Abo
  • Services:
Anzeige
Das Maskottchen von Ubuntu 13.04 ist ein nordamerikanisches Katzenfrett und nicht ein Lemur, wie zunächst berichtet.
Das Maskottchen von Ubuntu 13.04 ist ein nordamerikanisches Katzenfrett und nicht ein Lemur, wie zunächst berichtet. (Bild: Robert Body/CC BY-SA 3.0)

Canonical: Ubuntu läuft auf dem Nexus 7

Das Maskottchen von Ubuntu 13.04 ist ein nordamerikanisches Katzenfrett und nicht ein Lemur, wie zunächst berichtet.
Das Maskottchen von Ubuntu 13.04 ist ein nordamerikanisches Katzenfrett und nicht ein Lemur, wie zunächst berichtet. (Bild: Robert Body/CC BY-SA 3.0)

Entwickler bei Canonical haben Ubuntu auf dem Google-Tablet Nexus 7 installiert. Noch fehlen Details, ein kurzes Video gibt es aber.

Es ist nur ein kurzes Video, aber ein Hinweis darauf, wie ernst Canonical die Entwicklung von Ubuntu für mobile Plattformen nimmt. Denn auf dem Tablet Nexus 7 ist der Ubuntu-Desktop Unity in Aktion zu sehen. Der Hauptverantwortliche für die kommerzielle Entwicklung bei Canonical Victor Palau hat das 20 Sekunden lange Video auf Youtube hochgeladen. Sein einziger Kommentar: "Es sieht so aus, als ob das Ubuntu-Team fleißig war."

Anzeige

Über den Home-Button wird die Übersicht der Arbeitsflächen aufgerufen. In dem Video ist auch zu sehen, wie der Anwender Firefox öffnet. Noch startet der Browser dort recht langsam. Außerdem wurde der Ubuntu-Desktop noch nicht auf die Bildschirmgröße des Tablets angepasst, denn in den letzten Sekunden des Videos ist zu sehen, wie das mehrfache Tippen auf ein Icon im Dash-Menü keine Reaktion hervorruft.

Ubuntu beziehungsweise der Linux-Kernel wurde bereits vor einiger Zeit für die Verwendung auf verschiedenen ARM-Plattformen portiert. Im von Asus entwickelten Nexus 7 läuft ein Tegra-3-SoC mit Cortex-A9-CPUs. Canonical-Mäzen Mark Shuttleworth hatte indes vor wenigen Tagen angekündigt, den Schwerpunkt der Entwicklung von Ubuntu auf mobile Geräte und Fernseher zu verlagern. Bis zur Veröffentlichung im April 2014 soll Ubuntu für Smartphones und Tablets optimiert worden sein.

In seinem Blog fordert Shuttleworth die Canonical-Entwickler auf, ihre Nexus-7-Tablets nach Kopenhagen zum Ubuntu Developer Summit 2012 mitzunehmen. Dort werden unter anderem die Pläne für Ubuntu 13.04 erörtert, das im April 2013 erscheinen soll.

Ubuntu 13.04 ist ein Katzenfrett

Zunächst herrschte Verwirrung darüber, welches Tier mit dem Namen Ringtal gemeint ist, das Ubuntu 13.04 zugeordnet wurde. Shuttleworth dementiert jetzt in einem Update zu seinem Blog, dass es sich um eine Lemurenart handelt. "Es handelt sich um ein nordamerikanisches Katzenfrett," schreibt er.


eye home zur Startseite
Trockenobst 23. Okt 2012

Das wird wie immer sein: irgendeiner portet einen Android-Simulator und der wird dann...

Himmerlarschund... 23. Okt 2012

Wer bezahlt denn bitte für dumm?!?!??!!!!11

Anonymer Nutzer 23. Okt 2012

MMn ist die sache nur so blöd weil zum Zeitpunkt als unity kam, gnome 2.x nahezu perfekt...

rabatz 22. Okt 2012

Unity ist meiner Meinung nach für jegliche Bedienung ungeeignet.

Guardian 22. Okt 2012

Die Wichtigste Meldung des Jahres!


Tablet Test, Vergleich und News - Tabletlounge.de / 22. Okt 2012

Video: Google Nexus 7 mit Ubuntu



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Knauf Gips KG, Iphofen (Raum Würzburg)
  2. init AG, Karlsruhe
  3. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,49€
  2. 21,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on: Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
Xiaomi Mi Band 2 im Hands on
Fitness-Preisbrecher mit Hack-App
  1. Mi Notebook Air Xiaomi steigt mit Kampfpreisen ins Notebook-Geschäft ein
  2. Xiaomi Hugo Barra verkündet Premium-Smartphone
  3. Redmi 3S Xiaomis neues Smartphone kostet umgerechnet 95 Euro

Amoklauf in München: De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
Amoklauf in München
De Maizière reanimiert Killerspiel-Debatte
  1. Killerspiel-Debatte ProSieben Maxx stoppt Übertragungen von Counter-Strike

Schwachstellen aufgedeckt: Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
Schwachstellen aufgedeckt
Der leichtfertige Umgang mit kritischen Infrastrukturen
  1. Keysniffer Millionen kabellose Tastaturen senden Daten im Klartext
  2. Tor Hidden Services Über 100 spionierende Tor-Nodes
  3. Pilotprojekt EU will Open Source sicherer machen

  1. Egal - mit cygwin sucht man effektiv und sicher

    JohnDoe1984 | 05:22

  2. Snowden hat beim konkreten Fall recht.

    Pjörn | 04:43

  3. Re: Verstehe nur Bahnhof

    beaglow | 04:04

  4. Re: Wahnsinn...

    tingelchen | 03:53

  5. Re: Sind die Nutzer alle zu Blöd den "Downloads...

    KrasnodarLevita... | 02:29


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel