Resident Evil 6
Resident Evil 6 (Bild: Capcom)

Capcom Sprinten und schießen in Resident Evil 6

Ein kleines, aber feines Detail will Capcom in Resident Evil 6 gegenüber dem Vorgänger ändern: Spieler können ihre Gegner künftig auch beim Laufen unter Beschuss nehmen. Außerdem hat der Publisher über weitere Details des Horrorspiels gesprochen.

Anzeige

Natürlich wird es auch in Resident Evil 6 wieder Zombies geben - aber mit ihren Vorgängern in früheren Serienteilen sollen die Untoten wenig gemein haben. Laut Capcom können sie künftig rennen, mit großen Sätzen auf den Spieler zuspringen und Waffen benutzen. Ein anderer Gegnertyp in dem Horroractiontitel trägt den Namen J'avo, was laut den Entwicklern das serbische Wort für "Dämon" ist. Die Biester sollen dezent an Menschen erinnern, Sprache verstehen und Waffen verwenden können, aber natürlich in erster Linie aggressiv sein. Damit der Spieler trotzdem eine Chance hat, soll er künftig auch bei allen Arten von Bewegung seine Schusswaffen verwenden können, außerdem soll es neue Nahkampfattacken geben.

Die Handlung beginnt in der fiktiven chinesischen Stadt Lanshiang und spielt im Jahr 2013. Chris Redfield, eine der Hauptfiguren, soll dort nach Bioterroristen suchen. Dort tritt auch Helena Harper auf; Fans der Serie kennen sie ebenfalls schon. Eigentlich sollte Harper längst beim Secret Service arbeiten - wenn sie nur nicht eine Mitschuld an der Infektion des US-Präsidenten hätte... Später im Verlauf geht es auch nach Europa und in die USA.

Resident Evil 6 soll Ende November 2012 für Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen. Die PC-Fassung soll zu einem etwas späteren Zeitpunkt auf den Markt kommen.


derKlaus 16. Feb 2012

Kleine Korrektur: Man weiß damit, was man erwarten kann. Das ist aber nicht unbedingt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Software Developer .Net (m/w)
    Traxon Technologies Europe GmbH, Paderborn
  2. Teamleiter / Senior System Analyst EDI (m/w)
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  3. Oracle Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Freiburg, Stuttgart oder Düsseldorf
  4. Web-Anwendungsentwickler (m/w)
    Universität Hamburg, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

OS X Yosemite im Test: Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
OS X Yosemite im Test
Continuity macht den Mac zum iPhone-Helfer
  1. OS X 10.10 Yosemite ist da
  2. Betriebssystem Apple bringt dritte öffentliche Beta von OS X 10.10
  3. Apple OS X Yosemite - die zweite öffentliche Beta ist da

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

    •  / 
    Zum Artikel