Morris Chang, Aufsichtsratschef von TSMC
Morris Chang, Aufsichtsratschef von TSMC (Bild: Nicky Loh/Reuters)

Chipherstellung GPUs und andere 28-nm-Chips von TSMC bleiben knapp

Auf seiner jährlichen Investorenkonferenz hat TSMC erklärt, dass die Nachfrage nach Chips mit 28 Nanometern Strukturbreite noch bis zum Ende des Jahres 2012 die Produktionskapazitäten übersteigen wird. Moderne Grafikkarten bleiben damit wohl anhaltend teuer.

Anzeige

Das Drama um die 28-Nanometer-Fertigung des größten Auftragsherstellers der Welt, TSMC in Taiwan, setzt sich fort. Seit mit der Radeon HD 7970 die erste Grafikkarte mit einer 28-Nanometer-GPU angekündigt wurde, sind die Grafikchips mit diesem Fertigungsverfahren anhaltend knapp. Seit Nvidia mit der Serie GTX-600 als zweiter TSMC-Kunde entsprechende Produkte anbietet, hat sich die Situation noch verschärft.

Dass die Nachfrage das Angebot übersteigt, musste nun auch TSMC auf seiner jährlichen Investorenkonferenz zugeben, wie Digitimes berichtet. Der Unternehmenschef Morris Chang sagte dem Bericht zufolge, dass man den Bedarf an 28-Nanometer-Chips unterschätzt habe. Nicht nur GPUs mit hoher Leistungsaufnahme, auch Mobilchips mit zwei sparsameren Verfahren in gleicher Strukturbreite sind davon betroffen.

Erst im dritten Quartal des Jahres 2012 sollen die Kapazitäten deutlich gesteigert werden, die Nachfrage der Kunden vollständig befriedigen zu können sieht Chang erst für das vierte Quartal voraus. Damit dürften Grafikkarten, die bei High-End-Modellen in den Referenzdesigns mit einer GPU inzwischen wieder über 500 Euro kosten, auch im Weihnachtsgeschäft unverändert teuer bleiben.

TSMC will kräftig investieren, um die Kapazitäten auszubauen und insgesamt im Jahr 2012 seine Ausgaben auf einen Betrag zwischen 8 und 8,5 Milliarden US-Dollar steigern. Auch die 20-Nanometer-Fertigung, die sich noch im Entwicklungsstadium befindet, will das Unternehmen früher als bisher geplant aufnehmen. Einen Termin dafür nannte TSMC gegenüber Digitimes nicht - Konkurrent Globalfoundries gab jüngst bekannt, bereits im Jahr 2013 20-Nanometer-Chips herstellen zu wollen.


forenuser 14. Jun 2012

... dann bleibt die alte Hardware halt noch ein halbes Jahr länger im Einsatz oder es...

Kommentieren



Anzeige

  1. Verfahrensentwickler (m/w)
    kubus IT GbR, Dresden, Bayreuth
  2. (Senior) Consultant SAP BI IP (m/w)
    Media-Saturn-Holding GmbH, Ingolstadt
  3. System Administrator Helpdesk (m/w)
    Schwäbische Hüttenwerke Automotive GmbH, Bad Schussenried
  4. Mitarbeiter IT Support (m/w)
    Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. NEU: God of War 3 Remastered - [PlayStation 4]
    49,00€ (Release 15. Juli)
  2. VORBESTELLAKTION: Call of Duty - Black Ops III
    vorbestellen und Beta-Zugangscode erhalten
  3. F1 2015 Special Edition (exkl. bei Amazon.de) PS4/Xbox One
    69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 12.06.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. One Earth Message

    Bilder und Töne für Außerirdische

  2. Tropico 5

    Espionage mit El Presidente

  3. Tessel

    Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

  4. Hack auf Datingplattform

    Sexuelle Vorlieben von Millionen Menschen veröffentlicht

  5. Angriff auf kritische Infrastrukturen

    Bundestag, bitte melden!

  6. Mark Shuttleworth

    Canonical erwägt offenbar Börsengang

  7. Amazon

    Fire TV Stick für 29 Euro

  8. Umfrage

    US-Bürger misstrauen Regierung beim Umgang mit Daten

  9. Mozilla

    Firefox personalisiert Werbung mit Browserverlauf

  10. Tracking auf Unternehmensseiten

    Verbraucherschützern gefällt der Gefällt-mir-Knopf nicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Apps für Googles Cardboard: Her mit der Pappe!
Apps für Googles Cardboard
Her mit der Pappe!
  1. Game of Thrones Auf der Mauer weht ein eisiger Wind
  2. VR im Journalismus So nah, dass es fast wehtut
  3. Deep angespielt "Atme tief ein und tauche durch die virtuelle Welt"

BND-Selektorenaffäre: Die stille Löschaktion des W. O.
BND-Selektorenaffäre
Die stille Löschaktion des W. O.
  1. BND-Chef Schindler "Wir sind abhängig von der NSA"
  2. BND-Metadatensuche "Die Nadel im Heuhaufen ist zerbrochen"
  3. NSA Streit um Selektoren-Liste zwischen Gabriel und Steinmeier

SSD HyperX Predator im Test: Kingstons Mischung ist gelungen
SSD HyperX Predator im Test
Kingstons Mischung ist gelungen
  1. Z-Drive 6300 Neue SSD bietet bis zu 6,4 TByte Speicherplatz
  2. Crucial BX100 und MX200 im Test Mehr SSD pro Euro gibt's derzeit nicht
  3. Plextor M6e Black Edition im Kurztest Auch eine günstige SSD kann teuer erkauft sein

  1. Re: Shuttleworth macht den Exit

    CraWler | 00:04

  2. Probleme mit Nvidia

    ndakota79 | 00:03

  3. Re: Nach einer Laufzeit von 20 Jahren und...

    plutoniumsulfat | 00:00

  4. Re: Ich würde Aktien kaufen

    Tzven | 22.05. 23:57

  5. Re: Wie intelligent muss man sein...

    holysmoke | 22.05. 23:53


  1. 18:43

  2. 15:32

  3. 15:26

  4. 15:09

  5. 14:21

  6. 14:08

  7. 13:54

  8. 13:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel