Capcom Gewinn steigt dank Resident Evil 6 um 355 Prozent

Entgegen dem Branchentrend legt Capcom zu: Vor allem dank des bei der Kritik durchgefallenen Resident Evil 6 hat der japanische Publisher bei Umsatz und Gewinn kräftig zugelegt.

Anzeige

Bei vielen Testern ist Resident Evil 6 durchgefallen, aber bei Spielern kommt das Programm offenbar gut an. So sind die Kundenrezensionen bei Amazon.de gar nicht so übel, und auch bei den Verkaufszahlen scheint sich die Ausrichtung auf Action für Capcom auszuzahlen: Rund 3,7 Millionen Exemplare hat der japanische Publisher und Entwickler weltweit seit der Veröffentlichung des Programms Anfang Oktober 2012 ausgeliefert.

Das schlägt sich in den Verkaufszahlen der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres nieder. Der Umsatz ist um 55,7 Prozent auf 45,5 Milliarden Yen (rund 439 Millionen Euro) gestiegen, der Nettogewinn sogar um 355 Prozent auf 4,1 Milliarden Yen (rund 39,5 Millionen Euro). Einen ordentlichen Beitrag dazu haben auch der Überraschungserfolg Dragon's Dogma mit rund einer Million verkauften Einheiten sowie diverse Onlineaktivitäten geleistet.


Garius 01. Nov 2012

Ja aber als Fan der ersten Stunde, fällt es mir auch nicht schwer, mal einen Fehlschlag...

Garius 01. Nov 2012

Hör mir bloß mit C&C auf. Ich habe die ersten beiden Red Alert Teile verschlungen. Yuri...

irneone 01. Nov 2012

Die Famitsu ist schon lange nicht mehr unabhängig. Die ist mittlerweile dafür bekannt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse PHP Web-Entwickler (m/w)
    IPO PrämienServices GmbH, Weingarten bei Karlsruhe
  2. SAP Basis Administrator (m/w)
    WSW Software GmbH, Krailling (bei München)
  3. Data Analyst (m/w)
    Mindshare GmbH, Frankfurt
  4. Systemadministrator (m/w) 2nd Level Support
    WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg bei Aschaffenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Google kann Gewinn nur leicht steigern

  2. Maynard

    Wayland-Shell für den Raspberry Pi

  3. BGH-Urteil

    Typenbezeichnung gehört in eine Werbeanzeige

  4. Startup Uber

    Privater Taxidienst Uberpop verboten

  5. Project Atomic

    Red Hat erarbeitet Host-System für Docker-Container

  6. Getac T800

    Robustes 8-Zoll-Tablet mit Windows

  7. MS-Flugsimulator X

    Flughafen Berlin-Brandenburg eröffnet

  8. Vorratsdatenspeicherung

    Totgesagte speichern länger

  9. Intel

    Broxton LTE erst 2016, Skylake-Produktion noch 2015

  10. Bitcoin-Börse

    Mtgox soll verkauft oder aufgelöst werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014: Unkomplizierter Kick ins WM-Finale
Test Fifa Fußball-WM Brasilien 2014
Unkomplizierter Kick ins WM-Finale

Am 8. Juni 2014 bezieht die deutsche Nationalmannschaft ihr Trainingslager "Campo Bahia" in Brasilien, um einen Anlauf auf den Gewinn des WM-Pokals zu nehmen. Wer sichergehen will, dass es diesmal mit dem Titel klappt, kann zu Fifa Fußball-WM Brasilien 2014 greifen.

  1. Fifa WM 2014 Brasilien angespielt Mit Schweini & Co. nach Südamerika
  2. EA Sports Fifa kickt in Brasilien 2014

Test LG L40: Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter
Test LG L40
Android 4.4.2 macht müde Smartphones munter

Mit dem L40 präsentiert LG eines der ersten Smartphones mit der aktuellen Android-Version 4.4.2, das unter 100 Euro kostet. Dank der Optimierungen von Kitkat überrascht die Leistung des kleinen Gerätes - und es dürfte nicht nur für Einsteiger interessant sein.

  1. LG G3 5,5-Zoll-Smartphone mit 1440p-Display und Kitkat
  2. LG L35 Smartphone mit Android 4.4 für 80 Euro
  3. Programmierbare LED-Lampe LG kündigt Alternative zur Philips Hue an

OpenSSL: Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed
OpenSSL
Wichtige Fragen und Antworten zu Heartbleed

Der Heartbleed-Bug in OpenSSL dürfte wohl als eine der gravierendsten Sicherheitslücken aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengefasst.

  1. OpenSSL OpenBSD mistet Code aus
  2. OpenSSL-Lücke Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen
  3. OpenSSL-Bug Spuren von Heartbleed schon im November 2013

    •  / 
    Zum Artikel