate in alle deutschen Netze sowie Datenflatrate für monatlich 25 Euro. Mit SMS-Flatrate zusätzlich gibt es das Paket als Allnet Flat M für 30 Euro im Monat.

Anzeige

Bei Congstar gibt es nun als kleinste Handy-Flatrate den Tarif Allnet Flat S. Darin enthalten ist eine Telefonflatrate in alle deutschen Netze und eine Datenflatrate. Die Datenflatrate wird ab einem monatlichen Volumen von 500 MByte auf GPRS-Bandbreite gedrosselt. Bis zur Drosselungsgrenze steht eine maximale Bandbreite von 7,2 MBit/s zur Verfügung. Der Versand einer SMS innerhalb Deutschlands kostet in diesem Tarif 9 Cent pro Nachricht.

Monatlich kostet der Tarif 24,99 Euro, wenn sich der Kunde für einen Zweijahresvertrag entscheidet. Mit monatlicher Kündigungsfrist kostet der Tarif 29,99 Euro im Monat und es fallen zusätzlich einmalig 25 Euro Einrichtungsgebühr an.

Allnet Flat M zusätzlich mit SMS-Flatrate

Im Tarif Allnet Flat M gibt es zusätzlich zur Telefon- und Datenflatrate eine SMS-Flatrate für alle Kurzmitteilungen innerhalb Deutschlands. Die Datenflatrate wird in diesem Tarif ebenfalls ab Erreichen von 500 MByte monatlich gedrosselt. Bei Abschluss eines Zweijahresvertrages gibt es den Tarif für monatlich 29,99 Euro. Auch hier verlangt Congstar einen Aufschlag von 5 Euro, wenn der Tarif mit monatlicher Kündigungsfrist gebucht wird, er kostet dann also 34,99 Euro im Monat. Zusätzlich fällt auch hier einmalig eine Einrichtungsgebühr von 25 Euro an.

Mehr ungedrosselte Bandbreite im Tarif Allnet Flat L

Ebenfalls 34,99 Euro im Monat kostet die Allnet Flat L, wenn diese für zwei Jahre gebucht wird. Dann erhält der Kunde im Unterschied zur M-Variante eine Datenflatrate, die erst ab einem monatlichen Volumen von 1 GByte auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt wird. Zusätzlich gibt es eine Telefon- und SMS-Flatrate für alle deutschen Netze. 5 Euro teurer wird der Tarif, wenn er ohne Vertragslaufzeit gebucht wird. Der Preis beträgt dann 39,99 Euro. Dazu kommt auch hier die einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 25 Euro.

Tarifwechsel beliebig möglich

Im Zuge der Tarifumstellung entfallen die bisherigen Tarifoptionen. Wer also etwa den Allnet-Flat-S-Tarif gebucht hat und ein höheres ungedrosseltes Datenvolumen haben möchte, müsste 10 Euro mehr bezahlen und in den Allnet-Flat-L-Tarif wechseln. Dafür würde er auch gleich eine SMS-Flatrate erhalten. Dabei können Kunden jederzeit beliebig zwischen den drei Allnet-Flat-Tarifen wechseln.

Als Tochter der Deutschen Telekom verwendet Congstar auch deren Mobilfunknetz.


Ochnee 10. Feb 2013

@gmeter: Deine Aussage ist leider gleich aus mehreren Gründen falsch. Die congstar...

Neuro-Chef 07. Feb 2013

Da woch ich mich >95% des Jahres aufhalte gerade nicht, die deutschlandweite Abdeckung...

elitezocker 07. Feb 2013

Und davon sind in den Kommentaren eine ganze Menge zu finden. O2 und Eplus können sich...

EGOissT 07. Feb 2013

O.o da hat mans als Österreicher um einiges günstiger :-) Orange Austria ¤7,50 monatlich...

alastor2001 07. Feb 2013

Bitte genauer lesen: 1&1: all-net Flat basic: 12 Monate für 19,99 ¤, danach 29,99...

Kommentieren


Welches Netz - welche Vorwahl wird genutzt? / 11. Feb 2013

Welches Netz nutzt Congstar?

Handy Flatrate Vergleich / 08. Feb 2013

Congstar präsentiert neue Allnet-Flatrates



Anzeige

  1. Product Manager User Interface Design (m/w)
    ATOSS Software AG, München
  2. Informatiker / Wirtschaftsinformatiker (m/w)
    BKK Landesverband Bayern, München
  3. Application Engineer Test Systems (m/w)
    MAHLE Powertrain GmbH, Stuttgart
  4. Spezialist (m/w) für klinische Postprocessing Applikationen und Algorithmen
    Siemens AG, Forchheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Oculus Rift

    Development Kit 2 ist da

  2. Android

    Zertifikatskette wird nicht geprüft

  3. Spielemesse

    Gamescom fast ausverkauft

  4. Secusmart

    Blackberry übernimmt Merkel-Handy-Hersteller

  5. NSA-Affäre

    Bundesjustizminister wegen Empfehlung an Snowden kritisiert

  6. Playstation 4

    Firmware-Update ermöglicht 3D-Blu-ray

  7. Terraform

    Infrastruktur über Code verwalten

  8. Test The Last of Us Remastered

    Endzeit in 60 fps

  9. Security

    Antivirenscanner machen Rechner unsicher

  10. Samsung

    Update für Galaxy Note 3 erreicht Geräte in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

Samsung Galaxy Tab S im Test: Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
Samsung Galaxy Tab S im Test
Flaches, poppig buntes Leichtgewicht
  1. Samsung Neue Galaxy Tabs ab 200 Euro erhältlich

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

    •  / 
    Zum Artikel