Canon EOS-1D C: 4K-fähige DSLR nimmt bald in 25p auf
EOS-1D C (Bild: Canon)

Canon EOS-1D C 4K-fähige DSLR nimmt bald in 25p auf

Canon hat ein Upgrade für die EOS-1D C angekündigt, mit dem die DSLR bald auch 4K-Videos mit 25 Vollbildern pro Sekunde aufnehmen kann. Das kommt vor allem Nutzern in Europa zugute.

Anzeige

Canon arbeitet an einem Upgrade für seine DSLR EOS-1D C, die Videos mit 4K beziehungsweise 4.096 x 2.160 Pixeln aufnehmen kann. Bislang kann die Kamera das hochauflösende Videomaterial als Motion JPEG mit 8 Bit Farbtiefe pro Kanal nur mit 24p speichern.

  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
  • Canon EOS-1D C (Bild: Canon)
Canon EOS-1D C (Bild: Canon)

Nach dem Upgrade sollen auch 25p möglich sein. Die so entstehenden Videos sind vor allem in Europa leichter weiterzuarbeiten, beispielsweise wenn das 4K-Bildmaterial auf Full-HD heruntergerechnet genutzt werden soll, weil hier eine 50-Hz-Halbbild- beziehungsweise 25-Hz-Vollbilddarstellung Standard sind.

Allerdings kann die EOS-1D C auch schon ohne Upgrade eine Full-HD-Videoaufzeichnung mit Bildraten von 24, 25, 30, 50 und 60p erzeugen, aber nicht in 4K. Die enormen Dateimengen werden auf zwei Compactflash-Karten gespeichert, die in die Kamera gesteckt werden. Ein externer Rekorder ist nicht erforderlich. Optional kann über HDMI Full-HD-Video dennoch unkomprimiert als YCbCr-4:2:2-Videosignal für die externe Aufzeichnung ausgegeben werden.

Das Hauptelement der im April 2012 vorgestellten EOS-1D C ist ein Vollformat-CMOS-Sensor mit 18,1 Megapixeln Auflösung. Beim Filmen mit 4k wird nur ein Teil des Sensors genutzt, der so groß ist wie ein APS-H-Sensor. Eine Pixelskalierung findet dadurch nicht mehr statt. Im Full-HD-Modus kann auch ein Sensorbereich genutzt werden, der dem Format Super 35 mm entspricht.

Das Upgrade steht nach Canons Angaben voraussichtlich ab April 2013 zur Verfügung. Die Canon EOS-1D C misst 158 x 163,6 x 82,7 mm und kostet in den USA rund 12.000 US-Dollar.

Das Spezifikationsupgrade steht voraussichtlich ab April 2013 zur Verfügung.


zonk 01. Feb 2013

das auf jeden Fall, allerdings kriegt man halt auch jeden Fake am schnellsten. Ich finde...

Kommentieren



Anzeige

Anzeige

  1. SharePoint Inhouse Consultant (m/w)
    BEUMER Group GmbH & Co. KG, Beckum (Raum Münster, Dortmund, Bielefeld)
  2. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  3. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik
    Universität Passau, Passau
  4. Mitarbeiter (m/w) für die Implementierung von Softwarelösungen
    DAN Produkte Pflegedokumentation GmbH, Siegen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Digitale Geldbörse in iPhone 6 macht offenbar Fortschritte

  2. Auslandsspionage

    Bundesrechnungshof fordert Geheimdienstreform

  3. Videostreaming

    Netflix plant eigene Fernsehserien in Deutschland

  4. Cloud-Durchsuchung

    Microsoft will trotz Gerichtsbeschluss keine Daten hergeben

  5. Demo gegen Überwachung

    "Wo bleiben die deutschen Whistleblower?"

  6. Deutsche Grammophon

    Klassik streamen mit bis zu 320 Kbps

  7. Alibaba

    Milliardenschwerer Börsengang wohl Mitte September

  8. Test Infamous First Light

    Neonbunter Actionspaß

  9. Nach Wurstfirmeninsolvenz

    Redtube-Abmahn-Anwalt verliert Zulassung

  10. Gat out of Hell

    Saints Row und die Froschplage in der Hölle



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

Qnap QGenie im Test: Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
Qnap QGenie im Test
Netzwerkspeicher fehlt's an Speicher
  1. Qnap QGenie NAS-System für die Hosentasche
  2. HS-251 Qnap beschleunigt lüfterloses NAS-System
  3. QNAP TS-EC1080 Pro Erweiterbares NAS-System im Tower mit mSATA-Plätzen

    •  / 
    Zum Artikel