Canon EOS C100 Camcorder für Ein-Mann-Kamerateams

Canon hat mit der EOS C100 eine professionelle Full-HD-Videokamera mit auswechselbaren Objektiven vorgestellt. Sie ist für Independent-Filmemacher und Reporter gedacht, die alleine drehen müssen.

Anzeige

Die neue Canon EOS C100 ist verwandt mit der EOS C300, aber kleiner und nimmt nur in Full-HD auf. In der C100 steckt ein Super-35mm-CMOS-Sensor mit rund 8,3 Megapixeln, der von ISO 320 bis 20.000 arbeiten soll. Die Kamera kann mit den Canon-EF- Objektiven sowie den neuen EF-Cinema-Objektiven genutzt werden.

Die Full-HD-Aufzeichnung erfolgt mit 24 Mbit pro Sekunde mit 4:2:0-Farbabtastung sowie 24, 25 und 30p sowie 50 und 60i im Format AVCHD. Die Daten werden auf SDHC- und SDXC-Karten gespeichert, von denen gleich zwei in die C100 gesteckt werden können. Dadurch kann wahlweise ein Backup erstellt oder die Speicherkapazität beider Karten für längere Aufnahmen zusammengefasst werden. Über die HDMI-Schnittstelle kann das Videosignal auch unkompliziert inklusive Timecode ausgegeben und auf einem externen Speichergerät gesichert werden.

  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
  • Canon EOS C100 (Bild: Canon)
Canon EOS C100 (Bild: Canon)

Canon will die Kameraleute mit Automatikfunktionen für die Belichtung, Weißabgleich und die Kontrolle der Scharfstellung entlasten. Über eine neue One-Shot-Autofokustaste soll die sofortige Schärfekontrolle möglich sein. Die Funktion "Push Auto Iris" wertet vor der Aufnahme die Belichtung aus und nimmt die notwendigen Anpassungen vor. Zudem gibt es einen automatischen Weißabgleich.

2013 will Canon per Update die STM-Objektive von Canon mit ihrer kontinuierlichen Fokussierung und Blendenanpassung unterstützen.

In den abnehmbaren Handgriff ist ein Stereomikrofon eingebaut. Die Kamera nimmt in Dolby Digital AC3 oder 16-Bit Linear PCM Audio mit 48 kHz auf. In das Gehäuse sind zwei XLR-Eingänge integriert. Das 8,8 Zentimeter (3,5 Zoll) große dreh- und schwenkbare LC-Display mit 922.000 Bildpunkten befindet sich auf der Rückseite der Kamera, deren Gewicht und die Akkulaufzeit Canon noch nicht verraten hat. Die vollständigen technischen Daten sind als PDF abrufbar.

Die Canon EOS C100 soll ab Ende November 2012 zu einem Preis von rund 6.725 Euro erhältlich sein.


Casandro 01. Sep 2012

Solche Camcorder sind nicht ganz billig. Es wäre ideal, wenn man das Teil in einem Ein...

_bla_ 01. Sep 2012

Nur das die Blackmagic Camera einen ziemlichen kleinen Sensor mit 15.81mm x 8.88mm und...

ad (Golem.de) 31. Aug 2012

Eine gewisse Ironie war durchaus Absicht ;) Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

Kommentieren



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  4. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Element

    Schenkers Windows-Tablet ab 350 Euro - aber ohne Tastatur

  2. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  3. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  4. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  5. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  6. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  7. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  8. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  9. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  10. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    •  / 
    Zum Artikel