Canon Powershot N: Quadratische Facebook-Kamera mit Upload-Funktion
Canon Powershot N "Facebook ready" Edition (Bild: Canon)

Canon Powershot N Quadratische Facebook-Kamera mit Upload-Funktion

Das ungewöhnliche Design der Powershot N fällt sofort auf: Die weiße Canon-Kamera besteht fast nur aus einem Objektiv, das auf einer beinahe quadratischen Platte befestigt ist. Sie beherbergt Sensor, Display und WLAN-Modul sowie einen Facebook-Knopf zum Bilderupload.

Anzeige

Die Powershot N hat Canon schon im Januar 2013 vorgestellt, die neue Facebook-Ausgabe unterscheidet sich von ihr vor allem durch den Facebook-Knopf an der Seite. Damit können Nutzer Bilder per WLAN in das Netzwerk hochladen.

  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
  • Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)
Canon Powershot N "Facebook ready" (Bild: Canon)

Die Canon Powershot N "Facebook ready" ist mit einem CMOS-Sensor mit 12,1 Megapixeln Auflösung (1/2,3 Zoll) sowie einem 8fach-Zoomobjektiv ausgerüstet, das eine Brennweite von 28 bis 224 mm (KB) bei f/3 bis f/5,9 abdeckt. Eine Bildstabilisierung soll bei wackeligen Händen oder langen Verschlusszeiten für scharfe Bilder sorgen. Ihre Bedienung erfolgt über den klappbaren, 2,8 Zoll (7,1 cm) großen Touchscreen und zwei Objektivringe.

Einen Auslöser im klassischen Sinn gibt es nicht, die Fotos werden durch Drehen eines der Ringe am Objektiv gemacht. Der andere verändert den Zoomfaktor.

Die Powershot N kann über WLAN IEEE802.11b/g/n (2,4 GHz) auf Knopfdruck Fotos zu Facebook heraufladen. Die Facebook-Version der Powershot N misst 78,6 x 60,2 x 29,3 mm, wiegt 195 Gramm und soll ab Mitte September 2013 ausschließlich in Weiß zum Preis von rund 330 Euro im Handel erhältlich sein. Die alte Version werde es weiterhin geben, versicherte Canon.


TC 22. Aug 2013

Aber es reicht fürs Posing im häuslichen Badezimmer!

Grapefruit 22. Aug 2013

Vielen Dank! Genau sowas hab ich gesucht :)

Taker 22. Aug 2013

Wie man dem Artikel entnehmen kann, gibt es zwei Ausgaben der Kamera. Einmal "Facebook...

lostname 22. Aug 2013

Ich frage mich auch, ob der Mist wirklich gekauft wird!?

Kommentieren


hitzestau – Wasserkühlung und Tech-Blog / 26. Aug 2013

Canon PowerShot N im Praxistest (Teil 2)



Anzeige

Anzeige

  1. SAP Business Process Expert (m/w)
    Brüel & Kjaer Vibro GmbH, Darmstadt
  2. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  3. Diplom-Informatiker / Diplom-Ingenieur (m/w)
    Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik IWES, Kassel
  4. Senior Entwickler / Consultant SAP BI (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  2. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  3. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  4. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden

  5. Security

    Gefährliche Schwachstellen im UEFI-Bios

  6. Broadcom

    Chips für Router mit G.Fast sind fertig

  7. Canon Filmkamera

    EOS C100 Mark II mit Dual-Pixel-AF und besserem Sucher

  8. Samsung

    Galaxy-Geräte mit Knox für US-Regierung zertifiziert

  9. Sammelkarten

    Hearthstone erst 2015 auf Smartphones

  10. Netzangriffe

    DDoS-Botnetz weitet sich ungebremst aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  2. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen
  3. Entwicklung vorerst eingestellt Notebooks mit Touch-Displays sind nicht gefragt

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel