Canon: Spiegelreflexkamera mit 4K-Videoaufnahme
Canon EOS-1D C (Bild: Canon)

Canon Spiegelreflexkamera mit 4K-Videoaufnahme

Canon hat mit der EOS-1D C eine DSLR vorgestellt, die fast ausschließlich zum Filmen gedacht ist. Das neue Modell nimmt Video in 4K mit 4.096 x 2.160 Pixeln auf.

Anzeige

Die Canon EOS-1D C für professionelle Videoaufnahmen mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 Pixeln arbeitet mit einer 4:2:2-Farbabtastung und soll durch variable Bildraten dem Kameramann viel Spielraum bieten. Das hochauflösende Videomaterial wird als Motion JPEG mit 8 Bit Farbtiefe pro Kanal mit 24p gespeichert. Wer will, kann mit der Kamera auch in Full-HD mit 24, 25, 30, 50 und 60p filmen.

  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
Canon EOS-1D C (Bild: Canon)

Die enormen Dateimengen werden auf zwei Compactflash-Karten gespeichert, die in die Kamera gesteckt werden. Ein externer Rekorder ist nicht erforderlich. Optional kann über HDMI Full-HD-Video dennoch unkomprimiert als YCbCr-4:2:2-Videosignal für die externe Aufzeichnung ausgegeben werden.

Das Herz der neuen EOS-1D C ist ein Vollformat-CMOS-Sensor mit 18,1 Megapixeln Auflösung und Maßen von 36 x 24 mm. Beim Filmen mit 4k wird nur ein Teil des Sensors genutzt, der so groß ist wie ein APS-H-Sensor. Eine Pixelskalierung findet dadurch nicht mehr statt. Im Full-HD-Modus kann auch ein Sensorbereich genutzt werden, der dem Format Super 35 mm entspricht.

Das Autofokussystem mit 60 Punkten sowie eine Fotoserienaufnahme mit maximal zwölf Bildern pro Sekunde komplettieren den Ausstattungsumfang. Die Lichtempfindlichkeit des Sensors reicht bis ISO 25.600. Für die Menüsteuerung und die Aufnahmekontrolle wurde ein 3,2 Zoll (8,11 cm) großes Display mit rund 1,04 Millionen Bildpunkten eingebaut. Die EOS-1D C ist mit Canons EF-Objektiven kompatibel, so dass dem Anwender Brennweiten zwischen acht und 800 Millimetern zur Verfügung stehen.

Die Canon EOS-1D C soll ab Oktober 2012 erhältlich sein. Das Gehäuse misst ungefähr 158 x 163,6 x 82,7 mm. Den Preis und das Gewicht nannte Canon noch nicht.


sskora 13. Apr 2012

nein, pro auge 48fps. Die drehen mit der red epic, damit die so viele fps hinkriegen (und...

Bankai 13. Apr 2012

auf die Begründug warte ich jetzt immer noch???

DomS 13. Apr 2012

Die Kamera ist laut diversen News Seiten mit 15.000$ angekündigt ;). Ich glaub das war...

Muhha 12. Apr 2012

Bei der Bezeichnung 4K bzw. 2K bezieht man sich auf die Anzahl der Pixel in der Breite...

spambox 12. Apr 2012

Mit Tele-Converter sind Brennweiten bis 1600mm möglich, wobei Fremdhersteller, die evtl...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. Traineeprogramme und Junior-Stellen bei Coca Cola, L'Oréal, Procter und Gamble u.v.m.
    access KellyOCG GmbH, Frankfurt
  2. Softwareentwickler (m/w)
    Geosecure Informatik GmbH, Bonn
  3. IT-Projektleiter im technischen Infrastrukturbereich (m/w)
    ADAC e.V., München
  4. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Sicherheit in Informationssystemen
    Universität Passau, Passau

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Spielebranche

    Crytek verkauft Homefront mitsamt Studio an Koch Media

  2. Anonymisierung

    Projekt bestätigt Angriff auf Tors Hidden Services

  3. Amazon

    Marketplace-Händler verliert Klage gegen schlechte Bewertung

  4. Groupon

    Gnome und die Tücken das Markenrechts

  5. Secusmart/Blackberry

    Krypto-Handys mit vielen Fragezeichen

  6. Selbsttötung

    Wieder ein toter Arbeiter bei Foxconn

  7. Linux

    Opensuse Factory wird Rolling-Release-Distribution

  8. Bau-Simulator 2015

    Schwere Maschinen am PC

  9. Gericht

    Kim Dotcom muss Filmindustrie sein Vermögen offenlegen

  10. Smartphone-Markt wächst

    Samsung verkauft weniger Smartphones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus One im Test: Unerreichbar gut
Oneplus One im Test
Unerreichbar gut
  1. Oneplus One Eigenes ROM mit Stock Android 4.4.4 vorgestellt
  2. Oneplus One-Update macht verkürzte Akkulaufzeit rückgängig
  3. Oneplus One könnte ab dem dritten Quartal vorbestellbar sein

Überwachungssoftware: Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
Überwachungssoftware
Ein warmes Mittagessen für den Staatstrojaner
  1. Ex-CIA-Deutschlandchef Wir konnten Schröder leider nicht abhören
  2. Überwachung NSA-Ausschuss erwägt Einsatz mechanischer Schreibmaschinen
  3. Kontrollausschuss Die Angst der Abgeordneten, abgehört zu werden

Smartphone-Hersteller Xiaomi: Wie Apple, nur anders
Smartphone-Hersteller Xiaomi
Wie Apple, nur anders
  1. Flir One Wärmebildkamera fürs iPhone lieferbar
  2. Per Smartphone Paypal ermöglicht Bezahlen in Restaurants landesweit
  3. Datenübertragung Smartphone-Kompass spielt Musik durch Magnetkraft

    •  / 
    Zum Artikel