Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x
Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x (Bild: Canon)

Canon Supertelezoom-Objektiv mit Brennweitenumschalter

Objektive mit hoher Lichtstärke und großem Brennweitenumfang bei niedrigem Gewicht kompakt zu bauen, ist schwer. Canon hat bei seinem neuen Telezoom einen Extender eingebaut, der die Brennweite bei Bedarf um das 1,4fache erweitert und die Lichtstärke leicht reduziert.

Anzeige

Das neue Canon-Objektiv "EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x" ist ein Telezoom für Sport- und Naturfotografen, das eine durchgehende Lichtstärke von f/4 aufweist. Ein Ultraschallmotor sorgt für die Scharfstellung, wobei der Fotograf auch jederzeit manuell eingreifen und selbst scharf stellen kann. Ein integrierter optisch-mechanischer Bildstabilisator soll dafür sorgen, dass auch bei längeren Verschlusszeiten möglichst wenig Verwackler entstehen.

  • Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x (Bild: Canon)
  • Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x (Bild: Canon)
  • Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x (Bild: Canon)
  • Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x (Bild: Canon)
Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x (Bild: Canon)

Das Objektiv weist eine konstruktive Besonderheit auf, die es derzeit einzigartig macht. Mit einem Schieber kann der Brennweiten-Extender in den Lichtgang eingeschoben werden. So erhöht sich die Brennweite um das 1,4fache auf 280 bis 560 mm. Allerdings mit der Einschränkung, dass das Objektiv auch lichtschwächer wird: Die Anfangsblendenöffnung liegt dann bei f/5,6.

Das Objektivgehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung, wobei die Ränder mit Dichtungen versehen wurden, die Schmutz und Feuchtigkeit draußen halten sollen. Der eingebaute optisch-mechanische Bildstabilisator arbeitet sowohl im normalen als auch im Extender-Betrieb. Er besitzt ein Betriebsmodul, bei dem nur beim Belichten die Bildstabilisierung aktiviert wird. Das soll es ermöglichen, Kameraschwenks zu vollführen, ohne dass eine Überkorrektur stattfindet. Das ist besonders bei Actionmotiven wichtig, die nur wenige Sekundenbruchteile lang existieren.

Der Autofokus besitzt für DSLR-Filmer eine wichtige Funktion, die allerdings nur von der EOS-1D C und der EOS-1D X unterstützt wird. Der sogenannte "Modus Power Focus" (PF) ermöglicht durch das Drehen des Wiedergaberings ein Schärfeziehen auf eine voreinstellbare Position in wahlweise einer höheren oder niedrigeren Geschwindigkeit.

Das Objektiv Canon EF 200-400mm 1:4L IS USM Extender 1,4x misst 128 x 366 mm und wiegt 3620 Gramm. Es soll ab Juni 2013 zum Preis von rund 11.800 Euro im Handel erhältlich sein.


Der Spatz 15. Mai 2013

Optisch ja, nur Preislich scheint Canon Zeiss abhängen zu wollen. Als ich auf Digital...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Informatiker Operations / 3rd Level Support Manager (m/w)
    di support GmbH, Eschborn bei Frankfurt am Main
  2. PHP Softwareentwickler (m/w)
    ERAMON GmbH, Gersthofen
  3. Gruppenleitung (m/w) SCADA Wind Power
    Siemens AG, Hamburg
  4. NetCracker Senior Architekt OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Hamburg, Berlin, München, Darmstadt, Münster

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. NEU: Wolfenstein: The New Order kaufen und Gutschrift für Wolfenstein: The Old Blood sichern
  2. NUR HEUTE: OZONE RAGE ST Gaming Headset
    mit Gutscheincode pcghdienstag nur 27,90€ statt 34,90€ (Preis wird erst im letzten...
  3. NEU: Xbox One Konsole inkl. 2 Wireless Controller
    329,00€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Regierungskommission

    Abbau von Netzneutralität soll Glasfaserausbau ankurbeln

  2. Lite

    Huaweis kleines P8 kostet 250 Euro

  3. Test Assassin's Creed Chronicles

    Meuchelmord und Denksport in China

  4. Jobcenter

    Hardware verursachte IT-Ausfall bei Agentur für Arbeit

  5. Piko H0 Smartcontrol

    Pufferküsser fahren Modellbahnen bald mit Android

  6. Maglev

    Magnetschwebebahn bricht mit 603 km/h erneut Rekord

  7. Cross-Site-Scripting

    Zahlreiche Wordpress-Plugins verwenden Funktion fehlerhaft

  8. AMDGPU

    AMD zeigt neuen einheitlichen Linux-Treiber

  9. Alan Wake

    Remedy denkt über Fortschreibung nach

  10. The Ocean Cleanup

    Ein Müllfänger für die Meere



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

Storytelling-Werkzeug: Linius und die Tücken von Open-Source
Storytelling-Werkzeug
Linius und die Tücken von Open-Source
  1. ARM-SoC Allwinner soll LGPL-Verletzungen verschleiern
  2. Linux Siri bekommt Open-Source-Konkurrenz
  3. Microsoft Windows Driver Frameworks werden Open Source

Die Woche im Video: Ein Zombie, Insekten und Lollipop
Die Woche im Video
Ein Zombie, Insekten und Lollipop
  1. Die Woche im Video Apple Watch, GTA 5 für PC und Akku mit Aluminium-Anode
  2. Die Woche im Video Win 10 für Smartphones, Facebook Tracking und Aprilscherze
  3. Die Woche im Video Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  1. Re: Also doch früher serienreif als der BER...

    Wander | 16:34

  2. Re: Bin seit Monaten raus - Trotzdem können WA...

    katzenpisse | 16:31

  3. Re: Geo-Irrsinn gegen zahlende Kunden

    bofhl | 16:29

  4. Re: Tötet Korallenriffe etc

    derdiedas | 16:29

  5. Re: Werbung in WA

    katzenpisse | 16:28


  1. 15:50

  2. 14:54

  3. 14:00

  4. 13:04

  5. 12:54

  6. 12:46

  7. 12:36

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel