Canon Selphy CP900
Canon Selphy CP900 (Bild: Canon)

Canon Mobiler Fotodrucker CP900 druckt über WLAN und mit Akku

Canons Selphy CP900 ist ein Fotodrucker, der nicht mit Tinten, sondern mit Farbfolien nach dem Thermosublimationsverfahren arbeitet. Bislang wurden Speicherkarten in die Geräte gesteckt, um zu drucken. Nun funktioniert das auch über WLAN.

Anzeige

Canons Selphy CP900 ist mit einem 6,8 Zentimeter (2,7 Zoll) großen Display ausgestattet. Eine einfache Bildbearbeitung, bei der die Helligkeit, Schärfe oder die Farbsättigung, aber auch der Bildausschnitt verändert werden kann, lässt sich mit dem Drucker erledigen.

Der CP900 wird über WLAN mit Daten versorgt. Canon bietet für Android und iOS spezielle Apps an, mit denen die mobilen Geräte Fotos ausdrucken können. Natürlich kann auch von PCs und Macs aus schnurlos gedruckt werden. Nach wie vor sind auch Speicherkartenschächte vorhanden. Der Drucker ist kompatibel mit SDHC- und SDXC-Karten, MiniSD, miniSDHC, Multi-Media-Cards sowie MMCplus und MMCmobile Card. Für microSD-(HC-)Karten wird ein optionaler Adapter benötigt. Auch über USB kann der Shelby-Drucker mit Pictbridge-kompatiblen Kameras oder Camcordern kommunizieren. Das Papier, das der Drucker verarbeitet, ist 148 x 100 mm groß. Alternativ sind auch Fotos in Kreditkartengröße (86 x 54 Millimeter) druckbar.

Tintenloser Druck

Der Drucker benötigt keine Tinten. Beim Thermosublimationsverfahren werden stattdessen aufeinanderfolgend Folien in den Farben Cyan, Magenta und Gelb genutzt, die jeweils die gleiche Größe wie das zu bedruckende Papier haben. Über einen Thermodruckkopf wird die Folie so stark erhitzt, dass die Farben an den erhitzten Stellen mit dem Papier verbunden werden. Der bedruckte Bereich wird danach mit einem glänzenden Schutzfilm überzogen. Die Fotos sind deshalb wisch- und wasserfest.

Der Canon Selphy CP900 kann mit einem Netzteil oder einem optionalen Akku betrieben werden. Ein 10-x-15-cm großes Foto soll in 47 Sekunden ausgedruckt werden. In den USA soll der Preis bei rund 100 US-Dollar liegen. Der Akku NB-CP2L wird für rund 80 US-Dollar angeboten. Europreise liegen noch nicht vor.


redbullface 11. Jul 2012

Wow, vielen Dank für deine Antwort. +.+ Auf jeden Fall ist es nicht teuer. Finde ich...

trueslator 11. Jul 2012

Ich habe mir den CP800 vor einem Jahr gekauft und bin sehr zufrieden. Den Drucker habe...

Kommentieren



Anzeige

  1. PreSales Storage Consultant Service Provider (m/w)
    NetApp Deutschland GmbH, München, Stuttgart oder Hamburg
  2. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Product Owner (m/w)
    TeamViewer GmbH, Göppingen
  4. Spezialistin / Spezialist E-Government und Online-Services
    VBL, Karlsruhe

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. GTA V (PC)
    59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) USK 18 - Release 14.04.
  2. Battlefield Hardline
    53,99€ USK 18
  3. Cities: Skylines [PC/Mac Steam Code]
    27,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Mini-Business-Rechner im Test: Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
Mini-Business-Rechner im Test
Erweiterbar, sparsam und trotzdem schön klein
  1. Shuttle DS57U Passiver Mini-PC mit Broadwell und zwei seriellen Com-Ports
  2. Broadwell-Mini-PC Gigabytes Brix ist noch kompakter als Intels NUC
  3. Mouse Box Ein Mini-PC in der Maus

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

Jugendliche und soziale Netzwerke: Geh sterben, Facebook!
Jugendliche und soziale Netzwerke
Geh sterben, Facebook!
  1. 360-Grad-Videos und neuer Messenger Facebook zeigt seinen Nutzern Rundumvideos
  2. Urheberrecht Bild-Fotograf zieht Abmahnung zum Facebook-Button zurück
  3. Urheberrecht Abmahnung wegen Nutzung des Facebook-Buttons bei Bild.de

  1. Re: Zeit für eine neue CPU ;)

    plutoniumsulfat | 03:00

  2. Re: OLED minderwertig

    RedRose | 01:53

  3. Re: "begann man dann damit, den Code aufzuräumen"

    bremse | 01:44

  4. Re: Hack n Slay. Ähnliche Games pls

    tsukabaru | 01:38

  5. Re: Quantitaet anstelle von Qualitaet

    Nephtys | 01:37


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel