Abo
  • Services:
Anzeige
LLVM soll einen Verhaltenskodex bekommen.
LLVM soll einen Verhaltenskodex bekommen. (Bild: Apple)

Code of Conduct: LLVM stellt sich gegen Rassismus und Sexismus

LLVM soll einen Verhaltenskodex bekommen.
LLVM soll einen Verhaltenskodex bekommen. (Bild: Apple)

Der LLVM-Vorstand schlägt einen Verhaltenskodex für die Community vor. Damit will sich das Projekt auch nach außen explizit gegen Rassismus, Sexismus und Übergriffe jeder Art positionieren und für Offenheit und Toleranz einstehen. Schwere Probleme damit gab es bisher aber keine.

Anzeige

Zwar habe die Community bereits seit langem ein "angemessenes und respektvolles Verhalten" forciert, für Außenstehende sei dies wohl aber nicht offensichtlich, schreibt Chandler Carruth im Namen des Vorstands der LLVM-Foundation. Deshalb wolle das Gremium einen Verhaltenskodex (Code of Conduct) für die Gemeinschaft etablieren, der klare Regeln für den Umgang miteinander festlege, ebenso für Verhalten, das nicht akzeptiert werde.

Mit den vorgeschlagenen Regeln, die die Community noch diskutiert, soll das Projekt eine deutliche Haltung beziehen. Dies wünscht sich offenbar nicht nur der Vorstand der Organisation, vielmehr sei dies auch oft von mehreren Mitgliedern angebracht worden. Tanja Lattner, die ebenfalls Mitglied im Vorstand ist, führt dazu aus, dass ein Verhaltenskodex insbesondere für persönliche Treffen der Entwickler erbeten worden sei.

Sehr ausführliche Regeln

Als Grundlage für den eingebrachten Vorschlag dient LLVM eine leicht adaptierte Version des Verhaltenskodex von Django. Dieser ist auch von einigen anderen Projekten übernommen worden und ist im Vergleich zu einigen anderen verhältnismäßig ausführlich. Demnach sollten die Beteiligten "freundlich und geduldig" sein, ebenso "rücksichtsvoll" und "respektvoll". Darüber hinaus solle die Gemeinschaft "einladend" sein und Personen unabhängig von Herkunft oder Identität willkommen heißen.

Außerdem werde bestimmtes Verhalten auf keinen Fall akzeptiert. Dazu gehören etwa "persönliche Angriffe, insbesondere rassistische oder sexistische", "diskriminierende Witze" oder das Bereitstellen von Material mit "sexuellen oder gewalttätigen" Inhalten. Falls ein Teil der Gemeinschaft bitte, ein bestimmtes als Belästigung empfundenes Verhalten einzustellen, sei dem auch nachzukommen.

Auch der Umgang mit gemeldeten Vorfällen ist klar geregelt. Ein Gremium wird sich vertraulich damit befassen und eventuelle Maßnahmen ergreifen. Diese reichen von nichtöffentlichen Verwarnungen, über das Verhängen von "Urlaub", bis hin zum zeitweisen oder dauerhaften Verbannen aus der Gemeinschaft.

Community größtenteils einverstanden

Auf den Vorschlag des Vorstands reagierten die Beteiligten bisher mehrheitlich positiv. Vorhandene Gegenstimmen richten sich vor allem gegen die Wortwahl; fast gar nicht gibt es eine Totalopposition gegen die Einführung eines Code of Conducts, was zur Argumentation des Vorstands passt.

Bei einigen Open-Source-Projekten ist dies aber anders. So beschwerten sich etwa Sarah Sharp und weitere Entwickler über den Umgangston der Linux-Kernel-Entwickler. Dies führte zwar Anfang dieses Jahres zur Einführung eines sogenannten Code of Conflict. Die darin festgehaltenen Regeln sind aber nicht besonders weitreichend. Sharp gab vergangene Woche bekannt, dass sie sich komplett aus der Kernel-Entwicklung zurückgezogen habe und begründete dies mit der "Respektlosigkeit" innerhalb der Community.


eye home zur Startseite
xUser 14. Okt 2015

Nicht die Gesellschaft ist sensibel geworden, sondern das dysfunktionale Verhalten von...

b1nary 14. Okt 2015

Und di glaubst das doe ganzen regeln schon entstanden sind bevor das nicht vorhanden...

baltasaronmeth 14. Okt 2015

Ich bin für die Einführung neuer Begriffe, damit man besser differenzieren kann. Ich...

baltasaronmeth 14. Okt 2015

Da steht nicht, dass das Verhalten von dem um Unterlassung bittenden Teil der...

Schattenwerk 14. Okt 2015

Zum einen: Ein absolut sicheres System gibt es nicht, auch bei Verhaltensregeln...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  4. über Ratbacher GmbH, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-45%) 32,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Patent

    Samsung zeigt konkrete Ideen für faltbares Smartphone

  2. Smarter Lautsprecher

    Google will Home intelligenter machen

  3. Samsung 960 Evo im Test

    Die NVMe-SSD mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis

  4. Projekt Titan

    Apple will Anti-Kollisionssystem für Autos patentieren

  5. Visualisierungsprogramm

    Microsoft bringt Visio für iOS

  6. Auftragsfertiger

    TSMC investiert 16 Milliarden US-Dollar in neue Fab

  7. Frontier Developments

    Weltraumspiel Elite Dangerous erscheint auch für die PS4

  8. Apple

    MacOS 10.12.2 soll Probleme beim neuen Macbook Pro beheben

  9. Smartphones

    iOS legt weltweit zu - außer in China und Deutschland

  10. Glasfaser

    EWE steckt 1 Milliarde Euro in Fiber To The Home



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

Steep im Test: Frei und einsam beim Bergsport
Steep im Test
Frei und einsam beim Bergsport
  1. PES 2017 Update mit Stadion und Hymnen von Borussia Dortmund
  2. Motorsport Manager im Kurztest Neustart für Sportmanager
  3. NBA 2K17 10.000 Schritte für Ingame-Boost

Kosmobits im Test: Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
Kosmobits im Test
Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!
  1. HiFive 1 Entwicklerboard mit freiem RISC-Prozessor verfügbar
  2. Simatic IoT2020 Siemens stellt linuxfähigen Arduino-Klon vor
  3. Calliope Mini Mikrocontroller-Board für deutsche Schüler angekündigt

  1. Re: Haha. Und was sagen die Apple-Basher jetzt?

    Peter Brülls | 10:38

  2. Re: Sensoren die Hindernisse erkennen - GENIAL

    david_rieger | 10:37

  3. Re: normale Schraubendreher...

    Niaxa | 10:33

  4. Catch-A-Ride!

    Missingno. | 10:29

  5. Re: Funktionsweise bei Apple

    Niaxa | 10:29


  1. 10:40

  2. 10:23

  3. 09:00

  4. 08:48

  5. 08:00

  6. 07:43

  7. 07:28

  8. 07:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel