Chrome OS: Google entwickelt ein Touchscreen-Notebook
Chromebooks soll es bald auch mit Touchscreen geben. (Bild: Google)

Chrome OS Google entwickelt ein Touchscreen-Notebook

Google hat angeblich ein erstes Notebook mit Touchscreen entwickelt, das mit Chrome OS läuft. Damit würde Chrome OS nicht nur Microsofts Windows 8 stärkere Konkurrenz machen, sondern auch Googles eigenem Betriebssystem Android.

Anzeige

Noch in diesem Jahr wird Google ein Chromebook mit Touchscreen auf den Markt bringen, berichtet das Wall Street Journal. Google würde damit Microsoft folgen, das bei Windows 8 darauf setzte, dass immer mehr Notebooks mit einem Touchscreen ausgestattet werden. Zugleich aber würde Chrome OS auch in direktere Konkurrenz zu Android treten.

Dabei sei noch unklar, wer das Chromebook mit Touchscreen fertigen soll und wann es auf den Markt kommt. Derzeit bieten Samsung und Acer Chromebooks an.


michbier 07. Mai 2013

Ich sehe die wirkliche Konkurrenz zwischen html/web basiertem OS und "nativen"(kein html...

neocron 21. Feb 2013

ich brauch sie nicht, ich will sie allerdings! mit brauchen, hat das ganze relativ wenig...

Nephtys 21. Feb 2013

Ich hab sehr lange ein Convertible mit Windows 7 verwendet. Den Touchscreen benutzt man...

Thaodan 21. Feb 2013

Es geht Google darum alles auf biegen und brechen im Browser mit JS + HTML zu machen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Software-Entwickler (m/w)
    windream GmbH, Bochum
  2. Senior Auditor IT (m/w)
    Bertelsmann SE & Co. KGaA, Gütersloh
  3. Spezialist/-in für Datenverkabelungen und Multimedia für Schulen
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. Data Miner / Data Analyst (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Wiesbaden

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wissenschaft

    Wenn der Quantencomputer spazieren geht

  2. Cloud

    Erstmals betriebsbedingte Kündigungen bei SAP

  3. Microsoft

    Windows 10 Technical Preview ist da

  4. Omnicloud

    Fraunhofer-Institut verschlüsselt Daten für die Cloud

  5. Anonymisierung

    Tor könnte bald in jedem Firefox-Browser stecken

  6. Gutscheincodes

    Taxi-Unternehmer halten auch Ubertaxi für illegal

  7. Chris Roberts

    "Star Citizen ist heute besser als ich es mir erträumte"

  8. Leistungsschutzrecht

    Google keilt gegen Springer und Burda

  9. Onlinehändler

    Zalando geht an die Börse

  10. Panoramafreiheit

    Wikimedia erreicht Copyright-Änderungen in Russland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Elektromagnetik: Der Dietrich für den Dieb von heute
Elektromagnetik
Der Dietrich für den Dieb von heute

In eigener Sache: Golem.de sucht Videoredakteur/-in
In eigener Sache
Golem.de sucht Videoredakteur/-in
  1. Golem pur Golem.de startet werbefreies Abomodell
  2. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

Mittelerde Mordors Schatten: 6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
Mittelerde Mordors Schatten
6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig
  1. Mordors Schatten Zerstörte Ork-Karrieren in Mittelerde

    •  / 
    Zum Artikel