Anzeige
US-Parlament: Eine Kammer stimmt für Cispa, der Präsident droht mit Veto.
US-Parlament: Eine Kammer stimmt für Cispa, der Präsident droht mit Veto. (Bild: Architect of the Capitol)

Cispa US-Repräsentantenhaus billigt Gesetz zur Cybersicherheit

Das US-Repräsentantenhaus hat den Gesetzesentwurf zur Cybersicherheit, Cispa, gebilligt. US-Präsident Barack Obama will jedoch ein Veto dagegen einlegen.

Anzeige

Die Abgeordneten des US-Repräsentantenhauses haben dem Entwurf des US-Cybersicherheitsgesetzes zugestimmt. 248 hätten den Entwurf gebilligt, 168 Parlamentarier seien dagegen gewesen, berichtet der US-Branchendienst Cnet.

Unterstützung von Unternehmen

Ziel des Cyber Intelligence Sharing and Protection Act (Cispa) ist eine Verbesserung der Cybersicherheit. Das Gesetz regelt den Datenaustausch zwischen Behörden und Unternehmen über Bedrohungen aus dem Internet. Einige Unternehmen, darunter Facebook, Microsoft, Oracle und Verizon, unterstützen die Initiative.

Kritiker hingegen befürchten, dass Unternehmen den Behörden auch vertrauliche Daten über Nutzer aushändigen könnten. Cispa bedeute den Verzicht auf jedes Gesetz zum Schutz der Privatsphäre, das jemals verabschiedet wurde, im Namen der Cybersicherheit, erklärte der demokratische Abgeordnete Jared Polis in der Debatte vor der Abstimmung.

Abstimmung im Senat steht noch aus

Ob das Gesetz tatsächlich durchkommt, ist damit jedoch nicht sicher: Nach dem Repräsentantenhaus muss die zweite Parlamentskammer, der Senat, über den Entwurf abstimmen. Außerdem braucht das Gesetz die Zustimmung des Präsidenten.

Die Regierung hat jedoch in der vergangenen Woche den Entwurf kritisiert. Dem Gesetz fehlten Regelungen zum Schutz der Privatsphäre sowie Sicherheitsstandards für Versorgungseinrichtungen. In dieser Woche hat US-Präsident Barack Obama damit gedroht, ein Veto gegen Cispa einzulegen.


eye home zur Startseite
dabbes 28. Apr 2012

http://www.heise.de/newsticker/meldung/CISPA-Microsoft-zieht-Unterstuetzung-fuer...

Charles Marlow 27. Apr 2012

Und sie probieren es wieder...

Kommentieren




Anzeige

  1. Citrix Administrator (m/w)
    ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  2. Projektmanager/in Digitale Medien
    GRÄFE UND UNZER VERLAG GmbH, München
  3. Software-Architekt (m/w)
    Concardis GmbH, Eschborn
  4. Software Integrator (m/w) im Bereich Fahrerassistenzsysteme
    Continental AG, Lindau

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Pro Evolution Soccer 2015 - PC
    nur 4,98€ inkl. Versand
  2. NEU: XCOM 2
    25,00€
  3. VORBESTELLBAR: Uncharted 4: A Thief's End - Libertalia Collector's Edition [PlayStation 4]
    149,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Kabelnetzbetreiber

    Angeblicher 300-Millionen-Deal zwischen Telekom und Kabel BW

  2. Fathom Neural Compute Stick

    Movidius packt Deep Learning in einen USB-Stick

  3. Das Flüstern der Alten Götter im Test

    Düstere Evolution

  4. Urheberrecht

    Ein Anwalt, der klingonisch spricht

  5. id Software

    Dauertod in Doom

  6. Nach Motorola

    Rick Osterloh soll neue Hardware-Abteilung von Google leiten

  7. Agon AG271QX

    Erster 1440p-Monitor mit 30-Hz-Freesync-Untergrenze

  8. Alienation im Test

    Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

  9. Das Internet der Menschen

    "Industrie 4.0 verbannt Menschen nicht aus Werkhallen"

  10. Smartphone

    Honor 7 Premium ab dem 2. Mai für 350 Euro erhältlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielebranche: "Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
Spielebranche
"Faule Hipster" - verzweifelt gesucht
  1. Neuronale Netze Weniger Bugs und mehr Spielspaß per Deep Learning
  2. Spielebranche "Die große Schatztruhe gibt es nicht"
  3. The Long Journey Home Überleben im prozedural generierten Universum

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Alphabay Darknet-Marktplatz leakt Privatnachrichten durch eigene API
  2. Verteidigungsministerium Ursula von der Leyen will 13.500 Cyber-Soldaten einstellen
  3. Angebliche Zukunftstechnik Sirin verspricht sicheres Smartphone für 20.000 US-Dollar

LizardFS: Software-defined Storage, wie es sein soll
LizardFS
Software-defined Storage, wie es sein soll
  1. Security Der Internetminister hat Heartbleed
  2. Enterprise-IT Hunderte Huawei-Ingenieure haben an Telekom Cloud gearbeitet
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

  1. Re: Warum sind Klingonen so beliebt?

    Der Held vom... | 21:29

  2. Ich weiß schon wofür das gut ist...

    simotroon | 21:25

  3. Re: Warum ist Esperanto so selten?

    Sysiphos | 21:19

  4. Re: Alles schön und gut, aber ...

    Der Held vom... | 21:12

  5. Re: 2 Wochen Bing

    Sybok | 21:08


  1. 19:51

  2. 18:59

  3. 17:43

  4. 17:11

  5. 16:22

  6. 16:15

  7. 15:03

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel