Codemasters: F1 Online fährt in die offene Betaphase
Formel 1 Online: The Game (Bild: Codemasters)

Codemasters F1 Online fährt in die offene Betaphase

Alle Teams, Originaldaten, Rennmodus und Management: Codemasters lässt ab sofort alle Spieler auf Windows-PC und Mac OS in den Betatest des Browsergames Formel 1 Online.

Anzeige

Codemasters hat den offenen Betatest von Formel 1 Online gestartet. Das bedeutet, dass alle Interessierten per Browser auf Windows-PC und Mac OS das offiziell von Bernie Ecclestones Formula One World Championship Limited lizenzierte Rennspiel ausprobieren können. Es enthält alle zwölf Teams - inklusive Red Bull Racing und Ferrari - und sämtliche aktuelle Strecken, auch den Nürburgring. Spieler steuern ihre Boliden aus der Vogelperspektive, indem sie die Fahrtrichtung per Maus vorgeben - ein klein wenig erinnert das System fast an die Bedienung von Diablo 3.

Neben den Rennen gegen andere Spieler gibt es auch einen Managementmodus, in dem man ein Team aufbauen kann - inklusive der eigenen kleinen Team-Zeltstadt mit Werkstätten und Forschungslabors, in denen sich die Vehikel mit Extras ausstatten und in den Wunschfarben lackieren lassen. Formel 1 Online ist grundsätzlich kostenlos, bestimmte Extras - etwa ein spezielles Logo oder ein besonders schöner Fahrerhelm - kosten echte Euro.


Trollfeeder 27. Jun 2012

Vor der Übergabe an Turbine hat mir Codemasters mein 3- Monats Abo gekündigt und zu dem...

fratze123 27. Jun 2012

und elend?

fratze123 27. Jun 2012

"alle" ist alle. das "inklusive" schon irgendwie ziemlich überflüssig.

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Architekt (m/w)
    symmedia, Bielefeld
  2. Technical Consultant (m/w)
    GK SOFTWARE AG, Schöneck, Berlin, Köln und St. Ingbert
  3. SAP QM Business Analyst (m/w)
    Novartis Vaccines, Marburg on the Lahn
  4. Senior Software Entwickler (m/w)
    1eEurope Deutschland GmbH, Holzgerlingen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  2. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland

  3. OPNFV

    Linux Foundation gründet Plattform für virtualisierte Netze

  4. Eve Online

    Überarbeitete Wurmlöcher

  5. Samsung

    Smartwatch Gear S mit Telefonfunktion wird teuer

  6. Telefónica und E-Plus

    E-Plus wird hundertprozentige Telefónica-Tochter

  7. Lumia 830

    Microsofts günstigeres Lumia 930 bald verfügbar

  8. Matchstick

    Offene Chromecast-Alternative mit Firefox OS

  9. Firefox/Chrome

    BERserk hätte verhindert werden können

  10. 16 Nanometer FinFETs

    ARMs Cortex A57-Kern erreicht 2,3 GHz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel