Chrome-18-Beta: Google-Browser mit erweiterter Hardwarebeschleunigung
Chrome integriert Swiftshader. (Bild: Google)

Chrome-18-Beta Google-Browser mit erweiterter Hardwarebeschleunigung

Kurz nach der stabilen Version von Chrome 17 hat Google nun auch eine Beta von Chrome 18 veröffentlicht. Die neue Version kann 2D-Canvas per GPU beschleunigen und unterstützt 3D-Inhalte auch auf älteren GPUs.

Anzeige

Die Betaversion Chrome 18.0.1025.11 unterstützt unter Windows und Mac eine GPU-beschleunigte Darstellung von 2D-Inhalten im Canvas-Element. Davon sollen vor allem 2D-Browserspiele profitieren, die mit dieser HTML5-Technik umgesetzt sind. Zudem sollen Animationen schneller werden.

Je nach System kann es aber sein, dass nicht alle Möglichkeiten zur GPU-Beschleunigung zur Verfügung stehen. Nutzer von Chrome können unter chrome://gpu nachsehen, welche Funktionen auf ihrem System beschleunigt werden.

Google hat die GPU-Beschleunigung in Chrome ganz grundsätzlich verbessert und den Software-Rasterer Swiftshader von Transgaming lizenziert und in Chrome integriert. Damit lassen sich per WebGL dargestellte 3D-Inhalte auch mit älteren GPUs darstellen. Die Softwarelösung Swiftshader ist zwar deutlich langsamer als eine GPU, soll die Situation für Besitzer älterer Grafikkarten aber spürbar verbessern. Das gilt im Übrigen auch für Nutzer von Windows XP, die ebenfalls von Swiftshader profitieren.

Wer die Leistungsfähigkeit von Swiftshader testen will, kann Chrome mit den Optionen --blacklist-accelerated-compositing und --blacklist-webgl starten. Nachdem der Download von Swiftshader dann abgeschlossen ist, werden 3D-Inhalte mit der Softwarelösung gerendert statt der eigenen GPU.

Die Beta von Chrome 18 kann ab sofort im Betachannel von Google Chrome heruntergeladen werden.


Kaugummi 12. Feb 2012

@ Lala Satalin Deviluke Ja, du hast recht.

Kommentieren




Anzeige

  1. Servicemitarbeiter / innen IT-Arbeitsplatzdienste
    Landeshauptstadt München, München
  2. Technical Product Owner (m/w)
    PE International AG, Stuttgart and Boston (USA)
  3. IT-Netzwerkadministrator (m/w)
    Imtech Deutschland GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Leiter Systemsteuerung (m/w)
    Sparkasse Herford, Herford

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Leistungsschutzrecht

    Kartellamt weist Beschwerde gegen Google zurück

  2. Projekt DeLorean

    Microsofts Game-Streaming rechnet 250 ms Latenz weg

  3. Digitale Agenda

    Bitkom fordert komplette Nutzung des 700-Megahertz-Bandes

  4. Watch Dogs

    Gezielt Freunde hacken

  5. Test Rules

    Gehirntraining für Fortgeschrittene

  6. Transformer Pad TF303

    Neues Asus-Tablet mit Full-HD-Display und Tastatur-Dock

  7. Kalifornien im Rechner

    Google wollte fahrerlose Autos nur in virtueller Welt testen

  8. Affen-Selfie

    US-Behörde spricht Tieren Urheberrechte ab

  9. LG PW700

    LED-Projektor funkt Ton per Bluetooth an Lautsprecher

  10. Formel E

    Motorsport zum Zuhören



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Banana Pi im Test: Bananen sind keine Himbeeren
Banana Pi im Test
Bananen sind keine Himbeeren
  1. Eric Anholt Freier Grafiktreiber für Raspberry Pi von Broadcom
  2. Raspberry Pi Compute Module ist lieferbar
  3. PiUSV im Test Raspberry Pi per USV sauber herunterfahren

Rogue angespielt: Das etwas bösere Assassin's Creed
Rogue angespielt
Das etwas bösere Assassin's Creed
  1. Ubisoft Abkehr von Xbox 360 und PS3 ab 2015
  2. Assassin's Creed Rogue Als Templer nach New York
  3. Assassin's Creed Unity Gameplay und Geschichte

Alternatives Android im Überblick: Viele Wege führen nach ROM
Alternatives Android im Überblick
Viele Wege führen nach ROM
  1. Paranoid Android Zweite Betaversion von PA 4.5 veröffentlicht
  2. Cyanogenmod CM11s Oneplus verteilt Android 4.4.4 für das One
  3. Android-x86 Neue stabile Version des Android-ROMs für PCs veröffentlicht

    •  / 
    Zum Artikel