Anzeige
Canon PowerShot G1 X Mark II
Canon PowerShot G1 X Mark II (Bild: Canon)

Canon Powershot G1 X Mark II: Die Kompaktkamera mit 1,5-Zoll-Sensor

Canon hat mit der Powershot G1 X Mark II eine neue Kompaktkamera für Enthusiasten vorgestellt, die mit einem 1,5-Zoll-Sensor (13,1 Megapixel) ausgerüstet ist. Damit sollen Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe möglich werden.

Anzeige

Der 1,5-Zoll-Typ-CMOS-Sensor in der Canon Powershot G1 X Mark II soll Aufnahmen ähnlich wie bei einer DSLR ermöglichen - auch wenn der Sensor etwas kleiner ist als das APS-C-Format. Trotzdem verspricht Canon die Möglichkeit, mit geringer Schärfentiefe zu fotografieren.

Die Pixel des Sensors sind nach Herstellerangaben 4,5-mal größer als die in der zuletzt vorgestellten Powershot G16, was für eine höhere Lichtempfindlichkeit und geringeres Bildrauschen sorgen soll.

Das 5fach-Zoomobjektiv deckt eine KB-Brennweite von 24 bis 120 mm bei einer Lichtstärke von f/2 im Weitwinkel- und f/3,9 im Telebereich ab. Die Naheinstellungsgrenze für Makroaufnahmen liegt bei 5 cm. Wer will, kann mit der Kamera auch manuell scharf stellen und erhält Assistenz von der Funktion Focus Peaking, die die Motivkanten auf dem Display farblich hervorhebt, wenn auf ihnen der Fokus liegt. Der Autofokus arbeitet mit 31 Messfeldern. Zum Vergleich: Bei der G1X waren es nur neun Stück.

  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II  mit angeschraubtem Filter (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II mit aufgeklapptem Blitz (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Das Innere der Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
  • Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)
Das Innere der Canon Powershot G1 X Mark II (Bild: Canon)

Die neue Powershot ist in einem robusten Gehäuse aus Edelstahl und Aluminium untergebracht und besitzt zwei konfigurierbare Objektivsteuerringe, über die sich wichtige Parameter wie Blenden, Zeiten oder die Zoomstufen einstellen lassen. Wer will, kann mit einem Ring auch die Schärfe nachjustieren.

Der Touchscreen mit 3 Zoll (7,62 cm) Bildschirmdiagonale dient neben einigen Rädchen und Schaltern zur Einstellung der Kamera und der Motiverfassung. Über den Zubehörschuh der Powershot G1 X Mark II können ein optional erhältlicher, elektronischer Sucher oder ein Blitz angeschlossen werden.

Mit der Powershot G1 X Mark II lässt sich nicht nur fotografieren, sondern auch mit einer Maximalauflösung von 1.920 x 1.080 und 30p filmen. Neben WLAN besitzt die Kamera NFC, um Daten mit Smartphones und Tablets auszutauschen. Die Powershot lässt sich mit den passenden Apps von Canon auch fernsteuern.

Die Canon Powershot G1 X Mark II soll ab Anfang Mai für rund 850 Euro in den Handel kommen.


eye home zur Startseite
nykiel.marek 14. Feb 2014

Sieht nicht so aus :) LLG, MN

Kommentieren



Anzeige

  1. Softwareentwickler (m/w) JAVA
    Habermaaß GmbH, Bad Rodach
  2. Senior Experte AT (m/w) Software Developer Connected Home Community
    Deutsche Telekom AG, Darmstadt
  3. Entwicklungsingenieur/in
    Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Systemingenieur/-in
    Robert Bosch GmbH, Tamm

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. CCIX

    Ein Interconnect für alle

  2. Service

    Telekom-Chef kündigt Techniker-Termine am Samstag an

  3. Ausstieg

    Massenentlassungen in Microsofts Smartphone-Sparte

  4. Verbot von Geoblocking

    Brüssel will europäischen Online-Handel ankurbeln

  5. Konkurrenz zu DJI

    Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne

  6. Security-Studie

    Mit Schokolade zum Passwort

  7. Lenovo

    Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden

  8. Alle 20 Minuten

    EU-Kommission erlaubt deutlich mehr Fernsehwerbung

  9. Samsung

    Keine neuen Smartwatches mit Android Wear geplant

  10. Cryorig Ola

    Das Gehäuse, um den Mac Pro selbst zu bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Darknet: Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
Darknet
Die gefährlichen Anonymitätstipps der Drogenhändler
  1. Privatsphäre 1 Million Menschen nutzen Facebook über Tor
  2. Security Tor-Nutzer über Mausrad identifizieren

Privacy-Boxen im Test: Trügerische Privatheit
Privacy-Boxen im Test
Trügerische Privatheit
  1. Hack von Rüstungskonzern Schweizer Cert gibt Security-Tipps für Unternehmen
  2. APT28 Hackergruppe soll CDU angegriffen haben
  3. Veröffentlichung privater Daten AfD sucht mit Kopfgeld nach "Datendieb"

Traceroute: Wann ist ein Nerd ein Nerd?
Traceroute
Wann ist ein Nerd ein Nerd?

  1. Re: hat der gekifft ?

    der_wahre_hannes | 16:43

  2. Re: gekauft

    RicoBrassers | 16:42

  3. Re: Ich gucke schon > 10 Jahre kein (real time...

    yeti | 16:42

  4. Re: Z3 Reihe - Alt aber nicht veraltet

    Andi K. | 16:41

  5. Re: Auf andere Bereiche anwendbar?

    Oktavian | 16:41


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 15:47

  4. 15:45

  5. 15:38

  6. 15:33

  7. 15:15

  8. 14:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel