Abo
  • Services:
Anzeige
Die meisten mit Carberp infizierten Rechner stehen in Deutschland.
Die meisten mit Carberp infizierten Rechner stehen in Deutschland. (Bild: Trend Micro)

Carberp: Mutmaßliche Botnetz-Betreiber in Moskau verhaftet

Die meisten mit Carberp infizierten Rechner stehen in Deutschland.
Die meisten mit Carberp infizierten Rechner stehen in Deutschland. (Bild: Trend Micro)

In Moskau sind acht Männer verhaftet worden, die mutmaßlich ein Botnetz betreiben und dabei 3,3 Millionen Euro über gestohlene Bankdaten erbeutet haben sollen. Die Rechner der Opfer waren mit dem Trojaner Carberp infiziert und das Botnetz mit RDPdoor aufgespannt.

Der russische Geheimdienst FSB hat acht Männer verhaftet, die mit Hilfe des Trojaners Carberp bis zu 3,3 Millionen Euro erbeutet haben sollen. Das berichtet der russische Sicherheitsdienstleister Group-IB, der an den Ermittlungen gegen die Gruppe ebenso beteiligt war wie das Innenministerium MVD.

Anzeige

Allein in Russland soll die Gruppe etwa 60 Millionen Rubel gestohlen haben. Das sind etwa 1,5 Millionen Euro. Das Sicherheitsunternehmen Trend Micro berichtet, dass etwa ein Viertel der Betroffenen aus Deutschland stammt. Die Betroffenen sollen meist im öffentlichen Sektor, an Universitäten oder in der Industrie arbeiten.

Wohnungen und Büroräume durchsucht

Sechs der acht verhafteten Männer stehen gegenwärtig unter Hausarrest. Von den zwei hauptverdächtigen Brüdern ist einer wegen eines vorherigen Immoblilienbetrugs noch in Untersuchungshaft, der zweite ist gegen eine Kaution von drei Millionen Rubel freigelassen worden. Der FSB hatte sowohl die Wohnsitze als auch die Büroräume durchsucht und dabei die eingesetzte Schadsoftware, gefälschte Papiere und Geldkarten sowie weitere Dokumente und 200.000 Euro in bar gefunden.

Wie Group-IB berichtet, war es zunächst schwierig, die seit 2010 agierende Gruppe dingfest zu machen, denn sie zog mit ihren Command-&-Control-Servern quer durch Russland. Zuletzt soll die Gruppe aber Büros in Moskau angemietet haben. 2010 warnte bereits das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik vor dem Trojaner.

Trojaner und Backdoor

Carberp installiert sich über Drive-By-Downloads und soll laut MVD auch die Sicherheitsabfragen von Windows Vista und 7 umgehen können. Der Trojaner griff die Bankdaten seiner Opfer ab und leitete sie an die C-&-C-Server weiter. Die Gruppe überwies dann das Geld auf ihre eigenen Konten. Außerdem wurde die Hintertür RDPdoor installiert, die das eigentliche Botnetz aufspannte.

Den verhafteten Männern droht eine Gefängnisstrafe von bis zu zehn Jahren für die Verbreitung von Schadsoftware, Diebstahl und illegalen Zugang zu Rechnern.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, Hamburg
  2. deron services GmbH, Stuttgart
  3. Interhyp Gruppe, München
  4. Kontron AG, Augsburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ - Release 13.10.
  2. 349,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing
  2. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen
  3. Potenzialanalyse für eine effiziente DMS- und ECM-Strategie


  1. Project Mortar

    Mozilla möchte Chrome-Plugins für Firefox unterstützen

  2. Remedy

    Steam-Version von Quantum Break läuft bei Nvidia flotter

  3. Videostreaming

    Twitch Premium wird Teil von Amazon Prime

  4. Dark Souls & Co.

    Tausende Tode vor Tausenden von Zuschauern

  5. Die Woche im Video

    Grüne Welle und grüne Männchen

  6. Systemd.conf 2016

    Pläne für portable Systemdienste und neue Kernel-IPC

  7. Smartphones und Tablets

    Bundestrojaner soll mehr können können

  8. Internetsicherheit

    Die CDU will Cybersouverän werden

  9. 3D-Flash-Speicher

    Micron stellt erweiterte Fab 10X fertig

  10. Occipital

    VR Dev Kit ermöglicht Roomscale-Tracking per iPhone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Recruiting: Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
Recruiting
Uni-Abschluss ist nicht mehr das Wichtigste
  1. Friends Conrad vermittelt Studenten für Serviceleistungen
  2. IT-Jobs Bayerische Firmen finden nicht genügend Programmierer
  3. Fest angestellt Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

X1D ausprobiert: Die Hasselblad für Einsteiger
X1D ausprobiert
Die Hasselblad für Einsteiger
  1. Modulares Smartphone Lenovo bringt Moto Z mit Moto Z Play nach Deutschland
  2. Hasselblad DJI hebt mit 50-Megapixel-Luftbildkamera ab

Osmo Mobile im Test: Hollywood fürs Smartphone
Osmo Mobile im Test
Hollywood fürs Smartphone
  1. In the Robot Skies Drohnen drehen einen Science-Fiction-Film
  2. Mavic Pro DJI stellt klappbaren 4K-Quadcopter für 1.200 Euro vor
  3. DJI Flugverbotszonen in Drohnensoftware lassen sich ausschalten

  1. Re: Geldvorteil

    megaseppl | 15:30

  2. Re: Wenn das so weiter geht gibt es nur noch...

    bark | 15:26

  3. Re: VLC Alternative?

    bark | 15:24

  4. Re: "Games"

    kelzinc | 15:23

  5. Re: kann mich über lovoo nicht beschweren

    Unix_Linux | 15:12


  1. 13:15

  2. 12:30

  3. 11:45

  4. 11:04

  5. 09:02

  6. 08:01

  7. 19:24

  8. 19:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel