Abo
  • Services:
Anzeige
Dank eines Updates kann der komplette Bildschirminhalt eines Android-Gerätes über den Chromecast gespiegelt werden.
Dank eines Updates kann der komplette Bildschirminhalt eines Android-Gerätes über den Chromecast gespiegelt werden. (Bild: Google)

Chromecast: Nach Update kompletten Android-Bildschirm spiegeln

Neben Fotos und Videos kann künftig auch der komplette Bildschirminhalt eines Smartphones oder Tablets über den Chromecast auf einen Fernseher gespiegelt werden. Das entsprechende Update wird momentan für einige Geräte verteilt.

Anzeige

Nutzer von Googles HDMI-Stick Chromecast können dank eines Updates künftig den kompletten Displayinhalt ihres Android-Gerätes an einen Fernseher übertragen. Dies teilt Google in seinem Chrome-Blog mit.

Demnach erhält die Optionsleiste in der Chromecast-App den neuen Menüpunkt "Cast Screen". Wählt der Nutzer diesen aus, wird der Bildschirm des Android-Tablets oder -Smartphones so, wie der Nutzer ihn auf seinem mobilen Gerät sieht, an den Fernseher übertragen. Auf Nexus-Geräten ist die Funktion auch über die Schnelleinstellungsleiste verfügbar.

  • Über die Chromecast-App kann künftig der komplette Bildschirminhalt eines Android-Gerätes über den Chromecast gespiegelt werden. (Bild: Google)
  • Über die Chromecast-App kann künftig der komplette Bildschirminhalt eines Android-Gerätes über den Chromecast gespiegelt werden. (Bild: Google)
Über die Chromecast-App kann künftig der komplette Bildschirminhalt eines Android-Gerätes über den Chromecast gespiegelt werden. (Bild: Google)

Dank der neuen Funktion können jetzt auch Apps an einen Fernseher übertragen werden, die vorher nicht offiziell unterstützt wurden. Dazu zählen beispielsweise bestimmte Mediendienste oder auch Spiele.

Zunächst nur für wenige Geräte verfügbar

Die neue Funktion befindet sich laut Google noch im Betastatus, wird aber dennoch im Zuge eines Updates verteilt. Allerdings ist sie noch nicht mit allen Android-Geräten kompatibel: Aktuell werden erst 14 Geräte unterstützt, unter anderem die Nexus-Geräte, das Galaxy S4, S5 und Note 3 von Samsung sowie die aktuellen Topsmartphones von LG und HTC. Google plant, die Kompatibilität zu erhöhen.

Inoffiziell wird bereits länger an der Möglichkeit gearbeitet, den Bildschirminhalt eines Android-Gerätes komplett an den Chromecast zu übertragen. So hat Cyanogenmod-Entwickler Koushik Dutta im März 2014 eine erste Betaversion seiner App Mirror vorgestellt. Anders als die jetzt präsentierte offizielle Lösung von Google benötigt Mirror allerdings Root-Zugriff auf das Smartphone oder Tablet.


eye home zur Startseite
mgh 11. Jul 2014

Also meine Zattoo Streaming geht im Schlafzimmer viel besser als wenn ich den alten...

RichardEb 10. Jul 2014

kein text

rainer_zufall 10. Jul 2014

für den connect zum WLAN benutzt der Chromecast mit dem Handy/PC WLAN direct. Danach...

Lala Satalin... 10. Jul 2014

Na dann, davon sieht man leider nicht viel... Und Chromecast läuft eben über WLAN, da ist...

fleischpaeckchen 10. Jul 2014

Beine hoch der kommt flach :D



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. Oetker Tiefkühlprodukte KG, Wittlich
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  4. Media-Saturn IT Services GmbH, Ingolstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,85€
  2. 44,99€
  3. 299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  2. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  3. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  4. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  5. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  6. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  7. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  8. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  9. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt

  10. Multirotor G4

    DLRG setzt auf Drohne zur Personensuche im Wasser



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy Note 7 im Test: Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
Galaxy Note 7 im Test
Schaut dir in die Augen, Kleine/r/s!
  1. Samsung Display des Galaxy Note 7 ist offenbar nicht kratzfest
  2. PM1643 & PM1735 Samsung zeigt V-NAND v4 und drei Rekord-SSDs
  3. Gear IconX im Test Anderthalb Stunden Trainingsspaß

Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

  1. Re: Ist doch billiger

    ClausWARE | 21:35

  2. Re: Wird Zeit zu wechseln

    TrudleR | 21:34

  3. Re: Sony Funksingnale

    bark | 21:30

  4. Re: Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    redbullface | 21:27

  5. Re: Kodi Plugin..

    Pjörn | 21:16


  1. 18:16

  2. 16:26

  3. 14:08

  4. 12:30

  5. 12:02

  6. 12:00

  7. 11:39

  8. 10:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel