Abo
  • Services:
Anzeige
Chaton wird zum Februar 2015 abgeschaltet.
Chaton wird zum Februar 2015 abgeschaltet. (Bild: Google/Play Store)

Chaton: Samsung schaltet seinen Messenger ab

Chaton wird zum Februar 2015 abgeschaltet.
Chaton wird zum Februar 2015 abgeschaltet. (Bild: Google/Play Store)

Es hat sich ausgechattet: Samsung schaltet Anfang 2015 seinen Messenger Chaton ab. Das Chat-Programm war seit 2011 Bestandteil von Samsungs Galaxy-Smartphones und wurde auch für andere mobile Betriebssysteme portiert.

Anzeige

Samsung will seinen Chat-Dienst Chaton zum 1. Februar 2015 weltweit abschalten. Dies meldet die südkoreanische Agentur Yonhap unter Berufung auf Aussagen von Unternehmensvertretern. Nach diesem Zeitpunkt werde eine Kommunikation über den Messenger nicht mehr möglich sein.

Ab Februar 2015 ist Schluss - fast überall

Engadget hat erfahren, dass Chaton zumindest in den USA noch etwas länger verwendet werden kann. Auch hier soll allerdings noch im ersten Quartal 2015 die Abschaltung erfolgen. Nutzer sollten ihre Chat-Verläufe, Fotos und Videos vor dem Ende Chatons sichern, da sie ansonsten verlorengehen.

Chaton wurde auf der Ifa 2011 vorgestellt und bisher auf Samsungs Galaxy-Smartphones vorinstalliert, kann aber auch im Play Store heruntergeladen werden. Chaton kann nicht nur unter Android genutzt werden, es gibt auch Apps für iOS, BB10, Windows Phone und einen Desktop-Client.

Keine Konkurrenz zu Whatsapp

Als Whatsapp-Konkurrent konnte sich Chaton dennoch in den vergangenen Jahren nicht durchsetzen. Der Messenger ist zwar laut Yonhap in über 200 Ländern verfügbar, Whatsapp konnte die App aber nicht angreifen. Das mag unter anderem daran liegen, dass Chaton keine expliziten Sicherheitsmaßnahmen angeboten hat, wie etwa andere Chat-Apps - und damit keinen wirklichen Vorteil gegenüber Whatsapp.

Samsung hatte Ende November 2014 noch Berichte über ein baldiges Ende von Chaton als falsch bezeichnet. Damals wurde gemutmaßt, dass der Messenger Region für Region abgeschaltet werden sollte, was Samsung abgestritten hatte. Dieses Jahr hat Samsung bereits seinen Videodienst Video Hub eingestellt.


eye home zur Startseite
plutoniumsulfat 21. Dez 2014

Viel wichtiger wäre, dass die Messenger untereinander funktionieren würden.

regiedie1. 21. Dez 2014

Das sehe ich doch, was soll ich da nicht verstanden haben? Ich hab Dir erklärt, dass...

musti2304 21. Dez 2014

...aber auch mal Zeit. Diese bescheuerte App hat den Akku gefressen

George99 20. Dez 2014

Das ist natürlich ein Problem für alle Whatsapp-Konkurrenten, auch wenn die Messenger...

Moe479 20. Dez 2014

da hat sich jemand gedacht man könnte auch darüber kunden binden ... hat er sich gedacht ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Stuttgart
  2. ZF Friedrichshafen AG, Passau
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. House of Wax, Der Polarexpress, Gravity, Mad Max)
  2. (u. a. The Knick, Person of Interest, Shameless, The Wire)

Folgen Sie uns
       


  1. Jupitermond

    Nasa beobachtet Wasserdampf auf Europa

  2. Regierung

    Wie die Telekom bei Merkel ihre Interessen durchsetzt

  3. Embedded Radeon E9550

    AMD packt Polaris in 4K-Spieleautomaten

  4. Pay-TV

    Ultra-HD-Programm von Sky startet im Oktober

  5. Project Catapult

    Microsoft setzt massiv auf FPGAs

  6. Kabel

    Vodafone deckt mit 400 MBit/s fünf Millionen Haushalte ab

  7. Session Recovery

    Firefox und Chrome schreiben sehr viele Daten

  8. Windows 10 Enterprise

    Edge-Browser soll bald in virtueller Umgebung laufen

  9. Valve

    Oberfläche von Steam wird überarbeitet

  10. Tintenstrahldrucker

    Anbieter umgehen HPs Patronensperre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  2. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  3. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus

Mi Notebook Air im Test: Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
Mi Notebook Air im Test
Xiaomis geglückte Notebook-Premiere
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Mi Band 2 im Hands on Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  3. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone

  1. Re: Unsignierter Code?

    cHaOs667 | 17:24

  2. Re: verlegt endlich als staatliche Infrastruktur...

    Oktavian | 17:24

  3. Re: Vielleicht mal zuerst DS-lite abschaffen?

    NeoCronos | 17:23

  4. Nur Enterprise-Geschäftskunden ... wie sinnvoll!

    Tuxianer | 17:19

  5. Leo Tolstois Buch

    LucaHofmann | 17:19


  1. 15:51

  2. 15:35

  3. 15:00

  4. 14:18

  5. 13:54

  6. 13:24

  7. 13:15

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel