Abo
  • Services:
Anzeige
Preisverleihung
Preisverleihung (Bild: Viewsy)

Code_n14 Award: Startup Viewsy bekommt Cebit-Preis

Das Startup Viewsy gewinnt auf der Cebit 2014 den Code_n14 Award mit einem Preisgeld von 30.000 Euro. Über Sensoren wertet Viewsy das WLAN-Signal des Smartphones von Kunden aus, um ihre Wegstrecken im Ladengeschäft zu erfassen.

Anzeige

Das Startup Viewsy aus London hat den Cebit-Preis Code_n14 Award gewonnen. Das gab die Jury bekannt (PDF). Der Preis zum Thema Big Data bringt Viewsy ein Preisgeld in Höhe von 30.000 Euro.

"Mit Viewsy prämieren wir ein junges Unternehmen, das eindrucksvoll zeigt, wie man mit einer technologisch ausgereiften Lösung große Datenmengen sicher, intelligent und profitabel nutzen kann", sagte Ulrich Dietz, Initiator von Code_n und Mitglied der zehnköpfigen Jury.

50 Startups aus 17 Ländern präsentieren ihre Geschäftsmodelle rund um das Thema Big Data in Halle 16 auf der Messe.

Viewsy will Einzelhändlern die Möglichkeit geben, das Verhalten ihrer Kunden im Detail zu analysieren. Über die WLAN-Verbindung des Smartphones soll es analysieren, wie lange Kunden durchschnittlich im Laden bleiben, welche Bereiche sie besonders häufig frequentieren und wie regelmäßig sie das Geschäft besuchen. Die Technologie von Viewsy erfasst die gelaufenen Wegstrecken über bis zu zwölf Sensoren pro Installation. Wer bei seiner Einkaufstour nicht analysiert werden möchte, kann die WLAN-Verbindung ausschalten.

In der engeren Auswahl um den Code_n14 Award waren noch AutoGrid Systems aus Redwood City in Kalifornien, Sablono aus Berlin und das Münchner Startup Cosinuss. Insgesamt 450 Bewerber aus 60 Ländern hatten sich in diesem Jahr um einen Platz in der CODE_n Halle beworben.

Seit 2011 haben mehr als 1.000 junge Unternehmen ihre Konzepte bei Code_n eingereicht. Viewsy ist Nachfolger von Changers.com aus Berlin und Greenclouds aus Rotterdam, die im vergangenen Jahr den zweifach vergebenen Preis gewinnen konnten. Bei der ersten Auflage des CODE_n Wettbewerbs 2012 war Mytaxi aus Hamburg der Gewinner.

In der Jury des diesjährigen Preises saßen Ulrich Dietz von der GFT Group, Klaas Bollhöfer (The Unbelievable Machine Company), Designer Murat Günak, Dietmar Harhoff (Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb), Bindi Karia (Silicon Valley Bank), Tobias Kiessling (Intelliad Media), Carsten Knop (Frankfurter Allgemeine Zeitung), Norbert Pohlmann (Institut für Internet-Sicherheit, Westfälische Hochschule), Krystian Pracz (EY) und Jens-Uwe Sauer (Seedmatch).


eye home zur Startseite
Bill S. Preston 14. Mär 2014

Danke, meine Meinung! Wir zeichnen Bespitzelung aus! Gibt ja noch nicht genug davon...

SirFartALot 14. Mär 2014

Oder einfach das WLAN nur dann anschalten, wenn man es auch braucht? Waere aber...

vistahr 14. Mär 2014

Die Präsentation der Produkte und der Aufbau inkl Sortierung der Regale im Einkaufsladen...

vistahr 14. Mär 2014

Viele die sich über "solche" Methoden büskieren zücken doch beim nächsten Einkauf Ihre...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Securiton GmbH Alarm- und Sicherheitssysteme, Achern
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. PDV-Systeme GmbH, Goslar


Anzeige
Top-Angebote
  1. Gratis-Zugaben, Game-Gutscheine oder Cashbacks beim Kauf ausgewählter ASUS-Produkte
  2. (heute u. a. LG OLED-TVs u. PC-Zubehör reduziert)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wege zur richtigen Daten-Monetarisierungs-Strategie
  2. Leitfaden für den gezielten Einsatz von SAP HANA
  3. Unternehmensweites Dokumenten- und Wissensmanagement


  1. Online-Hundefutter

    150.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung

  2. Huawei

    Vectoring mit 300 MBit/s wird in Deutschland angewandt

  3. The Dash

    Bragi bekommt Bluetooth-Probleme nicht in den Griff

  4. Bugs in Encase

    Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken

  5. Autonomes Fahren

    Verbraucherschützer fordern "Algorithmen-TÜV"

  6. The Last Guardian im Test

    Gassi gehen mit einem computergesteuerten Riesenbiest

  7. E-Sport

    Cheats und Bots in Südkorea offenbar gesetzlich verboten

  8. Videocodecs

    Netflix nutzt VP9-Codec für Offlinemodus

  9. Kosmobits im Test

    Tausch den Spielecontroller gegen einen Mikrocontroller!

  10. Open Data

    Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oculus Touch im Test: Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
Oculus Touch im Test
Tolle Tracking-Controller für begrenzte Roomscale-Erfahrung
  1. Microsoft Oculus Rift bekommt Kinomodus für Xbox One
  2. Gestensteuerung Oculus Touch erscheint im Dezember für 200 Euro
  3. Facebook Oculus zeigt drahtloses VR-Headset mit integriertem Tracking

Canon EOS 5D Mark IV im Test: Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
Canon EOS 5D Mark IV im Test
Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz
  1. Video Youtube spielt Livestreams in 4K ab
  2. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  3. Canon EOS M5 Canons neue Systemkamera hat einen integrierten Sucher

Named Data Networking: NDN soll das Internet revolutionieren
Named Data Networking
NDN soll das Internet revolutionieren
  1. Geheime Überwachung Der Kanarienvogel von Riseup singt nicht mehr
  2. Bundesförderung Bundesländer lassen beim Breitbandausbau Milliarden liegen
  3. Internet Protocol Der Adresskollaps von IPv4 kann verzögert werden

  1. Re: Zum richtigen Zeitpunkt gekauft

    EstebanPeligrosso | 16:59

  2. Re: Und dann ist es vorbei ...

    david_rieger | 16:57

  3. Re: In vielen Ländern Europas ist der...

    Tomek_ | 16:56

  4. was lange währt...

    jake | 16:56

  5. Re: No chance - seriously

    Tomek_ | 16:54


  1. 16:42

  2. 15:05

  3. 14:54

  4. 14:50

  5. 14:14

  6. 14:00

  7. 13:56

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel