Cliffhanger Productions: Shadowrun Online sucht eine halbe Million US-Dollar
Artwork Shadowrun Online (Bild: Cliffhanger Productions)

Cliffhanger Productions Shadowrun Online sucht eine halbe Million US-Dollar

Schon etwas länger arbeitet das Entwicklerstudio Cliffhanger Productions an Shadowrun Online - jetzt gehen die Macher auf die Community zu und versuchen, ihr ambitioniertes Projekt über Kickstarter zu finanzieren.

Anzeige

Erst kürzlich hat Shadowrun Returns auf Kickstarter rund 1,84 Millionen US-Dollar von über 36.000 Unterstützern gesammelt. Das Projekt soll vor allem als Abenteuer für Einzelspieler interessant sein. Jetzt geht Shadowrun Online auch auf Kickstarter an den Start, wo es sich verstärkt auf Multiplayeraspekte konzentrieren möchte. Das aus Wien stammende Entwicklerstudio Cliffhanger Productions (Jagged Alliance Online) bittet die Community um mindestens eine halbe Million US-Dollar.

Cliffhanger arbeitet schon länger an dem Titel und hatte ihn bereits Ende 2011 vorgestellt; für die Finanzierung der bisherigen Arbeit haben sich die Entwickler laut dem Video auf Kickstarter zum Teil sogar Geld von Verwanden geliehen. Traditionelle Publisher hätten, unter anderem wegen gewisser Einschränkungen durch Lizenzrechte, kein Interesse gezeigt.

Das Online-Rollenspiel basiert auf der Unity-Engine und soll für Browser auf Basis von Windows und Mac OS sowie auf Tablets mit Android und iOS erscheinen. Eine Version für Linux soll es dann geben, wenn das angekündigte Unity 4 tatsächlich im benötigten Umfang Linux unterstützt.

Das Programm soll grundsätzlich Free-to-Play sein. Einen Itemshop soll es nach aktuellem Stand nicht geben, stattdessen plant Cliffhanger eine Art Premium-Abo, mit dem Spieler in den Genuss von Komfortfunktionen kommen, etwa mehr Erfahrungspunkte. Die Abos sind nach Angaben der Entwickler schlicht nötig, um die laufenden Kosten zu decken.

Shadowrun Online spielt ungefähr im Jahr 2070, und zwar in der aktuellen, vierten Version der Pen-andPaper-Rollenspielwelt. Allerdings gibt es nicht nur Menschen, sondern auch Zwerge, Elfen und Trolle, die mit Schusswaffen, Nahkampfwaffen wie Monofilamentpeitschen, Zaubersprüchen, Hacking-Decks und ferngesteuerten Drohnen ihre Abenteuer erleben. Die Handlung soll in einer Seiten-Quest mit Shadowrun Return verknüpft sein, vor allem aber mit der Handlung der Rollenspiele - es soll sogar möglich sein, einen der großen Megakonzerne dauerhaft in die Knie zu zwingen. Das grundsätzliche Spielprinzip bietet rundenbasierte Taktik mit Kämpfen, aber auch mit Schleich- und Hacking-Elementen - auch ein Player-versus-Player-Modus ist geplant.

Bislang sind etwas über 5.000 US-Dollar an Unterstützung zugesagt, die gesamte Kampagne läuft noch bis zum 14. August 2012. Der Minimumbeitrag liegt bei einem US-Dollar - wer 10.000 US-Dollar beiträgt, wird als Rockstar auf Plakaten, in virtuellen Spots und auf Stickern im gesamten Spiel zu sehen sein und bekommt sogar einen eigenen Ingame-Song spendiert.

Nachtrag vom 15. August 2012, 9:31 Uhr

Die Finanzierung von Shadowrun Online ist erfolgreich abgeschlossen - knapp 550.000 US-Dollar wurden gesammelt. Damit wird es das Shadowrun Online auch für Linux und die Ouya-Konsole geben. Über Paypal soll es auf Shadowrun.com in Kürze weitergehen, es wird also auch weiterhin möglich sein, das Spiel vorzubestellen und das Entwicklerteam damit zu unterstützen.


Husten 19. Jul 2012

und man sieht auch was vom schönen wien ;)

Nolan ra Sinjaria 18. Jul 2012

das bedeutet dann wohl holzfreies Papier...

Kommentieren



Anzeige

  1. ERP-Analyst (m/w) Finance und Controlling
    Güntner GmbH & Co. KG, Fürstenfeldbruck (Raum München)
  2. Software Engineer (m/w) - Software System Development
    Siemens AG, Erlangen
  3. IT Risk Officer/IT Risiko Spezialist (m/w) für Operatives Risiko Management
    Vattenfall Europe Business Services GmbH, Hamburg, Berlin, Amsterdam (Niederlande)
  4. Engineering Consultant (m/w)
    RUETZ SYSTEM SOLUTIONS GmbH, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. LG G3

    Update soll die Akkulaufzeit verbessern

  2. Microsoft

    Nur noch ein Windows für alle Plattformen

  3. Erste Screenshots

    Landwirtschafts-Simulator 15 mit Physically Based Rendering

  4. Offene Formate

    ODF und PDF werden Regierungsstandard im UK

  5. Lumia 530

    Microsoft stellt neues Smartphone für 100 Euro vor

  6. Firefox 31

    Malware-Blocker, Sicherheitsupdates und neuer ESR

  7. Musikstreaming

    Google wollte offenbar Spotify kaufen

  8. Paranoid Android

    Erstmals ROMs für Nicht-Nexus-Geräte veröffentlicht

  9. Shooter-Projekt Areal

    Putin-Brief und abruptes Ende der Kickstarter-Kampagne

  10. Bluetooth Low Energy und Websockets

    Raspberry Pi als Schaltzentrale fürs Haus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

Destiny angespielt: Schöne Grüße vom Master Chief
Destiny angespielt
Schöne Grüße vom Master Chief
  1. Bungie Drei Betakeys für Destiny
  2. Activison Destiny ungeschnitten "ab 16" und mit US-Tonspur
  3. Bungie Destiny läuft auch auf der Xbox One in 1080p mit 30 fps

    •  / 
    Zum Artikel