Abo
  • Services:
Anzeige
Webstore-Pflicht für Chrome-Erweiterungen verärgert Nutzer
Webstore-Pflicht für Chrome-Erweiterungen verärgert Nutzer (Bild: Google)

Chrome-Erweiterungen: Webstore-Pflicht verärgert Nutzer und Entwickler

Seit drei Wochen können Windows-Nutzer Chrome-Erweiterungen nur noch über den Web-Store installieren. Die Kritik an dieser Vorgehensweise reißt nicht ab.

Anzeige

Seit Ende Mai dieses Jahres in Kraft ist die Regelung von Google, dass Erweiterungen für den Browser Chrome von Windows-Nutzern nur noch über den Webstore installiert werden dürfen. Doch viele Nutzer und auch einige Entwickler sind verärgert über diesen bereits im November vergangenen Jahres angekündigten Schritt und kommentieren dies im Produktforum von Google.

Der Thread mit den Beschwerden umfasst inzwischen 42 Seiten und enthält eine Vielzahl verschiedener Kritikpunkte. Häufig handelt es sich bei den betroffenen Erweiterungen um jene, die als Teil kommerzieller Software vertrieben werden, wie etwa von Spielen oder auch alternativer Sicherheitssoftware für Windows. Die neuen Richtlinien konfrontieren aber auch einige Unternehmen mit einem Problem: Teils sind intern genutzte Anwendungen oder zumindest der Zugriff darauf als Erweiterungen für Browser umgesetzt, um diese plattformübergreifend zur Verfügung zu stellen.

Um die Schwierigkeiten zu beheben, müssen betroffene Entwickler ihre Erweiterungen entweder in den Webstore überführen oder Admins Unternehmens-Richtlinien erstellen, um die lokale Installation am Webstore vorbei zu erlauben. Google bietet an, bei eventuellen Umstellungen der Erweiterung behilflich zu sein. So hat beispielsweise Kaspersky seine vorher extern gepflegten Erweiterungen zusammengefasst und stellt diese im Webstore bereit.

Für die Builds des Dev- und Canary-Channel wird die Richtlinie nicht angewendet. Google erhofft sich von der Webstore-Pflicht, Malware besser vom Nutzer fernzuhalten. Diese habe in der Vergangenheit versteckt Erweiterungen für Chrome installiert, erklärt das Unternehmen.


eye home zur Startseite
tangonuevo 21. Jun 2014

Es gibt eine Menge Sprachen abseits Java, die genauso schnell und speichersparend wie O...

NobodZ 20. Jun 2014

Beim Chrome unter Linux bleiben auch die 'fremden' Extensions aktiviert. Ist auch ganz...

Neuro-Chef 20. Jun 2014

Deine Argumentation zunichte macht der Umstand, dass hier offenbar keine versteckte...

__destruct() 20. Jun 2014

Da steht, dass die Cookies gelöscht werden, sobald man den Tab schließt. In dem Fall, den...

__destruct() 19. Jun 2014

*hust Kartellamt*



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  2. SUEZ Deutschland GmbH, Köln
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  4. GEUTEBRÜCK, Windhagen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 31,99€
  2. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-20%) 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Syndicate (1993)

    Vier Agenten für ein Halleluja

  2. Nintendo

    Super Mario Run für iOS läuft nur mit Onlineverbindung

  3. USA

    Samsung will Note 7 in Backsteine verwandeln

  4. Hackerangriffe

    Obama will Einfluss Russlands auf US-Wahl untersuchen lassen

  5. Free 2 Play

    US-Amerikaner verzockte 1 Million US-Dollar in Game of War

  6. Die Woche im Video

    Bei den Abmahnanwälten knallen wohl schon die Sektkorken

  7. DNS NET

    Erste Kunden in Sachsen-Anhalt erhalten 500 MBit/s

  8. Netzwerk

    EWE reduziert FTTH auf 40 MBit/s im Upload

  9. Rahmenvertrag

    VG Wort will mit Unis neue Zwischenlösung für 2017 finden

  10. Industriespionage

    Wie Thyssenkrupp seine Angreifer fand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Industrial Light & Magic: Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
Industrial Light & Magic
Wenn King Kong in der Renderfarm wütet
  1. Streaming Netflix-Nutzer wollen keine Topfilme
  2. Videomarkt Warner Bros. kauft Machinima
  3. Video Twitter verkündet Aus für Vine-App

Großbatterien: Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
Großbatterien
Sechs 15-Megawatt-Anlagen sollen deutsches Stromnetz sichern
  1. HPE Hikari Dieser Supercomputer wird von Solarenergie versorgt
  2. Tesla Desperate Housewives erzeugen Strom mit Solarschindeln
  3. Solar Roadways Erste Solarzellen auf der Straße verlegt

Google, Apple und Mailaccounts: Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
Google, Apple und Mailaccounts
Zwei-Faktor-Authentifizierung richtig nutzen
  1. Bugs in Encase Mit dem Forensik-Tool die Polizei hacken
  2. Red Star OS Sicherheitslücke in Nordkoreas Staats-Linux
  3. 0-Day Tor und Firefox patchen ausgenutzten Javascript-Exploit

  1. Re: Samsung noch mehr gestorben

    crazypsycho | 12:47

  2. Re: Wie heißt dieses Spiel? Pls help...

    mw (Golem.de) | 12:45

  3. Re: Eigentlich reicht auch der Entzug der...

    m9898 | 12:43

  4. Re: Uralte Klassiker:

    raketenhund | 12:42

  5. Re: Da guck ich mal eben in meine Spielesammlung...

    mw (Golem.de) | 12:41


  1. 09:49

  2. 17:27

  3. 12:53

  4. 12:14

  5. 11:07

  6. 09:01

  7. 18:40

  8. 17:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel