Abo
  • Services:
Anzeige
Am SAP-Hauptsitz
Am SAP-Hauptsitz (Bild: Thomas Lohnes/Getty Images)

Cloud SAP stoppt Entwicklung von Business By Design

SAP wird die 3 Milliarden Euro teure Software Business By Design nicht mehr weiterentwickeln. Business By Design und alle anderen Produkte von SAP würden auf die Plattform Hana gehievt, sagte ein Sprecher.

Anzeige

SAP wird die Weiterentwicklung von Business By Design einstellen. Das berichtet die Wirtschaftswoche unter Berufung auf eine Mitteilung von Technikvorstand Vishal Sikka an die Beschäftigten. Ein SAP-Sprecher habe das "Ende der Weiterentwicklung" der Software bestätigt. Doch er betonte demnach: "Business By Design ist und bleibt Bestandteil unseres Angebots."

Business By Design ist ein On-Demand-Produkt für den Mittelstand, das Enterprise-Resource-Planning (ERP) und Customer-Relationship-Management (CRM) bietet. Im Jahr 2007 startete SAP die gehostete Software. Bei der Vorstellung versprach das Unternehmen, bis zum Jahr 2010 rund 10.000 Kunden zu haben. Im Dezember 2011 sagte Kochef Jim Hagemann Snabe, Business By Design werde bis Ende des Jahres 1.000 Kunden erreichen.

Die Wirtschaftswoche berichtet aus internen Quellen, dass gegenwärtig weltweit nur 785 Kunden die Software produktiv einsetzten. Bis Ende 2013 solle der Umsatz 23 Millionen Euro betragen. Zeitweise hätten 3.000 Entwickler an Business By Design gearbeitet. Laut Angaben von SAP-Beschäftigten wurden rund 3 Milliarden Euro in die Software investiert. Laut Kunden habe die Software technische Probleme und laufe langsam, so die Wirtschaftswoche.

SAP-Sprecher Hilmar Schepp sagte Golem.de: "Wir sind jetzt der zweitgrößte Cloud-Anbieter. Unsere auf das Jahr hochgerechneten Erlöse im Cloud-Bereich übertrafen 1 Milliarde Euro. Unser primäres Ziel ist es, die Hana-Plattform weiterzuentwickeln. Business By Design und alle anderen Produkte von SAP werden auf diese Plattform gehievt. Seit Mitte 2012 haben wir für By Design vier neue Versionen geliefert. Jetzt stehen noch zwei weitere im November 2013 und Februar 2014 an. Danach liefern wir weiterhin kleinere Verbesserungen aus, entwickeln aber keine neuen, größeren Industriefunktionalitäten." Partner würden weiter Addons entwickeln und von SAP dafür Unterstützung erhalten. Es könne daher nicht von einem Aus für die Mittelstands-Cloud-Software Business By Design gesprochen werden.

Das Unternehmen erzielte in seinem dritten Quartal nur einen Umsatzanstieg von zwei Prozent auf 4,05 Milliarden Euro, die Analysten hatten mehr erwartet. SAP steigerte den Gewinn um 23 Prozent auf 762 Millionen Euro.


eye home zur Startseite
bstea 22. Okt 2013

Dann lies mal das Lehrmaterial von SAP. Wenn ich mich recht entsinne, haben Deutsche das...

Casandro 22. Okt 2013

Da müsste doch eigentlich das Management die Notbremse ziehen weil ganz offensichtlich...

peterkleibert 21. Okt 2013

Was die Preisanpasserei angeht gebe ich dir absolut recht. Was dort das Management...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  2. Software AG, Saarbrücken
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Landratsamt Starnberg, Starnberg bei München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  2. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  3. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  4. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  5. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  6. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  7. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  8. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  9. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  10. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test: Schöne Enttäuschung!
Macbook Pro 13 mit Touch Bar im Test
Schöne Enttäuschung!
  1. Schwankende Laufzeiten Warentester ändern Akku-Bewertung des Macbook Pro
  2. Consumer Reports Safari-Bug verursachte schwankende Macbook-Pro-Laufzeiten
  3. Notebook Apple will Akkuprobleme beim Macbook Pro nochmal untersuchen

  1. Re: Sich nicht von der Angst anstecken lassen!

    sundilsan | 09:36

  2. Whatsapp "cracken"

    mrmoralhazard | 09:34

  3. Re: Die xBox ist fünstiger und schöner

    renegade334 | 09:31

  4. USB-Soundkarte kostet 2 Euro

    maze_1980 | 09:29

  5. Re: Vorprogrammierter Ladenhüter

    NMN | 09:29


  1. 09:02

  2. 19:03

  3. 18:45

  4. 18:27

  5. 18:12

  6. 17:57

  7. 17:41

  8. 17:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel