Capcom: Gewinn steigt dank Resident Evil 6 um 355 Prozent
Artwork Resident Evil 6 (Bild: Capcom)

Capcom Gewinn steigt dank Resident Evil 6 um 355 Prozent

Entgegen dem Branchentrend legt Capcom zu: Vor allem dank des bei der Kritik durchgefallenen Resident Evil 6 hat der japanische Publisher bei Umsatz und Gewinn kräftig zugelegt.

Anzeige

Bei vielen Testern ist Resident Evil 6 durchgefallen, aber bei Spielern kommt das Programm offenbar gut an. So sind die Kundenrezensionen bei Amazon.de gar nicht so übel, und auch bei den Verkaufszahlen scheint sich die Ausrichtung auf Action für Capcom auszuzahlen: Rund 3,7 Millionen Exemplare hat der japanische Publisher und Entwickler weltweit seit der Veröffentlichung des Programms Anfang Oktober 2012 ausgeliefert.

Das schlägt sich in den Verkaufszahlen der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres nieder. Der Umsatz ist um 55,7 Prozent auf 45,5 Milliarden Yen (rund 439 Millionen Euro) gestiegen, der Nettogewinn sogar um 355 Prozent auf 4,1 Milliarden Yen (rund 39,5 Millionen Euro). Einen ordentlichen Beitrag dazu haben auch der Überraschungserfolg Dragon's Dogma mit rund einer Million verkauften Einheiten sowie diverse Onlineaktivitäten geleistet.


Garius 01. Nov 2012

Ja aber als Fan der ersten Stunde, fällt es mir auch nicht schwer, mal einen Fehlschlag...

Garius 01. Nov 2012

Hör mir bloß mit C&C auf. Ich habe die ersten beiden Red Alert Teile verschlungen. Yuri...

irneone 01. Nov 2012

Die Famitsu ist schon lange nicht mehr unabhängig. Die ist mittlerweile dafür bekannt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Inhouse Spezialist SAP (m/w)
    ROTA YOKOGAWA GmbH & Co. KG, Wehr am Rhein
  2. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen
  4. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  2. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  3. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  4. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  5. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  6. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  7. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  8. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  9. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  10. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

Merkel auf IT-Gipfel: Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
Merkel auf IT-Gipfel
Netzneutralität wird erst im Glasfasernetz wichtig
  1. Digitale Verwaltung 2020 E-Mail soll Briefe und Amtsbesuche ersetzen
  2. Digitale Agenda Ein Papier, das alle enttäuscht
  3. Webmail Web.de kritisiert langsame De-Mail-Einführung der Regierung

Hoverboard: Schweben wie Marty McFly
Hoverboard
Schweben wie Marty McFly
  1. Design-Fahrzeuge U-Bahnen in London sollen autonom fahren
  2. Fahrassistenzsystem Volvos virtueller Lkw-Beifahrer soll Unfälle verhindern
  3. Computergrafik US-Forscher modellieren Gesichter in Videos dreidimensional

    •  / 
    Zum Artikel