Anzeige
Checkmyhttps überprüft die Echtheit von Webseitenzertifikaten.
Checkmyhttps überprüft die Echtheit von Webseitenzertifikaten. (Bild: Checkmyhttps)

Checkmyhttps: Erweiterung prüft, ob einem Zertifikate untergejubelt wurden

Checkmyhttps überprüft die Echtheit von Webseitenzertifikaten.
Checkmyhttps überprüft die Echtheit von Webseitenzertifikaten. (Bild: Checkmyhttps)

Mit einer Browsererweiterung wollen sich die Entwickler von Checkmyhttps gegen Man-in-the-Middle-Angriffe wehren. Sie gleicht die Fingerabdrücke von Zertifikaten mit anderen Nutzern der Erweiterung ab.

Checkmyhttps ist eine in Entwicklung befindliche Browsererweiterung, die Zertifikate auf ihre Gültigkeit hin überprüft. Dabei geht es nicht unbedingt um eine technisch sauber verschlüsselte Verbindung, sondern insbesondere um Man-in-the-Middle-Attacken. Diese können beispielsweise bei fremden Infrastrukturen auftreten. Zum Beispiel durch eine Firmenfirewall und entsprechend präparierte Rechner, etwa weil ein Unternehmen ein erhöhtes Schutzbedürfnis hat oder in einem Internetcafé.

Anzeige

Das Werkzeug prüft, ob das ausgestellte Zertifikat auch zur entsprechenden Webseite passt, indem es andere Nutzer fragt, die ebenfalls diese Erweiterung nutzen. Auch die Webseite lässt sich dafür nutzen. Hier ist allerdings derzeit auch der größte Schwachpunkt. Webseiten, die kein anderer besucht hat, lassen sich nicht überprüfen, wie wir feststellten. Große Webseiten wie etwa soziale Netzwerke lassen sich durchaus überprüfen.

Derzeit ist die Erweiterung nur für Firefox fertiggestellt worden. Für den Internet Explorer sowie Chrome ist eine Erweiterung noch in der Entwicklung.


eye home zur Startseite
Ninos 30. Dez 2015

Danke, von der Zusatzfunktion habe ich bis jetzt nichts mitbekommen.

krisz 30. Dez 2015

Das liegt daran, dass es für web.whatsapp.com ein eigenes Zertifikat gibt. Keine Ahnung...

RipClaw 29. Dez 2015

Das braucht aber mindestens eine Verbindung zum richtigen Servern. Damit könnte man eine...

TC 29. Dez 2015

about:config -> "xpinstall.signatures.required" = false

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Service Architekt/-in Messen & Events
    Daimler AG, Stuttgart
  2. App-Entwickler (m/w)
    über Kilmona PersonalManagement GmbH, München
  3. Software Entwickler Java (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor München, München
  4. IT Consultant Hybris Marketing (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Overwatch im Test

    Superhelden ohne Sammelsucht

  2. Mobilfunk

    Wirtschaftssenatorin will 5G-Testbed in Berlin durchsetzen

  3. Streit der Tech-Milliardäre

    Ebay-Gründer unterstützt Gawker im Streit mit Hulk Hogan

  4. Siri-Lautsprecher

    Apple setzt auf Horch und Guck

  5. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken

  6. Fraunhofer IPMS

    Multispektralkamera benötigt nur ein Objektiv

  7. Transformer 3 (Pro)

    Asus zeigt Detachables mit Kaby Lake

  8. Delock DL-89456

    Netzwerkkarte für 2.5 und 5GbE

  9. Bezahlsystem

    Apple will Pay zügig in Europa ausweiten

  10. Überwachung

    Aufregung um Intermediate-Zertifikat für Bluecoat



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Neee, dass ist gar nicht für Diäten gedacht!

    SeppKrautinger | 14:24

  2. Overwatch kostet nicht 55¤.

    Shadewalkerz | 14:23

  3. Re: Habe ich das jetzt richtig verstanden?

    GebrateneTaube | 14:23

  4. Re: Telekom Propaganda Kampagne

    Ovaron | 14:22

  5. Re: Ich finde das ein bisschen unfair Symantec...

    My1 | 14:22


  1. 14:00

  2. 13:28

  3. 13:08

  4. 12:54

  5. 12:02

  6. 11:39

  7. 11:28

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel