Compiler: GCC 5.0 soll modularer werden
Die GNU Compiler Collection soll modularer werden. (Bild: GCC)

Compiler GCC 5.0 soll modularer werden

Entwickler der GNU Compiler Collection (GCC) diskutieren über Pläne für Version 5 der Kompilierwerkzeuge. GCC soll modular werden - ähnlich dem LLVM-Projekt. Das Vorhaben ist aber nahezu undurchführbar, da sind sich die Entwickler einig.

Anzeige

In einer Mailingliste diskutieren die Entwickler gegenwärtig darüber, welche Funktionen sie sich für die nächste große Version 5 der Compilersammlung GNU Compiler Collection wünschen. Auf einen Vorschlag des Red-Hat-Entwicklers David Malcolm, die Werkzeugsammlung modularer zu gestalten, reagierten zahlreiche Entwickler zwar positiv, äußerten aber Bedenken, ob die Modularisierung überhaupt möglich ist. Vorbild für Malcolms Vorschlag ist LLVM.

GCC soll ultimativ aus einer Sammlung von Bibliotheken bestehen, die einfacher in Applikationen statisch gelinkt werden können als bisher. Damit würden die eigentlichen Anwendungen aus einem kleinen Wrapper bestehen, den diese Bibliotheken aufrufen würden. Statisch gelinkte Anwendungen könnten dann schneller starten, schreibt Malcolm.

Allerdings gibt Malcolm auch zu bedenken, dass eine Modularisierung des bereits seit 1987 bestehenden Projekts alles andere als einfach sei, wenn nicht unmöglich. Denn die Umstrukturierung müsste wohlüberlegt sein. In ersten Versionen müssten vermutlich zahlreiche Funktionen wegfallen, die es gegenwärtig gebe, schreibt Malcolm.

Zahlreiche Entwickler begrüßten Malcolms Vorschlag und öffneten daraufhin einen neuen Thread, in dem die Modularisierung weiterdiskutiert wird.

Außerdem wünschen sich die Entwickler, dass GCC künftig in C++ statt in C geschrieben wird. Auch ein richtiges Plugin-API steht auf der Wunschliste.


delaytime0 20. Mär 2012

Das GNU wird es schon irgendwie hin biegen. Ich stell es mir aber auch richtig schwierig...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Senior Consultant CRM (m/w)
    Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt
  2. IT-Teamleitungen (m/w) für Betreute Lokale Netze an beruflichen Schulen
    Landeshauptstadt München, München
  3. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  4. Softwareentwickler (m/w)
    ZF Friedrichshafen AG, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  2. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  3. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  4. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren

  5. Highway Signs

    Wiko zeigt neues Smartphone, legt beim Marktanteil zu

  6. Für Core i7-5960X

    X99-Mainboards ab 200 Euro oder mit Streaming-CPU

  7. Deutschland

    Mehrheit der Milliarden Pakete sind Onlinebestellungen

  8. Capcom

    Gameplay aus Resident Evil

  9. Broadcom Wiced Sense

    Externes Sensorpaket für Bluetooth-LE-Geräte

  10. Security

    Promi-Bilder angeblich aus der iCloud gestohlen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry B+ im Test: Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
Raspberry B+ im Test
Sparsamer Nachfolger für mehr Bastelspaß
  1. Erweiterungsplatinen Der Raspberry Pi bekommt Hüte
  2. Odroid W Raspberry Pi-Klon für Fortgeschrittene
  3. Eric Anholt Langsamer Fortschritt bei Raspberry-Pi-Grafiktreiber

Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Deutschland E-Sport ist mehr als eine Randerscheinung
  2. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  3. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3

Surface Pro 3 im Test: Das Tablet, das Notebook sein will
Surface Pro 3 im Test
Das Tablet, das Notebook sein will
  1. Microsoft-Tablet Hitzeprobleme beim Surface Pro 3 mit Core i7
  2. Microsoft Surface Pro 3 ab Ende August in Deutschland erhältlich
  3. Windows-Tablet Microsoft senkt Preise des Surface Pro 2

    •  / 
    Zum Artikel