Die betroffenen Flächen sind rot umrandet.
Die betroffenen Flächen sind rot umrandet. (Bild: Canon)

Canon EOS 650D DSLR kann allergische Reaktionen hervorrufen

Canon USA hat vor einigen Modellen der EOS 650D gewarnt. Ihre Gummierung weist einen Fehler auf, der bei empfindlichen Personen zu allergischen Hautreaktionen führen kann.

Anzeige

Die digitale Spiegelreflexkamera EOS 650D von Canon ist mit gummierten Griffflächen am Kameragehäuse ausgerüstet, die eine Lederprägung aufweisen.

  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
  • Canon EOS 650D (Bild: Canon)
Canon EOS 650D (Bild: Canon)

Canon USA hat nun festgestellt, dass einige der Kameras mit einer fehlerhaften Gummimischung hergestellt wurden, die sich nach kurzer Zeit weißlich verfärbt. Grund dafür ist ein Vulkanisationsbeschleuniger. Bei empfindlichen Personen kann die Chemikalie allergische Hautreaktionen hervorrufen, warnt Canon. Bislang sind jedoch noch keine Fälle von Betroffenen bekanntgeworden.

Die weiße Substanz auf den gummierten Flächen ist Zink-N-N-Dimethyl-Dithiocarbamat. Die gesundheitsschädliche Chemikalie wird in der Produktion als Vulkanisierungsbeschleuniger eingesetzt. Der weiße Niederschlag an der gummierten Oberfläche entsteht vor allem bei hohen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Die Chemikalie wird auch als Fungizid eingesetzt.

Seriennummer hilft bei der Identifikation der betroffenen Kameras

Die betroffenen Modelle der EOS 650D wurden zwischen dem 31. Mai und dem 15. Juni 2012 hergestellt. Die Kameras tragen eine 1 als sechste Stelle der Seriennummer. Nicht betroffene Kameras weisen an dieser Stelle eine 2 oder eine höhere Ziffer auf.

Die betroffenen Kameras werden von Canon kostenlos repariert. Die Canon EOS 650D kam Ende Juni 2012 in den deutschen Handel und ist mit einem CMOS-Sensor mit 18 Megapixeln Auflösung und einem herausklappbaren Touchscreen ausgerüstet. Mit dem Objektiv "EF-S 18-55 mm IS II" zusammen wird sie für rund 900 Euro Listenpreis verkauft. Der Onlinepreis liegt mittlerweile rund 100 Euro darunter.


NeverDefeated 20. Jul 2012

Tja, mehr ist dazu wohl nicht zu sagen...

spambox 13. Jul 2012

Und ich finds schade, dass kaum noch jemand Sarkasmus versteht. #sb

dome1994 09. Jul 2012

seh ich genau so ... http://de.wikipedia.org/wiki/Ziram

ad (Golem.de) 09. Jul 2012

Jo vertippt ;) Danke Mit freundlichen Grüßen ad (Golem.de)

Kommentieren




Anzeige

Anzeige

  1. Informatiker (m/w)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  2. Architect Cloud Platform / IaaS (m/w)
    Microsoft Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Mitarbeiter/-in für den Bereich mobile Endgeräte
    Deutsche Bundesbank, München
  4. Support Mitarbeiter Anwendungssupport/IT-Consult- ant Trainee (m/w)
    FirstProject Consulting GmbH, Hamburg

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: 3 Blu-rays für 12 EUR
    (u. a. Der große Crash - Margin Call, Hostage - Entführt u. Metro - Im Netz des Todes)
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Das erstaunliche Leben des Walter Mitty, 96 Hours, Hänsel und Gretel: Hexenjäger u. R.E.D...
  3. 3 Blu-rays für 20 EUR
    (u. a. Man of Steel, Der große Gatsby, Ohne Limit, Inception)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Freie Bürosoftware

    Libreoffice liegt im Rennen gegen Openoffice weit vorne

  2. Smartwatch

    Pebble sammelt über 20 Millionen US-Dollar

  3. Manfrotto

    Winziges LED-Dauerlicht für Filmer und Fotografen

  4. Test Woolfe

    Rotkäppchen schwingt die Axt

  5. Palinopsia Bug

    Das Gedächtnis der Grafikkarte auslesen

  6. Die Woche im Video

    Galaxy S6 gegen One (M9), selbstbremsende Autos und Bastelei

  7. Xbox One

    Firmware-Update bringt Sprachnachrichten auf die Konsole

  8. Elektromobilitätsgesetz

    Bundesrat gibt Elektroautos mehr Freiheiten

  9. 2160p60

    Youtube startet fordernde 60-fps-Videos in scharfem 4K

  10. Nuclide

    Facebook stellt quelloffene IDE vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Raspberry Pi 2: Die Feierabend-Maschine
Raspberry Pi 2
Die Feierabend-Maschine
  1. GCHQ Bastelnde Spione bauen Raspberry-Pi-Cluster
  2. Raspberry Pi 2 Fotografieren nur ohne Blitz
  3. Internet der Dinge Windows 10 läuft kostenlos auf dem Raspberry Pi 2

Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Openstack: Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
Openstack
Viele brauchen es, keiner versteht es - wir erklären es
  1. Cebit 2015 Das Open Source Forum debattiert über Limux

  1. Re: Das ist nur eine Meinung

    bremse | 00:37

  2. Re: Zeit für eine neue CPU ;)

    Seitan-Sushi-Fan | 00:33

  3. Re: Also wenn LibreOffice besser sein soll...

    GaliMali | 00:30

  4. Re: Schon MSO litt an der Seuche ...

    GaliMali | 00:28

  5. Re: Gekauft, getestet, für mittelmäßig befunden

    morningstar | 00:27


  1. 17:19

  2. 15:57

  3. 15:45

  4. 15:03

  5. 10:55

  6. 09:02

  7. 17:09

  8. 15:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel