Abo
  • Services:
Anzeige
Crysis 2
Crysis 2 (Bild: Crytek)

Computerspielpreis: CDU/CSU kritisieren Nominierung des "Killerspiels" Crysis 2

Crysis 2
Crysis 2 (Bild: Crytek)

Politiker von CDU und CSU sind empört, weil Crysis 2 bei der für morgen geplanten Vergabe des Deutschen Computerspielpreises als "Bestes Deutsches Spiel" gewinnen könnte. Sie fordern eine Neubesetzung der Jury.

"Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion distanziert sich von der Entscheidung der unabhängigen Jury, in der Kategorie 'Bestes Deutsches Spiel' ein sogenanntes Killerspiel zu nominieren. Wir halten diese Nominierung für unvertretbar", sagte der medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Wolfgang Börnsen. Er hält die Nominierung für nicht vereinbar mit dem Beschluss des Bundestages, der den Computerspielpreis 2007 nur für "qualitativ hochwertige sowie kulturell und pädagogisch wertvolle Computerspiele" vergeben wollte. Die "technische Qualität sollte ebenfalls eine, wenn auch nur sekundäre, Rolle spielen."

Anzeige

Nach Auffassung von CDU und CSU wurde Crysis 2 allerdings nur wegen seiner "technisch-innovativen" Aspekte nominiert, was dem Parlamentsbeschluss widerspreche. Der kulturell-pädagogische Gesichtspunkt, der dem Grundsatz in Art. 1 des Grundgesetzes "Die Würde des Menschen ist unantastbar" entspreche, werde ignoriert.

Börnsen fordert im Namen der Fraktionen - und offenbar auch in Absprache mit Kulturstaatsminister Bernd Neumann - eine grundlegende Neukonzeption und eine deutliche Rückbesinnung auf den kulturell-pädagogischen Wert eines Computerspiels. "Sogenannte Killerspiele dürfen nicht honoriert werden, auch wenn sie technisch noch so ausgereift sind."

Auch unter dem Aspekt des Jugendschutzes werde "es vielen Eltern jetzt noch schwerer gemacht, für alternative, sinnvolle Spiele zu werben". In letzter Konsequenz stehe man daher auch einer Neubesetzung der Jury offen gegenüber, so Börnsen. Der Deutsche Computerspielpreis 2012 wird am Abend des 26. April 2012 in Berlin vergeben.

Nachtrag vom 25. April 2012, 17:50 Uhr

Der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) zeigt sich "irritiert" über die Aussagen von Wolfgang Börnsen. In einer Stellungnahme heißt es: "Die Ausrichter können es nicht hinnehmen, dass die unabhängige Jury beschädigt wird. Die Jury hat auf Grundlage der Kriterien des Deutschen Computerspielpreises über die Normierungen für die Kategorie Bestes Deutsches Spiel entschieden. Die Öffnung der Kategorie wurde einvernehmlich durch die Verbände und den Kulturstaatsminister Bernd Neumann vereinbart. Eine Jury, die auf dieser Grundlage unabhängig urteilt, darf man nicht im Stich lassen."

Die Jury wurde laut BIU zu 50 Prozent von der Bundesregierung vorgeschlagen, die anderen 50 Prozent von Seiten des Bundesverbandes Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) und vom Bundesverband der Computerspieleindustrie (G.A.M.E). "Die Jury ist mit hochkarätigen Experten aus den Bereichen Medien und Medienpädagogik besetzt und hat sicherlich eine wohlüberlegte Nominierungsentscheidung getroffen", heißt es vom BIU. In der Jury sitzen auch Mitglieder der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.


eye home zur Startseite
femmer 27. Apr 2012

genau....als wenn die feinen herren und damen nichts besseres zu tun hätten, total...

Danse Macabre 27. Apr 2012

Und so nebenbei ist Deutschland noch eine der größten Waffenexporteure, unter anderem...

Mighty_Donald 27. Apr 2012

Du hast natürlich vollkommen Recht. Nach einer Stunde Tetris überkommt mich auch immer...

Sharra 27. Apr 2012

Crysis hat spätestens JETZT einen sehr hohen pädagogischen Wert. Und zwar zeigt es...

Tachim 26. Apr 2012

Vor gar nicht allzulanger Zeit: Schüler läuft Amok, Politiker suchen schuldigen und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener
  2. NOBILIS Group GmbH, Wiesbaden
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. Thalia Bücher GmbH, Hagen (Raum Dortmund)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)
  2. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)

Folgen Sie uns
       


  1. Dice

    Kampagne von Battlefield 1 spielt an vielen Fronten

  2. NBase-T alias 802.3bz

    2.5GbE und 5GbE sind offizieller IEEE-Standard

  3. Samsung-Rückrufaktion

    Bereits 60 Prozent der Note-7-Geräte in Europa ausgetauscht

  4. Mavic Pro

    DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 US-Dollar vor

  5. Streamripper

    Musikindustrie will Youtube-mp3.org zerstören

  6. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  7. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  8. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  9. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  10. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oliver Stones Film Snowden: Schneewittchen und die nationale Sicherheit
Oliver Stones Film Snowden
Schneewittchen und die nationale Sicherheit
  1. US-Experten im Bundestag Gegen Überwachung helfen keine Gesetze
  2. Neues BND-Gesetz Eco warnt vor unkontrolliertem Zugriff auf deutschen Traffic
  3. Datenschützerin Voßhoff Geheimbericht wirft BND schwere Gesetzesverstöße vor

Fitbit Charge 2 im Test: Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
Fitbit Charge 2 im Test
Fitness mit Herzschlag und Klopfgehäuse
  1. Fitbit Ausatmen mit dem Charge 2
  2. Polar M600 Sechs LEDs für eine Pulsmessung
  3. Fitnessportale Die Spielifizierung des Sports

Forza Horizon 3 im Test: Autoparadies Australien
Forza Horizon 3 im Test
Autoparadies Australien
  1. Die Woche im Video Schneewittchen und das iPhone 7
  2. Forza Motorsport 6 PC-Rennspiel Apex fährt aus der Beta
  3. Microsoft Play Anywhere gilt für alle Spiele der Microsoft Studios

  1. Re: Ach Golem-Team - sagt doch bitte gleich...

    c3rl | 20:58

  2. Re: Unter welchen Umständen hat man auch wirklich...

    xVipeR33 | 20:58

  3. Und was ist mit GNU/Hurd?

    grslbr | 20:56

  4. Weniger vielseitig als die GoPro-Variante

    Benedikt... | 20:56

  5. Re: *psst*

    moepmoep | 20:55


  1. 20:57

  2. 18:35

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:41

  6. 15:51

  7. 15:35

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel