Canon: Videos der EOS 6D sind nicht Youtube-kompatibel
EOS 6D (Bild: Canon)

Canon Videos der EOS 6D sind nicht Youtube-kompatibel

Canon hat zugegeben, dass sich Videos, die mit der neuen DSLR EOS 6D aufgenommen wurden, nicht einfach auf Youtube heraufladen und dort abspielen lassen. Mit einem Kniff ist Abhilfe möglich.

Anzeige

Canons EOS 6D ist eine Vollformat-Spiegelreflexkamera mit eingebautem WLAN-Modul und GPS-Empfänger. Wer versucht, die Videos, die mit der Kamera in Full-HD gedreht werden können, von der Speicherkarte auf Youtube heraufzuladen, wird jedoch eine herbe Enttäuschung erleben. Das Videoformat wird von Youtube weder korrekt erkannt noch abgespielt. Gefilmt wird mit H.264 in Full-HD mit Mono-Ton und 29,97, 25 oder 23,976 Bildern pro Sekunde.

  • Canon EOS 6D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 6D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 6D mit Batteriegriff (Bild: Canon)
  • Canon EOS 6D mit Batteriegriff (Bild: Canon)
  • Canon EOS 6D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 6D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 6D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 6D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 6D (Bild: Canon)
Canon EOS 6D (Bild: Canon)

Wer dennoch das Filmmaterial der rund 2.000 Euro teuren Kamera auf Googles Videoplattform anbieten will, kann sich laut Canon mit einem Trick behelfen. Zunächst muss das Video auf den Rechner kopiert werden, auf dem Canons Software Imagebrowser EX installiert ist, die der Kamera beiliegt.

Nachdem die gewünschte Videodatei damit ausgewählt wurde, muss im Bearbeiten-Tab die Funktion "Edit movies" ausgewählt werden. Danach startet MovieEdit Task. Den Film muss nun mit der Speichern-Funktion gesichert werden und kann dann auf Youtube heraufgeladen werden. Das ist natürlich deutlich umständlicher, als direkt die Videodatei von der Speicherkarte zu verwenden.

Canon will jedoch das Problem näher analysieren und eine Lösung vorstellen, damit der Umweg über die Konvertierung nicht gemacht werden muss. Wann das so weit sein wird, verriet der japanische Kamerahersteller nicht.

Canons EOS 6D ist mit einem CMOS-Sensor im Format 36 x 24 mm ausgestattet, der eine Auflösung von 20,2 Megapixeln erreicht. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors lässt sich zwischen ISO 50 und 102.400 einstellen. Mit zwei Funktionen hebt sich die EOS 6D allerdings von den teureren Modellen ab. Neben einem WLAN-Modul zur drahtlosen Weitergabe der Bilder ist ein GPS-Empfänger integriert, mit dem die Aufnahmepositionen der Bilder gleich in die Fotodateien geschrieben werden können. Das Gehäuse kostet rund 2.000 Euro.


George99 11. Dez 2012

Hinunterladen wäre allerdings nun komplett falsch. Ich meinem anderen Beitrag über...

Der Spatz 11. Dez 2012

Und das, wo man doch schon seid 100 Jahren ganz genau weiss: "Siegessäule zu gro...

Der Spatz 11. Dez 2012

Verzichten vielleicht nicht, aber die Kamera so auslegen, das zugunsten von einer...

strauch 10. Dez 2012

Allein schon wegen der Datenmenge macht das Rohmaterial zu Youtube hochzuladen, nicht so...

wasabi 10. Dez 2012

Ja, stimmt schon. In der Theorie ist es eben so,dass Tonspuren,die mit unabhängigen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Spezialist Client Management (m/w)
    Festo AG & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. Technischer Projekt Manager (m/w) Online Services
    Alltrucks GmbH und Co. KG über IRC International Recruitment Company Germany GmbH, München
  3. IT-Projektleiter (m/w) in der Softwareentwicklung
    ADAC e.V., München
  4. SAP-Berater verschiedene Module (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Mannheim, Sindelfingen bei Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spiele-API

    DirectX-11 wird parallel zu DirectX-12 weiterentwickelt

  2. Streaming-Box

    Netflix noch im Herbst für Amazons Fire TV

  3. Schnell, aber ungenau

    Roboter springt im Explosionsschritt

  4. Urteil

    Foxconn-Arbeiter wegen iPhone-6-Diebstahl verhaftet

  5. Weniger Consumer-Notebooks

    Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab

  6. XSS

    Cross-Site-Scripting über DNS-Records

  7. Venue 8 7000

    6-mm-Tablet wird mit Dell Cast zum Desktop

  8. HTML5-Videostreaming

    Netflix arbeitet an Linux-Unterstützung

  9. iPhone 6 und iPhone 6 Plus im Test

    Aus klein mach groß und größer

  10. Cloudflare

    TLS-Verbindungen ohne Schlüssel sollen Banken schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Streaming-Box im Kurztest: Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
Streaming-Box im Kurztest
Fire TV läuft jetzt mit deutschen Amazon-Konten
  1. Buchpreisbindung Buchhandel erzwingt höheren Preis bei Amazon
  2. Amazon-Tablet Neues Fire HD mit 6 Zoll für 100 Euro
  3. Online-Handel Bei externen Händlern mit Amazon-Konto einkaufen

Imsi-Catcher: Catch me if you can
Imsi-Catcher
Catch me if you can
  1. Spy Files 4 Wikileaks veröffentlicht Spionagesoftware von Finfisher
  2. Spiegel-Bericht BND hört Nato-Partner Türkei und US-Außenminister ab
  3. Bundestrojaner Software zu Online-Durchsuchung einsatzbereit

Test Hyrule Warriors: Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
Test Hyrule Warriors
Gedrücke und Gestöhne mit Zelda
  1. Mario Kart 8 Rennen mit Link und Prinzessin Peach
  2. Nintendo Streit um Smartphone-Spiele und das Internet

    •  / 
    Zum Artikel