Abo
  • Services:
Anzeige
Cinergy T2 Stick Micro
Cinergy T2 Stick Micro (Bild: Terratec)

Cinergy T2 Stick Micro: Terratec bringt DVB-T2 auf PC und Android

Cinergy T2 Stick Micro
Cinergy T2 Stick Micro (Bild: Terratec)

Terratec bringt mit dem Cinergy T2 Stick Micro eine DVB-T2-Empfangslösung für den Windows-PC und Android-Geräte. Der Empfänger wird über Micro-USB oder USB angeschlossen und überträgt das digitale TV-Programm des Antennenfernsehens mit einer Auflösung von bis zu 1080p.

Der Stick Cinergy T2 Stick Micro von Terratec erlaubt den Empfang von DVB-T2 auf dem Windows-PC oder -Notebook und unterstützt auch Tablets und Smartphones mit Android. Der kompakte Receiver wird mit USB oder Micro-USB angeschlossen. Verschlüsselte Sender kann er nicht darstellen. Das Gerät unterstützt den für DVB-T2 in Deutschland erforderlichen H.265 Codec und misst 39,7 x 21,4 x 8,5 mm. Das Gewicht liegt bei sechs Gramm.

Anzeige

Die Software enthält eine Videorekorderfunktion, mit der das Fernsehprogramm entweder direkt aufgenommen oder die Aufnahme über den EPG programmiert werden kann. Auch Videotext und Timeshift sind vorhanden. Im Lieferumfang sind neben der Windows-Software eine Teleskop- und eine Stabantenne sowie ein USB- zu Micro-USB-Adapter enthalten. Für Android wird nach Herstellerangaben im Google Play Store eine App bereitgestellt. Für Mac-Nutzer gibt es keine Software-Unterstützung.

Im März 2017 geht es los

Der Cinergy T2 Stick Micro soll im August 2016 für rund 50 Euro in den Handel kommen. DVB-T2 startet am 29. März 2017 in zahlreichen Ballungsräumen: Bremen/Unterweser, Hamburg/Lübeck, Kiel, Rostock, Schwerin, Hannover/Braunschweig, Magdeburg, Berlin/Potsdam, Jena, Leipzig/Halle, Düsseldorf/Rhein/Ruhr, Köln/Bonn/Aachen, Rhein/Main, Saarbrücken, Baden-Baden, Stuttgart, Nürnberg und München/Südbayern sind für die erste Stufe des neuen Antennenfernsehens geplant. Bei DVB-T2 soll es rund 40 Fernsehprogramme überwiegend in HD in 1080p geben. Private Sender werden nur gegen ein monatliches Entgelt zu empfangen sein.

Bereits seit dem 31. Mai 2016 werden in ausgewählten Ballungsräumen die HD-Programme Das Erste, RTL, ProSieben, SAT.1, VOX und ZDF im Rahmen einer ersten Stufe von DVB-T2 HD zusätzlich zum bestehenden DVB-T-Angebot verbreitet.


eye home zur Startseite
TVfreak 09. Jul 2016

mein Android Smartphone hat einen Hardware Hevc Decoder. hatte ich vorher nicht gewußt...

0xDEADC0DE 11. Jun 2016

Es ging um den Begriff "veraltet", nicht "alt". Unter "veraltet" verstehe ich z. B. den...

SoniX 10. Jun 2016

Mir wurde die Antwort klar nachdem ich mal nachgedacht hatte wie oft ich diese Sender...

mecki1101 10. Jun 2016

Am 31. Mai 2016 begann die erste Stufe der Einführung von DVB-T2 HD mit sechs Programmen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Signavio GmbH, Berlin
  2. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  3. Deutsche Post DHL Group, Bonn
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn, Darmstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. LG 4K-Fernseher u. Serien-Box-Sets reduziert u. Nintendo 2DS inkl. YO-KAI WATCH für...
  2. (heute: Bang & Olufsen BeoPlay A1 für 179,00€)

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  2. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  3. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  4. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  5. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  6. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  7. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  8. Raumfahrt

    Europa bleibt im All

  9. Nationale Sicherheit

    Obama verhindert Aixtron-Verkauf nach China

  10. Die Woche im Video

    Telekom fällt aus und HPE erfindet den Computer neu - fast



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Offtopic: Wo ist das ?

    letz | 11:03

  2. Re: 4000¤ - WTF?

    unbuntu | 10:56

  3. Re: tatsächlich eigentlich eine gute Entwicklung.

    throgh | 10:51

  4. Re: Einmal PowerDVD, nie wieder

    unbuntu | 10:48

  5. Re: Port umlenken

    EWCH | 10:38


  1. 10:54

  2. 10:07

  3. 08:59

  4. 08:00

  5. 00:03

  6. 15:33

  7. 14:43

  8. 13:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel