Abo
  • Services:
Anzeige
Das Commodore PET in Weiß
Das Commodore PET in Weiß (Bild: Commodore Business Machines)

Commodore PET: Das Smartphone mit dem großen Namen

Das Commodore PET in Weiß
Das Commodore PET in Weiß (Bild: Commodore Business Machines)

Nostalgiker und Heimcomputer-Fans aufgepasst: Commodore ist zurück - und zwar mit einem Smartphone. Dessen Hardwareausstattung ist ordentlich, mit dem ursprünglichen Unternehmen hat der Hersteller aber nichts tun.

Anzeige

Noch in dieser Woche soll auch in Deutschland ein Android-Smartphone unter dem Markennamen Commodore in den Handel kommen. Dies berichtet Wired.com nach einem Gespräch mit dem Hersteller, Commodore Business Machines. Das Commodore PET ist nach dem ersten Commodore-Computer PET 2001 benannt.

  • Das Commodore PET (Bild: Commodore Business Machines)
Das Commodore PET (Bild: Commodore Business Machines)

Das PET-Smartphone hat eine gute Ausstattung im gehobenen Mittelklassebereich. Das Display ist 5,5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln. Im Inneren arbeitet ein SoC von Mediatek mit acht Kernen und einer Taktrate von 1,7 GHz.

2 oder 3 GByte Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher und der Flash-Speicher sind je nach gewähltem Modell unterschiedlich groß: Die günstige Version des PET hat 2 GByte RAM und 16 GByte Flash-Speicher, das größere Modell 3 GByte RAM und 32 GByte Flash-Speicher. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Das Smartphone unterstützt neben Quad-Band-GSM und UMTS auch LTE, der Nutzer kann zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen. Der WLAN-Standard ist nicht bekannt, ebenso wenig die Bluetooth-Version. Ein GPS-Empfänger ist eingebaut.

Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich eine 13-Megapixel-Kamera mit einem LED-Blitz. Die Frontkamera hat 8 Megapixel, dementsprechend dürfte sich die Kamera auch für Selbstporträts eignen. Der Akku des PET-Smartphones hat eine Nennladung von 3.000 mAh und ist wechselbar. Zur Laufzeit macht der Hersteller keine Angaben.

Android 5.0 mit vorinstallierten Emulatoren

Ausgeliefert wird das PET mit Android 5.0, das der Hersteller laut Wired angepasst haben soll. In der finalen Version des Smartphones sollen zwei Emulatoren vorinstalliert sein: eine angepasste Version des VICE-C64-Emulators und der Uae4All2-SDL Amiga-Emulator.

Die 16-GByte-Version des PET-Smartphones soll ca. 270 Euro kosten, die 32-GByte-Variante soll bei 330 Euro liegen. Noch in dieser Woche soll das Gerät unter anderem in Deutschland, Frankreich und Italien erhältlich sein.

Keine Verbindung zum ursprünglichen Unternehmen

Der Hersteller Commodore Business Machines hat mit dem ursprünglichen Hersteller des PET-Computers, des C64 oder der Amiga-Heimcomputer nichts zu tun. Das Unternehmen wurde von zwei italienischen Geschäftsleuten gegründet, die sich den Markennamen "Commodore" für 32 Länder gesichert haben. In der Vergangenheit gab es immer wieder Projekte, die versucht haben, unter dem Namen "Commodore" neue Produkte zu vertreiben, unter anderem den C64x Extreme.

Nachtrag vom 15. Juli 2015, 16:23 Uhr

Wie zu vermuten war, scheint es sich bei dem Pet-Smartphone nicht um ein neu konzipiertes Gerät zu handeln. Das Smartphone weist Ähnlichkeiten zum Orgtec Waphone auf, wie Lesern von Golem.de aufgefallen ist.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 17. Jul 2015

Doch nicht mit einem One M8.

Datenaffe 16. Jul 2015

Dann scheinst du die aktuellen Mediatek-Prozessoren nicht zu kennen... Die Zeiten als...

violator 16. Jul 2015

Ich finde viele C64-Fassungen sogar besser als die Spielhallenversionen, z.b. bei...

gehtjanx 16. Jul 2015

Was hast du was gegen Taschenrechner von Commodore... Der C110 war 1971/72 mit 190 Dollar...

gehtjanx 16. Jul 2015

ist wohl eher ein PLUS4 geworden :D teuer, marketingtechnisch eine Katastrophe, 4 (naja...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich
  2. Brezelbäckerei Ditsch GmbH, Mainz
  3. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf eines 6- oder 8-Core FX Prozessors
  2. 49,90€
  3. ab 229,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  2. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  3. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  4. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  5. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  6. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  7. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  8. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  9. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  10. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Softrobotik Oktopus-Roboter wird mit Gas angetrieben
  2. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  3. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe

  1. Re: Kodi Plugin..

    korona | 01:02

  2. Re: Proprietäre Treiber sollten per Lizenz...

    lear | 00:48

  3. Re: Eingeständnis von Tesla

    KonH | 00:46

  4. Re: Google-Macht

    lear | 00:38

  5. Sendet so viel wie ein Mobilfunkmast

    Friedhelm | 00:08


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel