Cisco Jabber Mit Jabber für iPad und Windows gegen Skype

Cisco kündigt seinen integrierten Kommunikationsclient Cisco Jabber für das iPad und Windows an. Die Software bündelt Präsenzinformationen, Instant Messaging, Sprach- und Videotelefonie, Sprachnachrichten sowie Desktop-Sharing in einer Anwendung.

Anzeige

Für das iPhone, Android, Mac, Blackberry und Cisco Cius wurde Cisco Jabber bereits im März 2011 vorgestellt, nun ist die Software auch für das iPad und Windows verfügbar. Damit wird Cisco Jabber zunehmend zu einer Konkurrenz für das mittlerweile zu Microsoft gehörende Skype. Cisco hat Jabber 2008 übernommen.

  • Cisco Telepresence TX9000
  • Cisco Jabber für Windows
  • Cisco Jabber fürs iPad
Cisco Telepresence TX9000

Cisco Jabber setzt auf Industriestandards wie das Extensible Messaging and Presence Protocol (XMPP), SIP und H.264. Die Windows-Version unterstützt auch Videochats in HD-Auflösung.

Cisco spricht dabei von Kommunikationslösungen für eine Post-PC-Ära und stellt neben den neuen Versionen von Cisco Jabber auch eine neue Videokonferenzlösung vor und verbindet seine Telepresence-Plattform mit Jabber. Das neue System Telepresence TX9000 verfügt über drei Displays und unterstützt Auflösungen von 1080p bei 60 Hz, wobei maximal 30 Bilder pro Sekunde übertragen werden. Dabei soll es 20 Prozent weniger Bandbreite benötigen als sein Vorgänger.

Cisco will das TX9000 im zweiten Quartal 2012 ausliefern, die Listenpreise in den USA betragen ab 299.000 US-Dollar.


elgooG 28. Mär 2012

Wo liegt denn das Problem? Du musst doch nur angeben, dass du neu bist und kommst dann...

Chaos2000 27. Mär 2012

z.Z. wird es nur schlimmer. Das Ding hatte schon mal sehr gut funktioniert, jetzt haben...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter (m/w) Java
    USU AG, Bonn (Home-Office möglich)
  2. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  3. Business Intelligence Experte (m/w)
    Sparkassen Rating und Risikosysteme GmbH, Berlin
  4. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. MPAA und RIAA

    Film- und Musikindustrie nutzte Megaupload intensiv

  2. F-Secure

    David Hasselhoff spricht auf der Re:publica in Berlin

  3. "Leicht zu verdauen"

    SAP bietet Ratenkauf und kündigt vereinfachte GUI an

  4. Test The Elder Scrolls Online

    Skyrim meets Standard-MMORPG

  5. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  6. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  7. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  8. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  9. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  10. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO - Heartbleed und die Folgen: TLS entrümpeln
IMHO - Heartbleed und die Folgen
TLS entrümpeln

Die Spezifikation der TLS-Verschlüsselung ist ein Gemischtwarenladen aus exotischen Algorithmen und nie benötigten Erweiterungen. Es ist Zeit für eine große Entrümpelungsaktion.

  1. Bleichenbacher-Angriff TLS-Probleme in Java
  2. Revocation Zurückziehen von Zertifikaten bringt wenig
  3. TLS-Bibliotheken Fehler finden mit fehlerhaften Zertifikaten

Owncloud: Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk
Owncloud
Dropbox-Alternative fürs Heimnetzwerk

Kaputte Zertifikate durch Heartbleed und der NSA-Skandal: Es gibt genügend Gründe, seinen eigenen Cloud-Speicher einzurichten. Wir erklären mit Owncloud auf einem Raspberry Pi, wie das funktioniert.


Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

    •  / 
    Zum Artikel