Abo
  • Services:
Anzeige
Microsoft-Logo in Prag
Microsoft-Logo in Prag (Bild: David W Cerny/Reuters)

Cloud: Auch Auslandsserver von US-Firmen sind nicht sicher

Microsoft hat einen Prozess vor einem New Yorker Bundesgericht verloren. Auch Kundendaten, die auf Cloud-Servern in Europa liegen, sind damit nicht vor dem Zugriff der US-Behörden geschützt.

Anzeige

US-Unternehmen müssen ihren Sicherheitsbehörden auch dann Zugang zu Kundendaten gewähren, wenn diese auf Servern im Ausland gespeichert sind. Das hat ein New Yorker Bundesgericht entschieden. Danach muss Microsoft einem Durchsuchungsbefehl folgen und auch Kundendaten übergeben, die im irischen Dublin liegen.

Laut dem Urteil (PDF) von Richter James Francis wäre die "Belastung für die Regierung sonst erheblich und Strafverfolgungsmaßnahmen würden ernsthaft behindert." Microsoft will gegen das Urteil in die Revision gehen.

Dazu erklärte der ehemalige Bundesdatenschützer Peter Schaar in seinem Blog: "Die Kunden von US-Unternehmen, die ihre Daten etwa in einer Cloud speichern, müssen also davon ausgehen, dass ihre Daten dem Zugriff durch US-Behörden nach amerikanischem Recht ausgesetzt sind. Damit gelangen die US-Behörden an im Ausland gespeicherte Daten, für die sie ansonsten den Weg der internationalen Rechtshilfe begehen müssten. Dies widerspricht internationalem Recht."

Schaar betont, dass betroffene EU-Bürger nicht einmal das Recht hätten, sich vor US-Gerichten gegen die Praktiken der Behörden beim Umgang mit ihren Daten zu wehren. Zudem seien die Zugriffsbefugnisse der National Security Agency (NSA) und des FBI nach dem 11. September 2001 massiv ausgeweitet worden. "Wie wir durch die Snowden-Papiere wissen, machen die Behörden von diesen Überwachungsmöglichkeiten auch rege Gebrauch", so Schaar.

Mit seiner Entscheidung durchkreuze das Gericht die von einigen US-Konzernen unternommenen Anstrengungen, Cloud-Daten im Ausland sicher vorzuhalten. So hatte IBM vor kurzem angekündigt, in Deutschland ein neues Rechenzentrum zu errichten, in dem die Daten "unter Einhaltung sämtlicher Datenschutzvorgaben aus Deutschland und der EU ins Netzwerk aufgenommen werden." Derartige Zusagen seien nicht einzuhalten, wenn sich - wie zu erwarten - die von dem New Yorker Gericht bezogene Position in den USA durchsetzt.


eye home zur Startseite
sirbender 03. Mai 2014

Also es gibt viele Berichte, dass sich die NSA an die Lizenzen von Software haelt. Auch...

flasherle 29. Apr 2014

ja aber nicht wenn die daten nun mal nicht in ihrem hoheitsgebiet liegen, da sollten...

User_x 29. Apr 2014

sicher? ;) ich sag ja nur, dass ein nächster schritt sein könnte... auf einem server...

gaym0r 29. Apr 2014

Wer nichts zu verbergen hat, braucht nichts verschlüsseln. Die NSA interessiert sich...

acuntex 29. Apr 2014

Es ist immer eine Tochterfirma. Eine US-Firma kann in EU-Ländern nicht direkt aggieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  3. QSC AG, Hamburg
  4. Pearson Deutschland GmbH, Hallbergmoos Raum München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 17,99€
  2. und Gratis-Produkt erhalten
  3. (Core i7-6700HQ + GeForce GTX 1060)

Folgen Sie uns
       


  1. Android 7

    Nougat für Smartphones von Sony, Oneplus, LG und Huawei

  2. Simplygon

    Microsoft reduziert 3D-Details

  3. Nach Begnadigung Mannings

    Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit

  4. Startups

    Rocket will 2017 drei Firmen in Gewinnzone bringen

  5. XMPP

    Chatsecure bringt OMEMO-Verschlüsselung fürs iPhone

  6. Special N.N.V.

    Nanoxias Lüfter sollen keinerlei Vibrationen übertragen

  7. Intel

    Internet-of-Things-Plattform auf x86-Basis angekündigt

  8. Content-ID

    Illegale Porno-Hoster umgehen Youtube-Filter

  9. Wayland

    Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS

  10. Gabe Newell

    Valve-Chef über neue Spiele und Filme



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

GPD Win im Test: Crysis in der Hosentasche
GPD Win im Test
Crysis in der Hosentasche
  1. Steadicam Volt Steadicam-Halterung für die Hosentasche
  2. Android Wear 2.0 Erste neue Smartwatches kommen von LG
  3. Tastaturhülle Canopy hält Magic Keyboard und iPad zum Arbeiten zusammen

  1. Re: 4K & 60 FPS Streaming getestet?

    theFiend | 16:59

  2. Re: Ein Trauerspiel

    jayrworthington | 16:59

  3. wie kann jemand Hoster sein, wenn der Content bei...

    Poison Nuke | 16:56

  4. Re: 900p im Jahr 2017

    Crossfire579 | 16:52

  5. Re: Unlisted Videos - schon interessant

    AllDayPiano | 16:51


  1. 17:07

  2. 16:53

  3. 16:39

  4. 16:27

  5. 16:13

  6. 16:00

  7. 15:47

  8. 15:17


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel