Canonical Ubuntu Business Remix für Unternehmen

Canonical hat mit dem Business Remix eine Ubuntu-Variante für Unternehmen zusammengestellt. Auf der Installations-CD sind zahlreiche proprietäre Anwendungen, etwa VMware View.

Anzeige

Mit dem Ubuntu Business Remix hat Canonical eine speziell auf Unternehmen zugeschnittene Variante seiner Linux-Distribution zusammengestellt. Statt Multimediaanwendungen, Programmen für den Zugriff auf soziale Medien und Spiele enthält das Business Remix für Unternehmen und Enterprise-Kunden geeignete Software. Sämtliche Pakete sind allerdings auch über die herkömmlichen Software-Repositories installierbar.

  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
  • Die Software im Ubuntu Business Remix
Die Software im Ubuntu Business Remix

Die aktuelle Variante des Business Remix basiert auf Ubuntu 11.10 und bringt beispielsweise die Desktopvirtualisierung VMware View mit. Außerdem ist OpenJDK 6 Java sowie Adobe Flash mit dabei. Normalerweise müssen solche kostenlosen, aber proprietären Anwendungen nachinstalliert werden. Sie werden in der Softwarequelle Canonical Partner bereitgestellt.

In seinem Blog betont Canonical-Mäzen Mark Shuttleworth, dass das Business Remix nicht als neues Red Hat Enterprise Linux gedacht ist. Mit seinen LTS-Versionen, die neuerdings auch als Desktopvariante von Ubuntu fünf Jahre lang mit Updates versorgt werden, decke Canonical bereits einen der wichtigsten Kundenwünsche ab. Die neue Zusammenstellung soll lediglich die Installation in Firmen erleichtern. Canonical nimmt weitere Vorschläge für die Verbesserung der Zusammenstellung entgegen.

Für das Herunterladen des ISO-Images müssen sich Benutzer registrieren. Ansonsten bleibt auch der Ubuntu Business Remix kostenlos. Da einige der Anwendungen einen eigenen Eula mitbringen, kann das Installationsimage nicht ohne weiteres zum Download angeboten werden.


hachre 04. Mär 2012

Na dann sollte dir ja Windows Metro als Startmenü Ersatz richtig gut gefallen :)

developer 13. Feb 2012

Ja das klingt GENAU nach dem was Unternehmen im Büro so brauchen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. Trainee (m/w) für Telematik-Anwendungen im After Sales
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Java Entwickler (m/w)
    Siemens AG, Erfurt
  4. Business Analyst / Projekt Manager (m/w)
    Parts Europe GmbH, Wasserliesch bei Trier

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Vic Gundotra

    Chef von Google Plus verlässt das Unternehmen

  2. Quartalsbericht

    Amazon weiter mit hohem Umsatz und etwas Gewinn

  3. Quartalsbericht

    Microsofts Gewinn und Umsatz fallen

  4. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  5. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  6. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  7. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  8. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  9. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  10. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter
Energieversorgung
Forscher übertragen Strom drahtlos über 5 Meter

Südkoreanische Wissenschaftler haben einen Fernseher aus 5 Metern Entfernung ohne Kabel mit Strom versorgt. Sie träumen von öffentlichen Bereichen, in denen Nutzer ihre Geräte drahtlos laden können - vergleichbar mit heutigen öffentlichen WLANs.

  1. Genetik Forscher wollen Gesicht aus Genen rekonstruieren
  2. Leslie Lamport Turing-Award für LaTeX-Erfinder
  3. Bionik Pimp my Plant

LG LED Bulb ausprobiert: LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen
LG LED Bulb ausprobiert
LED-Leuchtmittel als Ersatz für 100- und 150-Watt-Glühlampen

Light + Building Zur vergangenen Lichtmesse in Frankfurt hat LG zwei LED-Lampen angekündigt, die vor allem Philips Konkurrenz machen werden. Mit 20 und 33 Watt zieht LG mit Philips gleich beziehungsweise überholt die Niederländer sogar. Wir konnten uns das 20-Watt-Exemplar bereits anschauen.

  1. Rückruf durch ESTI Schweizer Starkstrominspektorat warnt vor Billig-LED-Lampen
  2. Power over Ethernet Philips will Lichtsysteme mit Netzwerkkabeln versorgen
  3. Intelligentes Licht von Osram Lightify als Hue-Konkurrent

Test The Elder Scrolls Online: Skyrim meets Standard-MMORPG
Test The Elder Scrolls Online
Skyrim meets Standard-MMORPG

Es ist so groß wie mehrere Rollenspiele zusammen und bietet auch Soloabenteurern Unterhaltung für Wochen und Monate. Vieles in The Elder Scrolls Online erinnert an Skyrim - und leider noch mehr an das altbekannte Strickmuster gängiger MMORPGs.

  1. The Elder Scrolls Online Zenimax deaktiviert umstrittene Bezahlmethoden
  2. Abopflicht Verbraucherschützer mahnen The Elder Scrolls Online ab
  3. Zenimax Online The Elder Scrolls Online ohne Server-Schlangen gestartet

    •  / 
    Zum Artikel