Chrome-18-Beta: Google-Browser mit erweiterter Hardwarebeschleunigung
Chrome integriert Swiftshader. (Bild: Google)

Chrome-18-Beta Google-Browser mit erweiterter Hardwarebeschleunigung

Kurz nach der stabilen Version von Chrome 17 hat Google nun auch eine Beta von Chrome 18 veröffentlicht. Die neue Version kann 2D-Canvas per GPU beschleunigen und unterstützt 3D-Inhalte auch auf älteren GPUs.

Anzeige

Die Betaversion Chrome 18.0.1025.11 unterstützt unter Windows und Mac eine GPU-beschleunigte Darstellung von 2D-Inhalten im Canvas-Element. Davon sollen vor allem 2D-Browserspiele profitieren, die mit dieser HTML5-Technik umgesetzt sind. Zudem sollen Animationen schneller werden.

Je nach System kann es aber sein, dass nicht alle Möglichkeiten zur GPU-Beschleunigung zur Verfügung stehen. Nutzer von Chrome können unter chrome://gpu nachsehen, welche Funktionen auf ihrem System beschleunigt werden.

Google hat die GPU-Beschleunigung in Chrome ganz grundsätzlich verbessert und den Software-Rasterer Swiftshader von Transgaming lizenziert und in Chrome integriert. Damit lassen sich per WebGL dargestellte 3D-Inhalte auch mit älteren GPUs darstellen. Die Softwarelösung Swiftshader ist zwar deutlich langsamer als eine GPU, soll die Situation für Besitzer älterer Grafikkarten aber spürbar verbessern. Das gilt im Übrigen auch für Nutzer von Windows XP, die ebenfalls von Swiftshader profitieren.

Wer die Leistungsfähigkeit von Swiftshader testen will, kann Chrome mit den Optionen --blacklist-accelerated-compositing und --blacklist-webgl starten. Nachdem der Download von Swiftshader dann abgeschlossen ist, werden 3D-Inhalte mit der Softwarelösung gerendert statt der eigenen GPU.

Die Beta von Chrome 18 kann ab sofort im Betachannel von Google Chrome heruntergeladen werden.


Kaugummi 12. Feb 2012

@ Lala Satalin Deviluke Ja, du hast recht.

Kommentieren




Anzeige

  1. Anwendungsentwickler (m/w)
    SIZ GmbH, Bonn
  2. (Senior) Software Engineer - Frontend (m/w)
    365FarmNet Group GmbH & Co.KG, Berlin
  3. Softwareentwickler C# / .NET (m/w)
    Thermo Fisher Scientific | Dionex Softron GmbH, Germering bei München
  4. (Wirtschafts-)Mathematiker / Informatiker (m/w) im Firmenkundengeschäft / Öffentliche Versorgungswerke
    Allianz Lebensversicherungs-AG, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Asus Transformer Book T100TAF

    10-Zoll-Tablet mit Bing-Windows für 290 Euro

  2. Samsung

    Umsatzrückgang durch schwächelnde Mobilsparte

  3. Hintergrund-App

    Shazam hört am Mac immer mit

  4. Security

    Angriffe mit USB-Geräten

  5. Playstation Now

    Vier Stunden spielen für 3 US-Dollar in der offenen Beta

  6. Modbook Pro X

    Ein Macbook Pro Retina als Tablet

  7. 10-Milliarden-US-Dollar-Bewertung

    Alibaba will Anteile an Sexting-Dienst Snapchat

  8. Amazon

    29 kostenpflichtige Apps kostenlos im App-Shop

  9. Opteron A1100

    AMDs ARM-Server-Plattform für Entwickler verfügbar

  10. Exportsoftware

    Umstieg von Aperture auf Lightroom leichtgemacht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Android L im Test: Google verflacht Android
Android L im Test
Google verflacht Android
  1. Android L Keine Updates für Entwicklervorschau geplant
  2. Inoffizieller Port Android L ist für das Nexus 4 verfügbar
  3. Android L Cyanogenmod entwickelt nicht anhand der Entwicklervorschau

Sony RX100 Mark III im Test: Klein, super, teuer
Sony RX100 Mark III im Test
Klein, super, teuer
  1. Custom ROM Sonys Bootloader einfacher zu entsperren
  2. Sony Xperia T3 kommt als Xperia Style für 350 Euro
  3. Auge als Vorbild Sony entwickelt gekrümmte Kamerasensoren

Luftfahrt: Die Rückkehr der Überschallflieger
Luftfahrt
Die Rückkehr der Überschallflieger
  1. Verkehr FBI sorgt sich um autonome Autos als "tödliche Waffen"
  2. Steampunk High Tech trifft auf Dampfmaschine
  3. Aerovelo Eta Kanadier wollen mit 134-km/h-Fahrrad Weltrekord aufstellen

    •  / 
    Zum Artikel