Abo
  • Services:
Anzeige
Apple baut angeblich ein eigenes CDN.
Apple baut angeblich ein eigenes CDN. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

CDN: Baut sich Apple sein eigenes Streaming-Netzwerk?

Um gegen Netflix und Amazon bestehen zu können, soll sich Apple US-Berichten zufolge ein eigenes Content-Delivery-Netzwerk zulegen. Dabei sollen auch Verträge mit Providern geplant sein, die die Netzneutralität aufweichen könnten.

Anzeige

Bereits seit über einem Jahr soll sich Apple in Form von Rechenzentren und festen Leitungskapazitäten ein eigenes Content Delivery Network (CDN) aufbauen. Darauf weist das Streamingmediablog hin, das bereits früher über das angebliche Projekt berichtet hat. Mehrere US-Medien greifen das Thema auf, auch wenn es dafür von dem stets um Geheimhaltung bemühten Konzern Apple keine Bestätigung gibt.

Dem Bericht zufolge plant Apple im Rahmen seines CDN auch Verträge mit Providern, um seine Inhalte mit garantierten Bandbreiten den Nutzern zur Verfügung zu stellen. Schon längst ist Apple mit Streaming-Angeboten für Musik und Videos einer der größten Inhaltsverteiler im Internet. Nach Untersuchungen von Sandvine macht das Unternehmen im Durchschnitt 2 Prozent des Datenaufkommens in den USA aus. Bei der Veröffentlichung von iOS 7 sollen es aber zeitweise bis zu 40 Prozent gewesen sein.

Damit die Nutzer solche Updates, aber auch Videostreams zu Spitzenzeiten - etwa bei der Veröffentlichung einer neuen Serienstaffel - zuverlässig und ohne Wartezeiten erhalten, könnte Apple dem Bericht zufolge die bevorzugte Behandlung seiner Daten bei Providern vereinbaren. Dies würde eine Aufweichung der Netzneutralität bedeuten, was derzeit auch in den USA ein vieldiskutiertes Thema ist.

Dabei hat bereits Netflix eine Vereinbarung mit dem Provider Comcast geschlossen. Darin ist aber nicht vorgesehen, dass Netflix-Daten bevorzugt transportiert werden, die ISPs wollen sich vor allem die Belastung ihrer Netze durch Streaming bezahlen lassen.


eye home zur Startseite
flasherle 22. Mai 2014

ist doch eh zeitversetzt. der stream puffert ja massig zwischen...

pandarino 21. Mai 2014

Für dich ist Eigentum und Mieten das Gleiche? Interessant!

deutscher_michel 21. Mai 2014

..so weit ich gehört habe, liefern die bisher IOS-Updates etc aus.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, München
  2. über access KellyOCG GmbH, Köln
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. regiocom consult GmbH, Magdeburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,49€
  2. 399,00€ (Lieferung am 10. November)

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kriterien, Vorteile und Kosten/Nutzen von Cloud Services
  2. Hosting-Modell für flexible On Demand-Services


  1. Leistungsschutzrecht

    Oettingers bizarre Nachhilfestunde

  2. Dating-Portal

    Ermittlungen gegen Lovoo werden eingestellt

  3. Huawei

    Mobilfunkbetreiber sollen bei GBit nicht die Preise erhöhen

  4. Fuze

    iPhone-Hülle will den Klinkenanschluss zurückbringen

  5. Raspberry Pi

    Bastelrechner bekommt Pixel-Desktop

  6. Rollenspiel

    Koch Media wird Publisher für Kingdom Come Deliverance

  7. Samsung

    Explodierende Waschmaschinen sind ganz normal

  8. USB Audio Device Class 3.0

    USB Audio over USB Type-C ist fertig

  9. HY4

    Das erste Brennstoffzellen-Passagierflugzeug hebt ab

  10. Docsis 3.1

    Erster Betreiber versorgt alle Haushalte im Netz mit GBit/s



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Canon vs. Nikon: Superzoomer für unter 250 Euro
Canon vs. Nikon
Superzoomer für unter 250 Euro
  1. Snap Spectacles Snapchat stellt Sonnenbrille mit Kamera vor
  2. MacOS 10.12 Fujitsu warnt vor der Nutzung von Scansnap unter Sierra
  3. Bildbearbeitungs-App Prisma offiziell für Android erhältlich

Swift Playgrounds im Test: Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
Swift Playgrounds im Test
Apple infiziert Kinder mit Programmiertalent
  1. Asus PG248Q im Test 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt

MacOS 10.12 im Test: Sierra - Schreck mit System
MacOS 10.12 im Test
Sierra - Schreck mit System
  1. MacOS 10.12 Sierra fungiert als alleiniges Sicherheitsupdate für OS X
  2. MacOS Sierra und iOS 10 Apple schmeißt unsichere Krypto raus
  3. Kaspersky Neue Malware installiert Hintertüren auf Macs

  1. Oder...

    Swiftey | 18:46

  2. Wenn Öttingers LSR einmal eingeführt ist wird es...

    DrWatson | 18:44

  3. Re: 2500 Tonnen ist nur das Gewicht der betankten...

    M.P. | 18:41

  4. Re: Keine Angaben zum Upload

    RipClaw | 18:39

  5. Übersetz heisst das: Man hat sich freigekauft.

    ManMashine | 18:37


  1. 18:17

  2. 17:39

  3. 17:27

  4. 17:13

  5. 16:56

  6. 16:41

  7. 15:59

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel