Resident Evil 6
Resident Evil 6 (Bild: Capcom)

Capcom Sprinten und schießen in Resident Evil 6

Ein kleines, aber feines Detail will Capcom in Resident Evil 6 gegenüber dem Vorgänger ändern: Spieler können ihre Gegner künftig auch beim Laufen unter Beschuss nehmen. Außerdem hat der Publisher über weitere Details des Horrorspiels gesprochen.

Anzeige

Natürlich wird es auch in Resident Evil 6 wieder Zombies geben - aber mit ihren Vorgängern in früheren Serienteilen sollen die Untoten wenig gemein haben. Laut Capcom können sie künftig rennen, mit großen Sätzen auf den Spieler zuspringen und Waffen benutzen. Ein anderer Gegnertyp in dem Horroractiontitel trägt den Namen J'avo, was laut den Entwicklern das serbische Wort für "Dämon" ist. Die Biester sollen dezent an Menschen erinnern, Sprache verstehen und Waffen verwenden können, aber natürlich in erster Linie aggressiv sein. Damit der Spieler trotzdem eine Chance hat, soll er künftig auch bei allen Arten von Bewegung seine Schusswaffen verwenden können, außerdem soll es neue Nahkampfattacken geben.

Die Handlung beginnt in der fiktiven chinesischen Stadt Lanshiang und spielt im Jahr 2013. Chris Redfield, eine der Hauptfiguren, soll dort nach Bioterroristen suchen. Dort tritt auch Helena Harper auf; Fans der Serie kennen sie ebenfalls schon. Eigentlich sollte Harper längst beim Secret Service arbeiten - wenn sie nur nicht eine Mitschuld an der Infektion des US-Präsidenten hätte... Später im Verlauf geht es auch nach Europa und in die USA.

Resident Evil 6 soll Ende November 2012 für Playstation 3 und Xbox 360 erscheinen. Die PC-Fassung soll zu einem etwas späteren Zeitpunkt auf den Markt kommen.


derKlaus 16. Feb 2012

Kleine Korrektur: Man weiß damit, was man erwarten kann. Das ist aber nicht unbedingt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter/-in Software für Bremsregelsysteme
    Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Automotive Testingenieur / Techniker (m/w)
    GIGATRONIK Stuttgart GmbH, Stuttgart
  3. Spezialist Business Relationship Management (m/w) - IT-Fertigungssysteme und -programme
    Ford-Werke GmbH, Köln
  4. IT-Projektleiter/-in für IT-Systeme im Qualitätsmanagement
    Daimler AG, Sindelfingen

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. NEU: Blu-rays je 7,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Dallas Buyers Club, Mud - Kein Ausweg, The Body, Die Höhle, Sylvester Stallone vs. Dolph...
  2. VORBESTELLBAR: Mad Max: Fury Road Sammleredition (3D-Steelbook & Interceptor-Modell) [3D Blu-ray] [Limited Edition]
    129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. NEU: Blu-rays je 9,97 EUR oder günstiger
    (u. a. Ghostbusters I & II Bundle 8,99€, From Beyond, Highlander, Road - TT - Sucht nach...

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Magnetfeld

    Die Smartwatch sendet Daten durch den Körper

  2. Film-Codecs

    Amazon gibt 500 Millionen Dollar für Startup aus

  3. Direkt zur CIA

    BND soll deutsche Telefonate in die USA geroutet haben

  4. RT-AC5300

    Asus' Igel- Router soll der weltweit schnellste sein

  5. Streaming

    Netflix beginnt Anfang 2016 mit HDR

  6. Datenschutz

    Spotify bessert nach - ein bisschen

  7. Kopenhagen

    Elektro-Carsharing mit der Busfahrkarte

  8. The Witcher 3

    Romantik-Optimierung per Patch

  9. RSA-CRT

    RSA-Angriff aus dem Jahr 1996 wiederentdeckt

  10. Runtastic Moment ausprobiert

    Die Fitness-Tracker für Uhrenliebhaber



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



In eigener Sache: Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
In eigener Sache
Golem pur jetzt auch im Gruppenabo
  1. In eigener Sache Golem.de-Artikel mit Whatsapp-Kontakten teilen
  2. In eigener Sache Preisvergleich bei Golem.de
  3. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen

Windows 10 im Upgrade-Test: Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
Windows 10 im Upgrade-Test
Der Umstieg von Windows 7 auf 10 lohnt sich!
  1. Microsoft Neuer Insider-Build von Windows 10
  2. Windows 10 Erfolgreicher als das angeblich erfolgreiche Windows 8
  3. Windows 10 Updates lassen sich unter Umständen 12 Monate aufschieben

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

  1. Re: Einfach dumm

    HubertHans | 18:26

  2. Re: hoffentlich

    kazhar | 18:24

  3. Re: Egal ob Fujitsu Kopie oder nicht

    consulting | 18:21

  4. Re: Und wann fangen sie mit "ruckelfrei" an?

    Morku | 18:15

  5. Re: Toll, fehlt nur noch ADSL 16 und LTE

    sneaker | 18:15


  1. 18:31

  2. 18:05

  3. 17:38

  4. 17:34

  5. 16:54

  6. 15:15

  7. 14:44

  8. 14:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel