Carl Zeiss: Kompaktes Teleobjektiv mit f/2
Carl Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 (Bild: Carl Zeiss)

Carl Zeiss Kompaktes Teleobjektiv mit f/2

Carl Zeiss hat mit dem Apo Sonnar T* 2/135 ein Festbrennweitenobjektiv mit einer Brennweite von 135 mm vorgestellt, das mit einer Anfangsblendenöffnung von f/2,0 recht lichtstark ist. Es ist für Nikon- und Canon-Kameras erhältlich.

Anzeige

Das Carl Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 ist ein Teleobjektiv, das mit seiner Brennweite von 135 mm auch noch für die Porträtfotografie geeignet ist. Die Naheinstellgrenze liegt bei 80 Zentimetern.

  • Carl Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 (Bild: Carl Zeiss)
Carl Zeiss Apo Sonnar T* 2/135 (Bild: Carl Zeiss)

Das Teleobjektiv besteht aus elf Linsen in acht Gruppen. Der Drehwinkel des Scharfstellrings liegt bei 268 Grad. Einen Autofokusmotor besitzt das Objektiv nicht.

Das Apo Sonnar T* 2/135 verfügt über ein Ganzmetallgehäuse. Das Objektiv deckt einen Blickwinkel von 18,7 Grad ab und erreicht bei der Naheinstellgrenze einen Abbildungsmaßstab von 1:4.

Die Auslieferung des Objektivs soll nach Angaben von Carl Zeiss im Dezember 2012 starten. Es ist für Nikon und Canon erhältlich. Der voraussichtliche Verkaufspreis liegt bei etwa 1.900 Euro.


ThorstenMUC 10. Sep 2012

Canon-EF- und Nikon-F-Bajonett

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Integration Developer / Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. PHP Web Entwickler/-in (m/w)
    mediawave internet solutions GmbH, München
  3. Leiter Business Solutions (m/w)
    Seven2one Informationssysteme GmbH, Karlsruhe
  4. Principal Research Manager (Engineering) (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, Munich

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Systemkamera

    Fujifilm will Teleobjektive erst Ende 2015 bauen

  2. DIY-Handy

    Fab Lab plant Handyfabrik in Hamburg

  3. Quartalsbericht

    Amazon erwirtschaftet Verlust von 126 Millionen US-Dollar

  4. Apple verkraftet Ansturm nicht

    OS X Yosemite - die öffentliche Beta ist da

  5. Erfundene Waren

    Ebay-Betrüger muss für 7 Jahre in Haft

  6. Uber und Wundercar

    Deutsche haben großes Interesse an Taxi-Alternativen

  7. Bundesnetzagentur

    In Deutschland sind weiter rund 30 Wimax-Anbieter aktiv

  8. Allview Viva H7

    7-Zoll-Tablet mit UMTS-Modem für 120 Euro

  9. Echtzeit-Überwachung

    BND prüft angeblich Einsatz von SAPs Hana-Datenbank

  10. Xiaomi

    Design des Mi4 von Apple "inspiriert"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Let's Player: "Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
Let's Player
"Es gibt Spiele, für die man bezahlt wird"
  1. Transocean Handelssimulation mit Ozeanriesen
  2. Dieselstörmers angespielt Diablo plus Diesel
  3. Quo Vadis Computec Media übernimmt Mehrheit an Aruba Events

Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  2. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein
  3. Cyanogenmod-Smartphone Weitere Käufer erhalten das Oneplus One

Android Wear: Pimp my watch
Android Wear
Pimp my watch
  1. Android Wear API für Watch Faces soll bald kommen
  2. Google Camera App Kamera-Fernbedienung für Android Wear
  3. Android Wear Erstes Custom-ROM für LGs G Watch erschienen

    •  / 
    Zum Artikel